Jump to content

Server selbst bauen


perrylynn
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir (Verein aus Niedersachsen der ein kleines 1-Saal-Kino wiederbeleben will, aktuell keine Projektionstechnik vorhanden) sind gerade dabei uns durch Angebote für einen Digitalprojektor+Soundprozessor+Server durchzuwühlen und stellen uns gerade die Frage, ob man einen Kino Server auch mit Standardhardware selbst bauen kann.

 

Wir hätten die Möglichkeit Hardware (19" Rackserver, Dell oder Supermicro) kostenlos zu bekommen.

 

Die Frage ist: Hilft uns das?

 

Steckt man einfach irgendwelche PCI Karten und den Ingestion Slot in den Server, installiert das spezielle Betriebssystem zum Projektor und fertig?

 

Oder gibt es da Hürden?

 

Bekommt man die Kino-spezifischen Komponenten überhaupt einzeln?

 

Angeboten wurden uns ein "XCT-S10" und ein "Dolby Cinema Server DCP-2K4".

 

Viele Grüße

Christian

Link to comment
Share on other sites

Wirklich selber bauen aus Standardkomponenten geht nicht, in den 'echten' DCI Servern und Projektoren stecken spezielle Komponenten drin, die nicht ohne Weiteres auf dem freien Markt zu kriegen sind. Bei einigen mehr, bei anderen weniger, aber die Schlüsselkomponente gibt es nicht einzeln oder zu PC-Markt-üblichen Preisen.

 

Im Grunde habt ihr zwei Möglichkeiten:

 

- Ihr baut aus Standardkomponenten/Beamern ein 'DCI kompatibles' System auf. Das kann DCPs spielen, ihr bekommt aber von vielen maßgeblichen Verleihern keine Abspielschlüssel dafür. Sprich, eure Filmauswahl ist stark eingeschränkt. Einige Kinos mit speziellem Programm kommen damit klar. An Kosten muss man da mit 5000-8000€ für den selbstgebauten Server, Projektor, und Software rechnen. Ggfs. Tontechnik dazu, je nachdem, was vorhanden ist.

 

- Ihr kauft gebrauchte DCI Server/Projektoren, die 'DCI compliant' sind. Also auch alle Sicherheitsfunktionen der DCI Anforderungen beinhalten. Sowas taucht immer mal auf dem Markt auf. Da ihr das selbst kauft, und möglicherweise keinen Kinodienstleister beschäftigt, müsst ihr euch da aber selbst drum kümmern, dass das Zeugs sinnvoll ist und zusammen arbeitet. Der erwähnte Sony S10 z.B. arbeitet ausschließlich mit bestimmten Sony Projektoren zusammen. Ein Dolby/Doremi DCP-2K4 dagegen ist universeller einsetzbar.

 

Die Preise für gebrauchte Server/Projektorkombinationen spielen sich durchaus schonmal in dem Bereich ab, der für lediglich DCI kompatible selbst zusammengestellte Systeme als Neupreis fällig werden. Wenn ihr keinen Zeitdruck habt, würde ich euch eher einen Gebrauchtkauf eines DCI Systems empfehlen. Lasst euch hier im Forum ggfs. dazu beraten, wenn man euch Komponenten anbietet. Nicht alles, was auf dem Gerauchtmarkt auftaucht, ist zu empfehlen.

 

 

Wie groß ist denn der Saal, gibt es dort noch Leinwand, Tontechnik, etc.?

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Hm okay, dass habe ich schon fast befürchtet. Wir möchten schon die Option haben, Filme normal auszuleihen, auch wenns nicht unser Kerngeschäft werden wird.

 

Aktuell hab ich hier zwei Angebote von unterschiedlichen Anbietern liegen:

 

Christie CP2220, Dolby DCP-2K4, Datasat AP20 und Zubehör + Installation = 30,000 EUR

 

Sony SRX-R515P, XCT-S10, ATI AP25, Gestell und Zubehör + Installation = 34.000 EUR

 

Beides Gebrauchtgeräte.

 

Daher der Hintergedanke den Server selbst zu bauen, um den einen oder anderen Tausender zu sparen. Die Möglichkeit an die normalen Verleiher rantreten zu können möchten wir aber nicht verlieren.

 

Was wir haben:

  • Ein Saal, zirka 150 Plätze
  • 8,5x3,6 Meter Harkness Silver3D Leinwand
  • Projektionsdistanz zirka 17 Meter
  • 4x QSC USA 850 Endstufen für Surround 5.1 Lautsprechersystem

 

Was wir brauchen:

  • Projektor
  • Server
  • Tonprozessor

 

Wir tendieren gerade zu dem Angebot mit dem Sony Projektor, da der 4K kann. Auch wenn Sony keine Projektoren herstellt. Der Anbieter hat uns versichert das Sony noch zirka 10 Jahre Ersatzteile liefert und es danach ja den Gebrauchtteilemarkt gibt.

 

Das der Server länger lebt als der Projektor ist glaube ich nicht realistisch, von daher finde ichs auch nicht schlimm, dass der Server nur mit Sony Projektoren kann.

 

Viele Grüße

Christian

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb perrylynn:

Hm okay, dass habe ich schon fast befürchtet. Wir möchten schon die Option haben, Filme normal auszuleihen, auch wenns nicht unser Kerngeschäft werden wird.

 

Was soll denn das Kerngsschäft sein?

Du bekommst Filme von manchen Verleihern auch nach der Erstvermietung nicht für ein Abspiel von BluRay oder einem Sub-DCI-System.

 

Es kann ggf. durchaus eine Option sein, mit einem Sub-DCI-System zu spielen - aber Du musst schon genau wissen, was Du tust.

 

Zitat

Aktuell hab ich hier zwei Angebote von unterschiedlichen Anbietern liegen:

 

Christie CP2220, Dolby DCP-2K4, Datasat AP20 und Zubehör + Installation = 30,000 EUR

 

Sony SRX-R515P, XCT-S10, ATI AP25, Gestell und Zubehör + Installation = 34.000 EUR

 

Beides Gebrauchtgeräte.

 

Ich hab keinen Überblick über den Gebrauchtmarkt - aber das scheinen mir beides keine Schnäppchen zu sein, um es vorsichtig auszudrücken.

 

Falls es eine Lösung unterhalb von DCI sein soll:

Der Server ist ggf. nur ein halbwegs leistungsfähiger PC mit NeoDCP, den musst Du nicht "bauen".

Der Projektor muss nur ein für die Leinwandgröße geeignetes Gerät aus dem Veranstaltungs-Sektor sein - die kriegst Du erheblich billiger als die Gebrauchtgeräte. Siehe die 8.000 EUR, die Carsten oben genannt hat.

Link to comment
Share on other sites

Bei den Preisen kommt es darauf an, ob mit oder ohne Garentie und Installation, Einweisung, und wieviele Stunden haben die Geräte.

Ohne Garantie stimme ich dir da zu, beim anderen bedarf es des detaillerteren Angebotes, um das zu beurteilen.

Jens

Link to comment
Share on other sites

13 minutes ago, macplanet said:

Was soll denn das Kerngsschäft sein?

 

Wir bauen das Kino gerade zu einer Event Location um. Zum Beispiel gibt es vor der Leinwand seit kurzem eine Bühne.

  • Live Events (Theater/Konzerte / Lesungen / Vorträge)
  • Multimedia (Gaming, Turniere, Rein-/Rausstreamen)
  • Filme vorführen

Wobei wir bei den Filmen nicht am Blockbuster Programm teilnehmen wollen. Neben dem normalen Kunstfilm Kram war zum Beispiel eine Idee "Bud Spencer Abend mit Bohnen aus der Pfanne". Wir wollen halt in der Lage sein alles was man auch online im Shop oder beim Streaming bekommt ausleihen zu können.

 

Und soweit ich das bisher verstanden habe ist das Angebot bei den Verleihern ohne DCI sehr übersichtlich. Wir hatten nämlich mit einem 8.000 EUR Event Beamer angefangen zu planen, bis wir gelernt haben, dass man damit nur wenige Filme bekommen kann.

 

18 minutes ago, macplanet said:

aber das scheinen mir beides keine Schnäppchen zu sein, um es vorsichtig auszudrücken.

 

4 minutes ago, Jensg said:

ob mit oder ohne Garentie und Installation, Einweisung, und wieviele Stunden haben die Geräte.

 

Sony: Vorführmodell, 500 Betriebsstunden, 14 Tage Übernahmegarantie, Installation+Einweisung+Reisekosten

 

Christie: 20.000 Betriebsstunden, keine Garantie, Installation+Einweisung+Reisekosten

Link to comment
Share on other sites

Mit 500h ist das Gesamtpaket für den Sony brauchbar.  Ist ein für euren Saal passendes Objektiv dabei? Sollte das LKRL-Z519 sein.

 

 

Der AP20/25 ist für so eine Nutzungsart auch sehr vorteilhaft.

 

Der Sony ist auch deutlich benutzerfreundlicher, gerade wenn man nicht täglichen Kinobetrieb/Routine hat. Fängt beim Lampenwechsel an und hört bei der Playlistenprogrammierung noch nicht auf. Sehr betriebssicher, wenig Hakeleien.

 

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.