Jump to content

Sucherbild an H16-Bolex dejustiert


Recommended Posts

Liebe Forengemeinde, an meiner Bolex REX2, ein ehemaliger Ruedi-Muster-Umbau, scheint das eingespiegelte Sucherbild etwas schräg verschoben (siehe Fotos). Für das Filmen ist das nicht unbedingt von Belang, weil der äußere Rahmen der gültige ist, wie ich in Tests ermitteln konnte. Simon gab mir den Tip, ein Blech im Sucher zu verstellen, aber das ist in diesem Umbau (es wurde kongenial ein praktischer Belichtungsmesser eingefügt) nicht an der besagten Stelle vorhanden. Kennt sich jemand mit einem solchen Umbau aus und könnte mir einen Tip geben, wieso es verschoben ist? Vielen Dank!

IMG_6562.jpg

IMG_6570 2.jpg

IMG_6571 2.jpg

IMG_6572 2.jpg

IMG_6573 2.jpg

IMG_6575 2.jpg

IMG_6769.jpg

IMG_6768.jpg

IMG_6767.jpg

Link to post
Share on other sites

Das sieht so aus, als wäre die kleine Schraube, mit der die Mattscheibe an der Prismenhalterung fixiert ist, locker, und die Mattscheibe deshalb verrutscht. Die anderen Schrauben sind mit Sicherungslack versehen, da erwarte ich den Fehler eher nicht. Oder die Schaube, mit der der Anschlag des Prismenhalters justiert wird, ist locker, so dass das Prisma verkantet beim Einklappen.

Link to post
Share on other sites

Interessant. Zumindest konnte ich dank deines Tips die Mattscheibe etwas nachjustieren, wodurch es nun etwas weniger schief im Sucher zu sehen ist. Die lockere Schraube war nicht das Problem. Was da wirklich die Ursache ist, kann vermutlich nur ein Profi herausfinden. Vielleicht ist sie dem Vorbesitzer auch mal heruntergefallen.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Justageschraube für den Prismenanschlag ist heikel, weil die planparallele Ausrichtung des gesamten optischen Systems damit beinflusst wird. Da würde ich selber jetzt nicht dran drehen, aber bestimmt kann Dir Simon Wyss da weiterhelfen.Der Umlenkspiegel im Sucher hat eine Dreipunktbefestigung bzw. 3 Schrauben, mit der die Justage in 3 Freiheitsgraden möglich ist. Wenn eine dejustiert ist, wird das Sucherbild "schief" oder unscharf. Es gibt von Bolex ein kleines Gerät, was direkt in das Bildfenster in der Filmenebene eingesetzt wird und mit dem Film- und Sucherbild in Übereinstimmung gebracht werden können.

Edited by jacquestati (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ja, ist ein Gefummel, alles voneinander abhängig. So ein Prismengewurschtel ist auch in den Steenbecktischen drin, Optik, Prisma, 2 Umlenkspiegel, wenn man da nicht weiß, wo und wie anfangen, dann hat man gerne mehr Probleme wieder auf die Ausgangseinstellung zu kommen, wie Positives aufgrund der Rumdreherei. Berücksichtigt man dann noch, das alle diese Einstellschrauben ja nur die Toleranzen der Fertigung kompensieren sollen, dann wirds noch gruseliger.

Jens

Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Patrick Müller:

Danke dir, aber ich glaube, ich bin so zufrieden. Wie du schon schreibst, sind weitergehende Eingriffe zu heikel für mich, da ich ja doch wenig Übung darin habe. Interessant, was alles möglich ist. 

Gern geschehen, ich selber würde mich an einen DIY-Umbau der Rex 4  auch nicht heranwagen, hätte allzu große Bedenken, die Kamera zu ruinieren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.