Jump to content

Seminar für Filmvorführer


Recommended Posts

T-J, halte Dich mit Deinen fast beleidigenden Äußerungen etwas zurück. :evil:

 

Es kann durchaus möglich, daß -Shadow- nicht besser in Rechtschreibung ist und sich dennoch größte Mühe gibt. Vielleicht hat er in der Schule nicht ausreichend Deutsch und Rechtschreibung gehabt. Vielleicht hat er eine Lese- und Rechtschreibschwäche. Vielleicht ist er auch garnicht in Deutschland geboren. Also laßt ihn so, wie er ist.

 

Eine Anmerkung will und kann ich mir bei dieser Gelegenheit auch nicht verkneifen: Schaut doch mal eure Beiträge an und fragt Euch, ob sich nicht hier und da auch ein Rechtschreibfehler eingeschlichen hat. Vielleicht ist er da und Ihr merkt es nicht.

 

Gruß

 

Maximum

Link to post
Share on other sites
T-J, halte Dich mit Deinen fast beleidigenden Äußerungen etwas zurück. :evil:

 

Es kann durchaus möglich, daß -Shadow- nicht besser in Rechtschreibung ist und sich dennoch größte Mühe gibt. Vielleicht hat er in der Schule nicht ausreichend Deutsch und Rechtschreibung gehabt. Vielleicht hat er eine Lese- und Rechtschreibschwäche. Vielleicht ist er auch garnicht in Deutschland geboren.

 

Hallo Maximum,

 

nein, Legastheniker ist er nicht, die deutsche Sprache ist zumindest seine Hauptsprache, wäre er Legastheniker, er würde andere Fehler machen!

 

Eine Anmerkung will und kann ich mir bei dieser Gelegenheit auch nicht verkneifen: Schaut doch mal eure Beiträge an und fragt Euch, ob sich nicht hier und da auch ein Rechtschreibfehler eingeschlichen hat. Vielleicht ist er da und Ihr merkt es nicht.

 

Natürlich! Besonders nach der vermurksten Rechtschreibreform habe ich Unsicherheiten. :oops:

 

Dir möchte ich ans Herz legen, seine sämtlichen Posts zu lesen; vielleicht denkst du dann anders!?! 8)

Link to post
Share on other sites

Mir fällt nur spontan ein: Sonundsoviel Prozent an Arbeitsstellen -gleich welcher Job und welcher Couleur auch immer-sind mit den falschen Leuten besetzt, oder weniger brutal ausgedrückt, könnten adäquater besetzt sein.

 

Ich wage die Behauptung: würde man diese inadäquaten Damen und Herren fortjagen, es gäbe-wenn auch nur sachte- eine Entspannung unter gewissen 4,4 Millionen allein in Deutschland. Mit diesen Gedanken laufe ich-obschon männlich-schon einige Zeit schwanger.... :evil: :evil:

Link to post
Share on other sites
Mir fällt nur spontan ein: Sonundsoviel Prozent an Arbeitsstellen -gleich welcher Job und welcher Couleur auch immer-sind mit den falschen Leuten besetzt, oder weniger brutal ausgedrückt, könnten adäquater besetzt sein.

 

Ich wage die Behauptung: würde man diese inadäquaten Damen und Herren fortjagen, es gäbe-wenn auch nur sachte- eine Entspannung unter gewissen 4,4 Millionen allein in Deutschland. Mit diesen Gedanken laufe ich-obschon männlich-schon einige Zeit schwanger.... :evil: :evil:

 

:( Versteh mich nicht falsch, ......

aber ich verstehe deinen Text nicht ganz, oder kann die Pointe nicht finden?!? 59.gif

Link to post
Share on other sites
ich verstehe deinen Text nicht ganz, oder kann die Pointe nicht finden?!?

Ich schätze mal das er meint, es gibt 'ne Menge fähige Arbeitslose.

Link to post
Share on other sites
ich verstehe deinen Text nicht ganz, oder kann die Pointe nicht finden?!?

Ich schätze mal das er meint, es gibt 'ne Menge fähige Arbeitslose.

 

...Jawoll, genau das. Bestimmte Angestellte (und ich meine speziell den Dienstsleistungssektor) könnte man ganz einfach ERSETZEN!!!

Durch welche, die es besser, freundlicher, kompetenter und vor allem lieber und somit auch automatisch motivierter machen. Oder muss man beispielsweise einen Vorführer, der es aus Passion macht, stets motivieren (Tschakka, Du achtest immer auf Schärfe ! :lol: :lol: )????

 

Ich meine, Nein !!!!! :!: :!:

Link to post
Share on other sites

Da hast du wohl recht. Ein großes Problem dürfte wohl das Geld sein. Man bekommt als Arbeitgeber halt nur wofür man bezahlt. Geld ist natürlich kein Motivationsfaktor, hilft aber neben einen klugen Einstellenden die Spreu vom Weizen zu trennen.

Ich befürchte viele "bessere" würden für diesen Lohn nicht arbeiten!

 

Gruß

Guido

Link to post
Share on other sites
Mir fällt nur spontan ein: Sonundsoviel Prozent an Arbeitsstellen -gleich welcher Job und welcher Couleur auch immer-sind mit den falschen Leuten besetzt, oder weniger brutal ausgedrückt, könnten adäquater besetzt sein.

 

Hallo,

 

Die "Abschiedsrede" unseres Bundespräsidenten war die ehrlichste seit Gründung der Bundesrepublik!

 

Ich bin nicht so vermessen, zu behaupten, wäre ich in solch' einer Position, daß ich mir die Taschen nicht vollstopfen würde. :oops:

 

Mit diesen Gedanken laufe ich-obschon männlich-schon einige Zeit schwanger...

Herzlichen Glückwunsch! Was wird es denn? :wink:

Link to post
Share on other sites

....recht hast!

allerdings gehöre ich zu der gradlinigen gattung unserer spezies- ein vollstopfen der taschen käme für mich nicht in betracht. der aufrechte gang und morgens ohne gewissensbisse in den spiegel schauen zu können wäre mir das wichtigtse anliegen.

 

 

....aber wer von der spezies politiker hat überhaupt noch ein gewissen :?:

Link to post
Share on other sites

Trotzdem muss ich in meinem Job, vor allem wenn ich mit Leuten zu tun habe, immer freundlich und nett sein. Ansonsten sag ich nur "Servicewüste Deutschland".

Es gibt Sachen die viel wichtiger sind als Geld. Gesundheit, Freunde und eine Menge Humor :D

 

Leonard

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Hallo -moin-moin-

 

ihr habt hier jetzt 3 Seiten lang nur dummes Zeug gebracht.

.....war ja ganz lustig?!

 

Aber war nun jemand bei diesem Seminar ?????????????

 

Gruss

BALU

Link to post
Share on other sites

Also, ich war auf einem solchen Seminar von Kinoton.

Als Einsteiger kann ich nur sagen das ich es sehr interessant fand.

Der Redner von Kinoton war sehr versiert und erfahren im technischen Bereich.

Inhalt des Vortrags war z.b.:

 

Geschichte von Kinoton

Technischer Aufbau eines Projektors

Entwicklungen im technischen Bereich

Reinigungsverfahren für Projektoren

Praktische Tips (wobei ich nicht weiß, ob für erfahrene Projektionisten wertvoll)

 

Alles in allem aber im Flyer zum nachzulesen was alles gemacht wurde.

Ich fands toll.

Link to post
Share on other sites
Inhalt des Vortrags war z.b.:

 

Geschichte von Kinoton

Technischer Aufbau eines Projektors

Entwicklungen im technischen Bereich

Reinigungsverfahren für Projektoren

Praktische Tips (wobei ich nicht weiß, ob für erfahrene Projektionisten wertvoll)

Wurde da nur ein Vortag gehalten oder hat man euch auch an greifbarer Technik einiges erläutert?

Durftet ihr auch mal selbst ran und "rumprobieren"?

Konnten und wurden Fragen gestellt und zufriedenstellend beantwortet?

Erzähl mal mehr!

Link to post
Share on other sites
Inhalt des Vortrags war z.b.:

 

Geschichte von Kinoton

Technischer Aufbau eines Projektors

Entwicklungen im technischen Bereich

Reinigungsverfahren für Projektoren

Praktische Tips (wobei ich nicht weiß, ob für erfahrene Projektionisten wertvoll)

Wurde da nur ein Vortag gehalten oder hat man euch auch an greifbarer Technik einiges erläutert?

Durftet ihr auch mal selbst ran und "rumprobieren"?

Konnten und wurden Fragen gestellt und zufriedenstellend beantwortet?

Erzähl mal mehr!

 

Du bist ein ganz Lustiger du!!!

Als ich dies postete hast du mit dem 2. posting dies ins Lächerliche gezogen! Und jetzt erwartest du Auskunft???? :roll: :roll:

Link to post
Share on other sites
Du bist ein ganz Lustiger du!!!

Als ich dies postete hast du mit dem 2. posting dies ins Lächerliche gezogen! Und jetzt erwartest du Auskunft???? :roll: :roll:

Ja, es interessiert mich.

Uns Shadow war ein Scherz.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.