Jump to content

Silberwand


Utschke

Recommended Posts

Hallo,

in naher Zukunft werde ich eine Leinwand mit 8x3 oder ggfls. 10x4m brauchen. Augenblicklich steht kein 3D zur Debatte, könnte sich aber irgendwann doch ändern :)

Welche Nachteile hätte ich bei einer Silberwand denn im 2D Betrieb zu erwarten? Welche Lichtleistung haltet Ihr für angemessen?

35mm Betrieb bis jetzt...

Welche würdet Ihr empfehlen?

 

Viele Grüße Uwe

Link to comment
Share on other sites

Hallo Uwe,

unsere Leinwand hat auch ca. 8x3m. Wir bespielen Sie in 35mm mit 1,6kw. Von den drei Angeboten, die mir zur Digitalisierung vorliegen wird in zweien eine 2KW Lampe, in einem 3KW angeboten. Falls 3D doch noch irgendwann eine Option sein sollte, würde ich auf jeden Fall die 3KW nehmen.

Die Nachteile einer Silberwand liegen in ihrer Reflektionseigenschaft: Sie führt zu Hotspots und einem ungleichmäßig ausgeleuchtetem Bild, was um so schlimmer wird je weiter man von der optischen Achse entfernt sitzt.

Link to comment
Share on other sites

Dummerweise sind die spezifischen Qualitäten unterschiedlicher Silberleinwände bisher wenig diskutiert bzw. in Standardmessverfahren dokumentiert. Da 'Silber' keine Farbe, sondern eine komplexe Strukturierung ist, gibt es da riesige Unterschiede.

 

 

Grundsätzlich ist ne metallisierte Leinwand umso problematischer, je weniger tief und je breiter die Bestuhlung ausgelegt ist, also je größer die Variation in den seitlichen Sichtwinkeln ist.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Kann man das denn nicht mit besseren Obejektiven entgegenwirken?

 

Eher mit schlechteren ;-)

 

Im Ernst - das hängt nunmal (buchstäblich) vom Blickwinkel des Betrachters ab, also erst 'ab Leinwand', variiert daher zwangsläufig für die verschiedenen Sitzpositionen.

 

Es gibt da aber eben große Unterschiede zwischen den Leinwänden und Saalkonstruktionen. Die meisten IMAX Kinos werden heutzutage wohl grundsätzlich eine Silberleinwand haben, um 3D zeigen zu können, egal ob digital oder 70mm - scheinbar stört das aber trotz der sehr leinwandnahen Sitzpostionen auch bei 2D kaum jemanden?!

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Ist dass denn das Phänomen, das 2D so grell wirkt?

Also ich war in einem Cinemaxx in einem 3D Film. Die haben, so hatte ich den Eindruck, die Werbung Analog vorgeführt und dann Trailer und Film Digital.

Und die Werbung empfand ich als vollkommen unnatürlich und total grell. Ist es das was ihr meint?

Dann kann man ja quasi seine Analoganlage rausschmeißen wenn man ne Silberleinwand hat?

Link to comment
Share on other sites

Nein, im Gegenteil. Beim ausleuchten des Filmprojektors sieht das Hotspotting zwar grausam aus, mit Film ist die Welt aber wieder in Ordnung. Natürlich kann man auch im Film einen Hotspot ausmachen, man muss allerdings wissen was man sucht, sonst fällt es eigentlich nicht auf. Das mehr an knackigem Bild, höhreren Kontrast und tolleren Farben - das war zumindest mein subjektives Empfinden- entschädigen für allen ungemach.

Bei 3d Digital wird es gar nicht auffallen, schlicht weil die Projektoren vieeel zu wenig Licht rausbringen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.