Jump to content
Sign in to follow this  
Joerg

Dimmer mit regelbarer Verdunklungsgeschwindigkeit?

6 posts in this topic

Ich suche einen Dimmer, bei dem man die Geschwindigkeit der Verdunklung selbst bestimmen kann.

Angeschlossen wird eine Mischung aus Glüh- und dimmbaren LED-Lampen, allesamt 230V und insgesamt nicht mehr als 200W, also keine wirklich große Leistung. Ein weiterer, separater Schaltkreis waeren LED-Streifen. Diese funktionieren eigentlich mit 24V aber ich koennte einfach ihren Trafo an den 230V-Dimmer anschließen, oder? Praktisch waere also ein Dimmer mit zwei separat steuerbaren Schaltkreisen. Alternativ kann ich auch zwei separate Dimmer kaufen. 

 

Wer kann mir eine Kaufempfehlung geben? 

 

Danke und Gruß 

 

Jorg 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

4 Kanal analog Dimmer kaufen, also mit 0-10V Eingang. Gibts auch als 1 Kanal mit Schieberegler. Dann einfach mittels Spannungsteiler Zwischenspannungen für gedimmt aus der dimmerinternen 12VDC Versorgungsspannung machen, die liegt an der Analogsteuerbuchse an. Und einen je nach Geschwindigkeit des Dimmens mehr oder minder großen elko an den Kanaleingang und Masse schalten, sodaß der Elko über den Spannungsteiler aufgeladen wird. Schon hast du eine einstellbare Dimmkurve.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hört sich interessant an, danke fuer den Tip! Nur leider habe ich null Elektronikkenntnisse... 

 

Gibt es sowas nicht irgendwo fertig zu kaufen? Ich erinnere auch daran, daß die Lampen 230V Spannung benötigen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es, von diversen Herstellern wie Altenburger usw. Oft auch als Zentraldimmer für Mehrtastenansteuerung von Jung usw. Kurzer Druck: AN/AUS, längerer Druck: fahren einer Dimmerkurve. Oder z.B bei den Kinolichtausstattern. Nur bezweifle ich, das du bereit bist, die Summen zu zahlen.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lösung mit Elko und analogem Dimmer mit 12V-Steuerung dürfte eine ziemlich hässliche Dimmerkurve ergeben.

Die Spannung am Elko steigt beim Einschalten nicht linear, sondern gemäß e-Funktion zunächst sehr schnell und nähert sich dann der Endposition langsam an. Beim Runterdimmen das Äquivalent: erst sehr schnelles Absenken, dann dauert es noch ein ganzes Weilchen bis das Licht ganz aus ist.

Insofern ist eine fertige Lösung hier sicher vorzuziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×