Jump to content
Mikesch

Alterbestimmung von 35mm-Filmkopien

4 Beiträge in diesem Thema

Kann man anhand von Art und Ausführung der Beschriftung (z.B. "AGFA GAEVERT") der Randeinbelichtungen von Filmkopien in etwa deren Alter bestimmen?

Falls ja, wäre das hilfreich, wenn bei einer unbekannten Kopie alle Start-/Endbänder fehlen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt auf das Material an, bei Kodak z. B. gibt es einen sogenannten "dating code" bestehend aus div. Zeichen (Dreieck, Kreis, Kreuz), die das ungefähre Produktionsjahr des Materials angeben.

Bei Dupont ist das ähnlich, Fuji hat da auch ein System.

 

Zum weiterlesen:

 

http://www.paulivester.com/films/filmstock/guide.htm

 

http://www.film-tech.com/ubb/f1/t011524.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×