Jump to content
Rolando

Lersch Produktionsfirma

Recommended Posts

Ich weiß nicht, ob diese Frage bei Schmalfilm recht eingeordnet ist, ich probiers einfach mal:

ich hab ein paar 16mm FWU-Filme von Lersch-Filmproduktion Wien da. Es sind anthropologische Dokumentarfilme aus den 60er Jahren über indigene Kulturen und archaische Praktiken, allesamt meisterlich in jeder Hinsicht, klasse Kamera, klasse Schnitt, einfach faszinierend. Leider finde ich nichts weiter über diese Produktionsfirma heraus als das:

https://www.filmportal.de/institution/lersch-film-wien_cb8eb054d82449ab837d13a8051d2b47

Hat jemand von euch mehr Infos? Und falls jemand Filme von Lersch abzugeben hat, bitte gerne melden!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, vielen Dank! Und Sorry, dass ich mal wieder eine Frage so vorschnell hier reingetippt hab, aber irgendwie ist mir der eine Hinweis auf Max Lersch durch die Lappen gegangen. 

Und interessant, was für Meinungen es darüber so gibt. Mein Projektor kann ja noch keinen Ton, und ohne den sehe ich einfach nur wunderbare Bilder, keinerlei Bewertung oder Einordnung des Gefilmten. Tja, die Macht des Tonfilms...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Erinnerungen sind heute mit auf der Liste des zu tilgenden Wissens. Es wird ja geradezu so getan, als haetten diese Expeditionen im Studio stattgefunden und die Afrikaner darin waeren Schauspieler gewesen. Als Kind hatte ich viele solche Sachen im TV gesehen. Heute ist das alles pfui gack und geradezu verboten!

  • Thanks 1
  • Confused 3
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Rolando:

Mein Projektor kann ja noch keinen Ton, und ohne den sehe ich einfach nur wunderbare Bilder, keinerlei Bewertung oder Einordnung des Gefilmten. Tja, die Macht des Tonfilms...

 

Das muss nicht mit dem Ton zusammenhängen. Ich übertreibe mal deutlich: Das gezeigte ist bei einer folkloristischen Aufführungen für Neckermann-Touristen entstanden. Bei der Auswahl der Blickwinkel wurde peinlich genau darauf geachtet, dass kein Touri ins Bild kommt. Natürlich sind das wunderbare Aufnahmen, aber haben nicht viel mit der Realität zu tun, sondern du siehst eine Idealisierung.

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Theseus:

 

Das muss nicht mit dem Ton zusammenhängen. Ich übertreibe mal deutlich: Das gezeigte ist bei einer folkloristischen Aufführungen für Neckermann-Touristen entstanden. Bei der Auswahl der Blickwinkel wurde peinlich genau darauf geachtet, dass kein Touri ins Bild kommt. Natürlich sind das wunderbare Aufnahmen, aber haben nicht viel mit der Realität zu tun, sondern du siehst eine Idealisierung.

in den 50er jahren werden nicht allzu viele Touristen dort gewesen sein. Man war aber immer auf der Hut vor dem White-T-shirt-Man, also einem Afrkaner, der ein westliches Kleidungsstueck trug.

  • Like 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb mono:

Diese Erinnerungen sind heute mit auf der Liste des zu tilgenden Wissens. Es wird ja geradezu so getan, als haetten diese Expeditionen im Studio stattgefunden und die Afrikaner darin waeren Schauspieler gewesen. Als Kind hatte ich viele solche Sachen im TV gesehen. Heute ist das alles pfui gack und geradezu verboten!

Haha, joah, heute diktiert halt Arte und Co die öffentliche Meinung. Oder man fliegt halt mal eben selbst hin und schaut sichs an, die Wilden kommen ja praktischerweise bis ins Resort...

  • Like 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber ich brauch eh keine politische Meinung, wenns um Bildästhetik geht, ist sogar eher hinderlich. Wenn ich Arte stumm schalte und heutige Produktionen mit diesen 16mm-Lersch-Filmchen vergleiche, gefallen mir zweitere bessere, aber jeder wie er mag.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Theseus:

 

Das muss nicht mit dem Ton zusammenhängen. Ich übertreibe mal deutlich: Das gezeigte ist bei einer folkloristischen Aufführungen für Neckermann-Touristen entstanden. Bei der Auswahl der Blickwinkel wurde peinlich genau darauf geachtet, dass kein Touri ins Bild kommt. Natürlich sind das wunderbare Aufnahmen, aber haben nicht viel mit der Realität zu tun, sondern du siehst eine Idealisierung.

Mh, also darüber wurden ja eh schon zig Disertationen geschrieben, Realitätsanspruch im Film, die Frage nach dokumentarischen Prinzipien etc.. Ich denke: Film ist Fiktion, immer!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Übrigen bearbeite ich diese Filmchen zu nem Found-Footage-Film, der wird eh noch als politisches Desaster zerrissen, da freu ich mich schon drauf. Aber zu bedenken, was für zigtausende Konotationen da mitschwingen könnten, dafür bin ich zu faul und unsensibel 😉

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Rolando:

Aber ich brauch eh keine politische Meinung, wenns um Bildästhetik geht, ist sogar eher hinderlich. Wenn ich Arte stumm schalte und heutige Produktionen mit diesen 16mm-Lersch-Filmchen vergleiche, gefallen mir zweitere bessere, aber jeder wie er mag.

 

Wenn es nur um die Bildästhetik geht, ist natürlich auch ein Leni Riefenstahl Film viel schöner als eine aktuelle Reportage auf Arte. Wenn ich was über Land und Leute wissen will, dann bevorzuge ich die Arte-Reportage und nicht Riefenstahls Afrika-Bilder.

 

Zu Neckermann: Neckermann war der erste Reiseanbieter, der Fernreisen inkl. Ausflugs- und Folkloreprogramm z.B. nach Afrika in den 60er Jahren für Hinz- und Kunz anbot. Habe da eine schöne Karrikatur aus den 60ern im Kopf. Also das war nicht extrem viel später als die Lersch-Filme.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brauchst Du für dein Projekt auch Stummfilme dieser Art?

Ich hab da noch, und jetzt bitte nicht schlagen, der Film heißt wirklich so "Negerleben in Afrika"

So langsam kehrt die Routine wieder ein und ich denke an dein Packerl 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh mann...

lasst die Politischen Ansichten - egal von welcher Seite hier raus. Das reicht im Corona Thread ja schon zur Genüge.

 

Hier gehts um die Suche nach der Produktionsfirma.

Ich habe hier aufgeräumt, sollte nochmal was in der Art hier aufflammen ist ganz dicht. Also bitte zurück zum Thema und das bitte ohne Politik.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja gut wieder was entbrannt hier... danke an Theseus für die Beantwortung meiner Frage und danke an Chris, das ganze dabei zu belassen. 

@TK-Chrisjo, ich suche alles mögliche in die Richtung, ob Ton oder nicht ist mir wurscht. Also wenn du mir was zupacken könntest, wäre das superb, da zahl ich dir sehr gerne einen ordentlichen Archivsichtungsbonus, wenns dir nicht zuviel arbeitet ist, das rauszusuchen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hier noch ein hoffentlich konstruktiver Beitrag zur vorangegangenen Debatte, um sie nicht vollständig ins Leere laufen zu lassen, da die Frage nach der dokumentarischen (/realistischen?) Aussagekraft von Film und Medien allgemein (auch in Bezug auf missbräuchliche Nutzungsmöglichkeiten) doch sehr bedeutsam ist denke ich: 

 

'I think media are so powerful they swallow cultures. I think of them as invisible environments, which surround and destroy old environments. Sensitivity to problems of culture conflict and conquest becomes meaningless here for media play no favorites; they conquer all cultures.' (Edmund Carpenter)

 

Illustrierend dazu z.B. sein Film 'Oh, what a blow that phantom gave me'

 

Edited by Rolando (see edit history)
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...