Jump to content

Wellige Filmkopien


Cine-Reste
 Share

Recommended Posts

Hallo,

habe ein kleines Problem, wo vielleicht jemand einen Tipp weiß.

Sammle privat 16mm-Kopien. Habe gerade bei e-bay wieder eine sehr schöne Originalfassung von "Liebesgrüße aus Moskau" erworben. In der zweiten Hälfte befindet sich jedoch ein ca. 14 Minuten langes Klammerteil, welches etwas wellig und verzogen ist; der Film ist auch "steifer" und wickelt beim Vorführbetrieb nicht glatt auf (beim Umspulen mit ordentlich Zug schon). Das Klammerteil sieht insgesamt so aus, als wäre es mal regeneriert worden. Da der 16mm Film nur auf einer Seite durch die Perforation gehalten wird, läuft er etwas gewölbt durch die Filmbühne, was zu einer nervigen (und auch nicht konstanten) Unschärfe in der Bildmitte führt. Bei meinem Bauer P8 Projektor ist die Andruckkufe zwar gefedert, der Druck läßt sich jedoch nicht manuell erhöhen. Eine leichte Besserung des Problems konnte ich erreichen, indem ich die obere Schleife kleiner als der Selbsteinfädler einlegt gemacht habe (Film läuft so etwas straffer über die Filmbühne). Der Weisheit letzter Schluß ist das aber auch noch nicht. Hat jemand eine Kniff wie man das in den Griff bekommen kann? Wäre super!

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Das gleiche Problem hatte ich auch schon mal bei einer 35mm Kopie, welche vom Kopierwerk oder Regenerationsbetrieb lackiert worden war,

so das die beiden Perfoleisten zwar plan anlagen aber in der Mitte wo das Bild ist war die Kopie wellig, was ein pumpen der Schärfe zur Folge hatte.

Auch beim aufwickeln war eine leichte Beuligkeit zu erkennen.

 

Da es sich nur um einen Akt der ganzen Kopie handelte der betroffen war

habe ich diesen extrem stramm aufgewickelt und liegengelassen. diese Prozedur widerholt man alle 4-6Wochen und zwar 3mal. Dann streckt sich der Film und zieht sich wieder einigermaßen glatt. Geht aber nurbei Acetat

Trägermaterial.

 

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.