Jump to content

Gefährliche Geräte


Carena48
 Share

Recommended Posts

Ich habe heute meinen Eumig Mark 8 teilweise zerlegt, weil beide Motorlager fehlen und habe dabei auch grausige Entdeckungen gemacht:

Nachdem diese Lager nicht mehr drin sind

https://shop.van-eck.net/PP-0138.html

haben bereits die Motorwicklungen fast Kontakt zum Lüftergehäuse gehabt, das natürlich aus Metall besteht. Als besonderes "Schmankerl"  gibt es dazu ein Netzkabel ohne Schutzerdung.... 

 

 

inneres Lager.jpg

Lüftergehäuse.jpg

Motorwicklung.jpg

Motorwicklungen.jpg

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Gizmo,hallo in die Runde,

die klassische Nullung gab es nicht nur in der DDR ziemlich lange,ich wohnte in Heidelberg von 84-95 in einem Hochhaus Baujahr 64,in dem nureine 2-adrige Installation verbaut war,wo der Nulleiter in den Steckdosen einfach zum Schutzkontakt durchgeführt wurde.Bei meinem Einzug 1984 stand ausgerechnet im Bad(!) der Schutzleiter der Steckdose unter Spannung,die Anschlüsse waren vertauscht.Es handelte sich ,an der Bauart erkennbar,wohl um die Originalsteckdose von 1964.Merkl:Nicht nur in Projektoren und Filmbetrachter wird gepfuscht!

Grüße,Ralf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Harald,

das hätte ich normalerweise auch vermutet,erst recht wenn es eine neuere Steckdose gewesen wäre.Die Wohnung wurde aber von 64 bis 84 vom Erstbezieher bewohnt und die Steckdose war aus der Bauzeit und ebenso wie anderes in der Wohnung,naja nicht vergammelt,aber doch mit einer gewissen Gebrauchspatina. Deswegen vermute ich,daß das schon immer falsch angeschlossen war.In einem 12 stöckigen Hochhaus  mit ca.70 Whnungen wird schon mal was bei  der   Bauabnahme übersehen(anderes auch).Auch war de Nulleiter in der Wand nur ca.1cm abisoliert,die Phase jedoch ca.5cm lang abisoliert und von der Schraubklemme der Steckdosenbuchse zur Schutzleiter schraubklemme durchgeführt.Aber keine Angst,das ist inzwischen Geschichte,das Bad wurde renoviert und nach meinem Auszug nochmal neu gefliest und renoviert.Im Haus selbst könnte aber noch die alte Installation sein.(Gehört hier eigentlich alles nicht zum Thema, entschuldigung,ab jetzt bitte wieder über Projektoren schreiben.Grüße,Ralf

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Ralf-Michael:

Gehört hier eigentlich alles nicht zum Thema,

Ist aber trotzdem sehr interessant in dem Zusammenhang.

Übrigens, mein 16mm Muray Filmbetrachter hat auch so eine lausige Zweidrahtleitung als Netzkabel, obwohl das Gerät voll aus Metall besteht.  Ich weiss noch nicht, wie ich den Betrachter öffnen kann, damit ich die Stromversorgung sicherer  mit Erdung machen könnte. Alle anderen nicht koscheren Geräte mit Stromschlagpotential habe ich inzwischen sicher gemacht- bis eben auf diesen Muray.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.