Jump to content

Das leidige Thema: FOLIEN


Recommended Posts

1 impuls 2 sek. nach beginn abspann, 1 impuls 10 sek. vor abspann ende (oder beginn verleihzeichen) - den rest macht ein zeitrelais

 

wir haben einen überflüssigen impuls im startband und einen impuls an einer position, die meines erachtens viel zu früh ist, so daß ein zeitrelais nachlaufen muß.

Link to post
Share on other sites

Wir haben früher auch immer einmal tape unter der folie und nochmal drüber, davon sind wir aber ab, weil dadurch im ton ein deutliches knacken zu hören war und ein tonsprung von SRD auf SR, falls man die Folie als Nachspieler nicht mehr runterbringt und sie nicht drin bleiben kann, muss man wohl das eine bild rauschneiden...

 

Und ne folie zwischen die bilder zu kleben ist ja mal völlig daneben, welcher normal besucher sieht folien oder auch nassklebestellen oder was weiß ich!?

vielleicht einer von 100 und das isn Projektionist...

also man kanns auch übertreiben

Link to post
Share on other sites
Wir haben früher auch immer einmal tape unter der folie und nochmal drüber, davon sind wir aber ab, weil dadurch im ton ein deutliches knacken zu hören war und ein tonsprung von SRD auf SR...

Hallo,

 

also, ich wiederhole mich, wer die mit "Klebstoff" kaschierte Aluminiumfolie benutzt, nicht zu der Gruppe der Grobmotoriker gehört, kann die Schaltfolie "nach oben" einkleben, dazu ein kleines Eselsohr in die Überklebung und alles ist bestens!

 

...falls man die Folie als Nachspieler nicht mehr runterbringt und sie nicht drin bleiben kann, muss man wohl das eine bild rauschneiden...

 

Und noch ein Bild 'rausschneiden und noch eines... :evil:

 

 

Und ne folie zwischen die bilder zu kleben ist ja mal völlig daneben, welcher normal besucher sieht folien oder auch nassklebestellen oder was weiß ich!?

vielleicht einer von 100 und das isn Projektionist...

also man kanns auch übertreiben

 

Hmh, übertreiben?

 

Ich glaube, es gibt nur wenige Berufe, bei denen man es mit zuviel an Sorgfalt übertreiben kann! :!:

Link to post
Share on other sites
Wir haben früher auch immer einmal tape unter der folie und nochmal drüber, davon sind wir aber ab, weil dadurch im ton ein deutliches knacken zu hören war und ein tonsprung von SRD auf SR, falls man die Folie als Nachspieler nicht mehr runterbringt und sie nicht drin bleiben kann, muss man wohl das eine bild rauschneiden...

 

Und ne folie zwischen die bilder zu kleben ist ja mal völlig daneben, welcher normal besucher sieht folien oder auch nassklebestellen oder was weiß ich!?

vielleicht einer von 100 und das isn Projektionist...

also man kanns auch übertreiben

 

potzblitz.... :evil:

 

da hätten wir wieder einen..... :evil:

wie kann ich beim unterkleben der folie einen tonsprung hervorrufen :?:

und was die folien auf dem bildstrich angeht...

selbstverständlich sieht man folien die über das bild geklebt sind !

 

...und solch polyesterschlampen die folien herausschneiden dürfte ich nicht in die finger bekommne :!:

Link to post
Share on other sites

Nun ja für ne ganze sekunde müsstest du ja auch schon 24 bilder rausschneiden...

 

da hätten wir wieder einen.....

wie kann ich beim unterkleben der folie einen tonsprung hervorrufen

und was die folien auf dem bildstrich angeht...

selbstverständlich sieht man folien die über das bild geklebt sind !

 

...und solch polyesterschlampen die folien herausschneiden dürfte ich nicht in die finger bekommne

Wenn du unter der folie und über der folie also zweimal tape übereinander hast, dann gibt das einen tonsprung, solltest du als projektionist eigentlich wissen...!

Klar sieht man (projektionist) die Folien die übers Bild geklebt, aber eben nur solche leute, also einer von 100, geh mal mit leuten ins kino die sich nicht damit auskennen, die sehen nichtmal klebestellen, geschweige denn Folien, die sehen nur wir!

Link to post
Share on other sites
Nun ja für ne ganze sekunde müsstest du ja auch schon 24 bilder rausschneiden...

 

da hätten wir wieder einen.....

wie kann ich beim unterkleben der folie einen tonsprung hervorrufen

und was die folien auf dem bildstrich angeht...

selbstverständlich sieht man folien die über das bild geklebt sind !

 

...und solch polyesterschlampen die folien herausschneiden dürfte ich nicht in die finger bekommne

Wenn du unter der folie und über der folie also zweimal tape übereinander hast, dann gibt das einen tonsprung, solltest du als projektionist eigentlich wissen...!

Klar sieht man (projektionist) die Folien die übers Bild geklebt, aber eben nur solche leute, also einer von 100, geh mal mit leuten ins kino die sich nicht damit auskennen, die sehen nichtmal klebestellen, geschweige denn Folien, die sehen nur wir!

 

 

...das ist halt der unterschied zur der breiten masse der filmeinleger:

 

wenn ich eine folie unter- oder überklebe dann nicht mit der presse- sondern nur horizontal zum 35mm material....das ist der kleine aber feine unterschied :!: :!: :!: dann klappt´s auch mit dem ton...

Link to post
Share on other sites

Wenn du unter der folie und über der folie also zweimal tape übereinander hast, dann gibt das einen tonsprung, solltest du als projektionist eigentlich wissen...!

 

Hallo,

auch bei den häufig lausig ausgeführten Klebestellen gibt es bei uns keinen "Tonsprung".

 

 

Klar sieht man (projektionist) die Folien die übers Bild geklebt, aber eben nur solche leute, also einer von 100, geh mal mit leuten ins kino die sich nicht damit auskennen, die sehen nichtmal klebestellen, geschweige denn Folien, die sehen nur wir!

 

Türlich sehen wir mehr als normale Zuschauer, erschreckt hat mich kürzlich die Darbietung unserer "Schulungsrolle" vor neuen Einlaßmitarbeitern, die diffusen Fehler wurden nicht bemerkt!

 

Kann man diesen Leuten Schärfe, Lautstärke, etc. überlassen?

 

Da kommen mir doch Zweifel.

Link to post
Share on other sites
Türlich sehen wir mehr als normale Zuschauer, erschreckt hat mich kürzlich die Darbietung unserer "Schulungsrolle" vor neuen Einlaßmitarbeitern, die diffusen Fehler wurden nicht bemerkt!

 

Kann man diesen Leuten Schärfe, Lautstärke, etc. überlassen?

 

Da kommen mir doch Zweifel.

Siehste genau das mein ich...

wir machen uns einen Kopf über Dinge die "Normalos" gar nicht sehen, also überflüssig...

 

...das ist halt der unterschied zur der breiten masse der filmeinleger:

 

wenn ich eine folie unter- oder überklebe dann nicht mit der presse- sondern nur horizontal zum 35mm material....das ist der kleine aber feine unterschied dann klappt´s auch mit dem ton...

 

 

 

Okay das ist ja mal eine brilliante Idee, ich muss zugeben, darauf bin ich nie gekommen....

Dann werden wir das mal probieren, damit sich auch kein Nachspieler mehr aufregen muss ;)

 

Eine Sekunde fehlt schnell. Bei 5 Aktübergängen sind es 10 Bilder. Wenn man zwei Vorspieler hat, mindestens einer davon schlampig: voila, schon fehlt eine Sekunde Film.

 

Leonard

?????????

Also ich weiß nicht ob Ihr bei jedem Aktübergang ne Folie klebt, aber hört sich ja so an...

Wir kleben eine kurz vor Abspannbeginn, eine kurz nach Abspannbeginn und eine nach Abspannende

Und ob jetzt beim Abspann oder nach Abspann ende im Gash jemand folien rausgeschnitten hat interessiert doch keinen ernsthaft, ausser vielleicht so überkorrekte Leute die auch Folien auf den Bildstrich kleben....

Link to post
Share on other sites

?????????

Also ich weiß nicht ob Ihr bei jedem Aktübergang ne Folie klebt, aber hört sich ja so an...

Wir kleben eine kurz vor Abspannbeginn, eine kurz nach Abspannbeginn und eine nach Abspannende

Und ob jetzt beim Abspann oder nach Abspann ende im Gash jemand folien rausgeschnitten hat interessiert doch keinen ernsthaft, ausser vielleicht so überkorrekte Leute die auch Folien auf den Bildstrich kleben....

 

+++++++++++++++++++++++++++SNIP

 

...sich auf der einen seite beim über- und unterkleben von folien über "tonspringer" aufregen- aber am ende eines filmes, wo wir meistens schlußmusik haben, folien rauschneiden als korrekt anzusehen...

 

macht ja auch einen klasse eindruck wenn man dann solche tonzerhackten letzten akte abspielt- da freut sich doch jeder nachspieler.... :!:

 

man, bei solchen argumenten könnte ich.... :shoot1:

Link to post
Share on other sites

@ jenz666,

darf es dann bei den "Normalos" auch ein kleines bisschen unscharf sein, weil die es eh nicht merken :?: :!: :?:

Wenn man sich etwas Mühe macht und über den eigenen Tellerrand hinaus guckt, kann man die Folien korrekt kleben und das sieht dann auch der einzelne "überdurchschnittliche" Zuschauer. Und der Nachspieler wird auch noch Freude mit der Kopie haben, wenn die Folien nach Abspiel rausgenommen wurden.

Bis neulich.

:roll2:

Link to post
Share on other sites

NEIN unscharf sollte es nicht sein, denn das merken dann wohl auch Laien...

Wer sich soviel überflüssige Mühe machen will, für Dinge die keinem Normalo auffallen würden, bitte schön, aber dann bitte nicht aufregen, wenn andere dies nicht tun...

Um eins gleich klar zu stellen: Wenn ein Film in DTS ist (und sogar mal CDs dabei sind :wink: ) oder in SDDS, dann leg ich die auch so ein, obwohl den Unterschied auch kein Schwein hört, ich behaupte auch mal dass 90% der Projektionisten/Fachleute, den Unterscheid nicht hören würden, wenn sies nicht wüssten...

 

 

...sich auf der einen seite beim über- und unterkleben von folien über "tonspringer" aufregen- aber am ende eines filmes, wo wir meistens schlußmusik haben, folien rauschneiden als korrekt anzusehen...

 

macht ja auch einen klasse eindruck wenn man dann solche tonzerhackten letzten akte abspielt- da freut sich doch jeder nachspieler....

Ja Tonspringer hören die meisten, Folien sieht keiner...

Und im Abspann sind die meisten Leute eh schon weg...

Und iich seh das Folien rausschneiden nicht als korrekt an, aber durchaus als akzeptable Altenative...

 

Hmh, übertreiben?

 

Ich glaube, es gibt nur wenige Berufe, bei denen man es mit zuviel an Sorgfalt übertreiben kann!

Solange es dann nur die Pingeligen selbst betrifft ist mir das egal, aber stell Dir mal vor so jemand arbeitet als Polizist und ist genauso übertrieben akurat... Möchtest Du bei jedem mal bei rot über die Strasse gehen 20 Euro zahlen, bzw, bei jeder Verkehrskontrolle, das Warndreieck und den Verbandskasten auspacken müssen?

Nun ja aber dafür ist so ein Forum ja schließlich da, um verschieden Meinungen zu diskutieren, gelle!? :D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.