Jump to content

Nizo Super 8 Fernbedienungsbuchse


Recommended Posts

Hallo!

 

Weiß jemand, wie die Fernbedienungsbuchse von Nizo Integral 10 und Ähnlichen funktioniert?

Ein 3.5mm Klinken-Stecker passt da nicht rein, könnte also ein 2.5mm Stecker sein?

Werden in der Fernbedienung einfach Signal und Masse beim Drücken des Knopfes verbunden, woraufhin die Nizo Einzelbilder weiterschaltet?

Möchte mir da was basteln und habe (noch) keine Fernbedienung verfügbar.

 

Bernhard

 

Link to post
Share on other sites

Hab mir das gestern zusammengebaut, jetzt kann ich meine Nizo per USB fernsteuern!

Eigenes Software-Forntend, USB auf Uart über FTDI board, damit steure ich ein Relais an, das die Kamera schalten kann (an/aus/nur ein Bild weiter).

 

Eine Frage hab ich aber, ob das viele Schalten der Nizo auf die Dauer denn schaden könnte?

Ich meine sie hat ja sogar eingebaute Timerschaltungen, wo alle x Sekunden ein Bild geschossen wird, also ansich ist sie dafür ausgelegt.

Durch Experimente hab ich gesehen, dass ich bis zu 2 Bilder pro Sekunde verlässlich schalten kann, schneller geht's nicht, da ist die Kamera dann zu träge.

Nur wenn ich nun längere Zeit Einzelbilder weiterschalte, wird dann irgendwas mechanisch mal kaputt, hat wer Erfahrungen?

 

Bernhard

Link to post
Share on other sites

Der Stress istcda schon größer, ja. Ich hab schon zwei Kameras während langen Einzelbildschaltungen verloren: Eine 310xl am Fagrradlenker festgetaped, eine Nizo 801 am Benzinrasenmäher befestigt. Beide Schäden entstanden also auch während heftiger Vibrationen. Nächtelange Einzelbildserien vom Stativ haben bisher alle meine Nizos überlebt. 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

Nächtelange Einzelbildserien vom Stativ haben bisher alle meine Nizos überlebt. 

Das ist gut, werde demnächst das ganze mal mit Film in der Kamera machen.

Habe ein paar interessante Ideen.

Die Kamera über PC oder auch mobiler dann über Raspberry Pi fernsteuern zu können eröffnet ja einige neue Möglichkeiten!

Und ich kann ja entweder Einzelbilder schießen, oder auch sie zu bestimmten Zeitpunkten für eine sehr exakte, reproduzierbare Dauer mit 18 Bilder pro Sekunde laufen lassen.

Edited by FilmCurlCom (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Da hast du eine sehr elegante Lösung!

Würde auch einen meiner Arduinos nehmen, will aber auch was mit Touchscreen zur Steuerung machen und für die Raspis hab ich den bereits parat.

Und ich hab mir da auch vor langer Zeit schon eine ganze Oberfläche und Tools in C++ mit Openframeworks libs gebaut, die auf dem Raspi laufen.

Und für statische Sachen mit Laptop ist der FTDI super, kein extra Board nötig, einfach nur USB Kabel reinstecken und die Logik läuft am PC.

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

 Nächtelange Einzelbildserien vom Stativ haben bisher alle meine Nizos überlebt. 

Ich habe eine S560 nach wochenlangen Einzelbildserien (Bau eines Gebäudes) nicht mehr nutzen können, weil sich durch die Vibrationen Schrauben im Inneren gelöst hstten und der Bildstand dann dahin war.

Ist also nicht ganz risikofrei 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.