Jump to content

Bauer - Klangfilm Rotlicht


Mr.T_Chris
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich will mir gerade ein Rotlicht Laser für meine Bauer B8B bzw. für das Klangfilm Tongerät bauen.

 

Ich habe bereits mehrere Bauer mit Rotlicht im Betrieb, alle vom Kinotechniker umgebaut. Ich habe gesehen bei der einen ist ein handelsüblicher Laser mit einer Halterung ins Tongerät gefriemelt.

Das will ich jetzt nachbauen, ich weiß nur nicht genau...

 

welche Wellenlänge hat der Laser, 560nm???

und wie dick muß der Laserstrahl sein ???

 

Hat da jemand von euch Erfahrungen mit dem Zeug???

 

Für Tipps bin ich dankbar.

 

Viele Grüße

 

Chris

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Die Linienlaser die dafür geeignet sind sind meist sehr teuer.

Ich würde da eher auf 3Watt Luxeon Diode in Verbindung mit der alten Spaltoptrik gehen.

 

Bei Lasern gibt es zudem oftmals Probleme mit älteren Tonspuren. Obwohl

die mit LED auch nicht perfekt klingen.

 

Das mit dem Laser würde ich wenn überhaupt nur mit neuen Kopien machen.

 

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Bei Lasern gibt es zudem oftmals Probleme mit älteren Tonspuren.

dachte ich auch vor dem einbau meines lasers. kann ich aber nicht bestätigen.

ich habe in meiner sammlung einige verschiedene tonspursorten:

keine probleme, auch nicht bei sprossenschrift.

liegts an der mono-zelle (fp23 original)?

Link to comment
Share on other sites

Linienlaser ist nicht gleich linienlaser :wink:

Er sollte schon Fokusierbar und einen Öffnungswinkel von ca. 8° haben

damit nicht die Randbereiche des Filmes mit abgetastet werden.

 

Wer einmal einen Umbau durchgefürt hat sollte dies auch wissen.

 

Da sind die von Stefan2 angegebennen Typen schon wesentlich besser geeignet.

 

 

Gruß

HAPAHE

Link to comment
Share on other sites

hallo

 

die linienlaser vom "laserfuchs" sind absolut ungeeignet

für die ton abtastung.

es ist eben billigware mit geringer lebensdauer, die angegebene leistung entspricht auch nicht der realität aber das kann auch niemand

erwarten bei dem preis.

selbst wenn man die alte tonoptik weiterhin nutzt reicht die leistung der

laserfuchs laser nicht aus um ohne vorvorverstärker einen ordentlichen pegel zu erzielen.

 

der von stefan2 genannte RS laser ist dagegen bestens geeignet.

 

gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.