Jump to content

Technische Übersetzungen ins Deutsche


Recommended Posts

Hallo in die Runde.

 

Ich bin Mali, und war vor vielen Jahren Filmvorführerin in Madrid/Spanien.

 

Ich arbeite gerade an einem Videoprojekt aus der Zeit, und könnte etwas Hilfe gebrauchen beim Übersetzen verschiedener technischer Komponenten, da ich das alles damals auf spanisch gelernt hab, und bei einigem nicht weiß, wie ich das ins Deutsche übersetzen soll.

 

Wenn jemand Freude daran hätte mir dabei zu helfen, wäre ich sehr dankbar :)

 

Liebe Grüße,

 

Mali

Link to post
Share on other sites

Ok, ich ganz mal an. Also zB. den Projektor beschreiben wir 2teilig. Dort wo die Xenon Lampe drin ist (Linterna de proyección) Und den anderen Teil (Bildfenster und das aufschwingbare Teil wo die Objektive sitzen, auf Spanisch Crono).

Da müsste ich bei beidem mal wissen wie das heisst.

 

Dann, wie ihr die Rollen nennt die den Film zum Tellersystem führen und zurück zum Projektor. 

 

Und die gezahnten  Räder die den Film durch den Projektor führen zum Bildfenster, unten zum Soundabnahmesystem und raus aus dem Projektor.

 

Sorry, ich kann die ganzen Teile nur so gut wie möglich versuchen zu beschreiben... Ich hoffe, es klingt nicht allzu affig. Wie gesagt, ich kenne die ganzen Komponenten. Aber halt auf spanisch... 😅

 

Tausend Dank für eure Hilfe!!! 🙂

 

Lieben Gruß 🖖

Link to post
Share on other sites

>Dort wo die Xenon Lampe drin ist (Linterna de proyección)

 

'Lampenhaus'

 

>Und den anderen Teil (Bildfenster und das aufschwingbare Teil wo die Objektive sitzen, auf Spanisch Crono).

 

Allgemein: 'Projektorkopf' 

 

Bei manchen Geräten gibt es da auch konstruktiv bedingt unterschiedliche Begriffe, z.B. 'Projektorwerk'.

Aber unabhängig vom Typ würde ich allgemein 'Projektorkopf' zur Abgrenzung vom Lampenhaus und anderen Teilen verwenden.

 

 
Im Übrigen:

Ernemann_IX _Rollen.pdf

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Cool. Das ist schon mal sehr hilfreich!! Vielen Dank. Wir haben mit der Victoria 5 gearbeitet. Aber das Bild vom Ernemann ist auf jeden Fall auch hilfreich.

 

Und ist es richtig das man vom "Filme koppeln" spricht ? Auf spanisch sagen wir montieren...

 

Dann bräuchte ich noch den Namen von dieser Maschine hier... Hmmm... klappt irgendwie nicht mit dem Bild einfügen. Also diese kleine Maschine mit dem Klebeband, wo ich die Bildstreifen einlege, um sie zusammen zu fügen... 😅

Link to post
Share on other sites

Ich bräuchte noch folgende Namen:

 

- In spanisch sagen wir Leitrollen, das sind die, die den Film vom Tellersystem zum Projektor führen, und wieder zurück.

 

- Dann wie nennt ihr die Teller wenn der Film drauflegt und den, der ihn wieder aufnimmt? Gibt es da Namen wie Ausgabeteller und Aufnahmeteller oder so was?

 

- Am Projektor das Tonlesegerät für die Tonspur.

 

- Und auf spanisch sagen wir servidor (server) für dieses Teil im Teller, durch das das Band gefädelt wird. Was dieses Ärmchen hat was, wenn es sich bewegt, für die Drehbewegung des Tellers sorgt.

 

Sorry, ich weiß, es ist viel.... 😅

Aber vielleicht hat jemand Zeit und Muße.... 😉

Link to post
Share on other sites

Umlenkrollen, Führungsrollen, je nachdem, was die gerade treibt. Oder einfach Rolle für Filmführung. Leitrolle ist auch nicht schlecht.

Teller bleibt Teller, das hast du schon richtig genannt, Aufwickel bzw. Abwickelteller, der Teller, auf den der Film dann am Schluß liegt, den kann man auch Abziehteller nennen, wenn man es kompliziert machen will. Man zieht den Film vom Teller auf den Makeuptisch oder umgekehrt.

Tongerät heißt das Tonlesegerät, Lichttongerät bei nur Lichtton, Kombitongerät mit Lichtton und Dolby Digital. Für SDDS und DTS nannte man das einfach SDDS oder DTS Reader.

Einsteckeinheit für Telleranlage

Soweit mein Kenntnisstand

Jens

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Jensg:

Umlenkrollen, Führungsrollen, je nachdem, was die gerade treibt. Oder einfach Rolle für Filmführung. Leitrolle ist auch nicht schlecht.

Teller bleibt Teller, das hast du schon richtig genannt, Aufwickel bzw. Abwickelteller, der Teller, auf den der Film dann am Schluß liegt, den kann man auch Abziehteller nennen, wenn man es kompliziert machen will. Man zieht den Film vom Teller auf den Makeuptisch oder umgekehrt.

Tongerät heißt das Tonlesegerät, Lichttongerät bei nur Lichtton, Kombitongerät mit Lichtton und Dolby Digital. Für SDDS und DTS nannte man das einfach SDDS oder DTS Reader.

Einsteckeinheit für Telleranlage

Soweit mein Kenntnisstand

Jens

 

 

Herzlichen Dank !!! Damit komme ich jetzt erstmal weiter 😀

Wünsche noch einen angenehmen Abend 🤗

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben und einen schönen Feiertag.

 

Nun geht es um das Lampenhaus. Der Teil wo sich die Klappe befindet, bis das Licht auf das Bildfenster trifft nennen wir im spanischen "cono" also Kegel. Heißt das auch so im Deutschen ?

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb InterlockMali:

 

 

Nun geht es um das Lampenhaus. Der Teil wo sich die Klappe befindet, bis das Licht auf das Bildfenster trifft nennen wir im spanischen "cono" also Kegel. Heißt das auch so im Deutschen ?

 

 

Tubus

Link to post
Share on other sites

Ok, ist vielleicht nicht ganz so wichtig, aber die Blätter die in der Box vom 1. Akt sind mit den Daten des Films und die der Trailer, wie nennt ihr die ? Qualifikationsbögen ? Informationsblätter ? 🧐

 

Grüße und einen schönen Sonntag 🙂

Link to post
Share on other sites

Film (Kopien)begleitkarte, so hieß das mal. Oder eventuell Filmdatenkarte, je nachdem. Wenn man etwas eintragen konnte, dann Begleit, oder nur die Infos darauf standen.

Jens

Edited by Jensg (see edit history)
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Jensg:

Film (Kopien)begleitkarte, so hieß das mal. Oder eventuell Filmdatenkarte, je nachdem. Wenn man etwas eintragen konnte, dann Begleit, oder nur die Infos darauf standen.

Jens

 

Dankeschön 🤗

Link to post
Share on other sites

Eher nicht im technischen Sinne. Das ist mehr ein traditioneller filmwissenschaftlicher, also inhaltsorientierter Begriff. Man müsste nach dem Kontext fragen, um besser geeignete Begriffe empfehlen zu können. 'Kadrierung' wird noch relativ häufig verwendet, Kader eher selten.

 

Bezogen auf Projektion würde ich den Begriff also eher nicht verwenden.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb carstenk:

Eher nicht im technischen Sinne. Das ist mehr ein traditioneller filmwissenschaftlicher, also inhaltsorientierter Begriff. Man müsste nach dem Kontext fragen, um besser geeignete Begriffe empfehlen zu können. 'Kadrierung' wird noch relativ häufig verwendet, Kader eher selten.

 

Bezogen auf Projektion würde ich den Begriff also eher nicht verwenden.

 

Ok, also Kontext wäre das Filme koppeln, ich spreche da gerade davon was man mit der Klebepresse macht, dann nehme ich das Band raus, halte es gegen das Licht und sage auf spanisch sowas wie (salopp übersetzt): "Nun prüfen wir nochmal ob die Frames auch zueinanderpassen, damit es während der Projektion nicht zu Bildverschiebungen kommt."

Sowas in der Art. Daher müsste ich wissen, wie ihr auf deutsch die Frames nennt... 🙂

Link to post
Share on other sites

Bilder, wenn du sie einzeln meinst, dann Einzelbilder. Frame heißt Rahmen, Frames halt dann ebenso Rahmen, denn da ist im deutschen der Unterschied: Ein Rahmen: der Rahmen, mehrere Rahmen: die Rahmen.

Jens

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.