Jump to content

phonobox 35

Mitglieder
  • Posts

    34
  • Joined

  • Last visited

About phonobox 35

  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Ort
    Bremen
  • Interessen
    Filmbranche

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Noch ein kleiner Anhang: Fahre morgen wieder nach Zürich, werde aber diesmal das Kino mit der Samsung LED-Leinwand mal anschauen, bestimmt kein Vorhang, und bei Scope oben und unten "Balken", somit sind die schönen-CinemaScope Filme "vermatscht". Wer aber mal wieder ein tolles Kleinkino sehen möchte mit Vorhang,8,16,35mm, Projektion und bei CinemaScope Bild breiter ( Vorhang weiter auf, habe BEN HUR-Trailer) ), den lade ich gerne mal ein, nur ihr müsst in den Norden kommen ( Bremen ) Gerne unter: wilfried.dally@t-online.de Gruß Wilfried
  2. Danke Stefan, ich sehe es genauso, bei dem Film Projekt Brainstorm sollten die Traumsequenzen eine große plastische Wirkung haben, deshalb war das Bild größer und auch mit Weitwinkel aufgenommen, bei Top Gun ist dieser Effekt genauso, nur habe ich im Corso ( Zürich ) hier nichts gespürt... aber in meinem Heimkino ( 3m vor der Leinwand ) war wieder dieser unglaubliche Effekt...schade und traurig für das KINO !! Ich freue mich schon auf den nächsten Kinoabend mit Familie, mal sehen ob sie "es merken". Ich bin nun mal ein "perforierter" habe auch in unserem damaligen Kino (1968) bei CinemaScope die Vorhänge ( mit Kasch) weiter nach links und rechts aufziehen können ( was für ein Eindruck damals ), aber leider die vorhanglosen Leinwände, die es vermehrt gibt sind für mich seelenlose Filmtheater !!! Ende der Vorstellung!
  3. ... also wenn dem so war und er wurde in Scope gezeigt, dann fehlten ja bei den Flugaufnahmen( und das sind ja gerade die beeindrucksvollen ) oben und unten etliche Bildanteile, und ich gehe auch davon aus, sonst ist es technisch vom Projektor gar nicht möglich, es sei denn, er wurde in Flat gezeigt, dann bei den Dialogaufnahmen Bild oben und unten kaschiert und bei den Flugaufnahmen volles Flat-Bild... das wäre ja noch akzeptabel ! Aber ich denke, das dem Verleih und vieleicht auch den einen und anderen Filmvorführer dies egal war, hauptsache die Kasse klingelt! Mich hätte auch interessiert, wie die Produzenten ( Kameramänner/frauen) darüber gedacht haben, die sich sicherlich viel Mühe für diese Arbeit gemacht haben, und dann so eine flache Wiedergabe im Kino dann sehen mussten ( wenn überhaupt). Gruß Wilfried
  4. Hab noch Bilder gefunden, die Leinwand wurde beim Hauptfilm nicht verändert!!!
  5. Ein Hallo an alle Kinofreunde und Vorführer, ich habe diesen Film in Zürich im Corso-Kino gesehen, war schon beeindruckend, tolles Bild, guter Ton, aber... nun bekam ich die Blu Ray, schaute mir den Film in meinem Heimkino an und ich war über die Bildwiedergabe überrascht: 16:9 eingestellt, die "normale" Handlung auf Scope ( oben und unten Balken) und die tollen Flugaufnahmen in voller Größe (16:9), das kam in meinem Heimkino sehr gut an, da das Bild ja größer ist. Es gab schon einige Filme in diesem Verfahren ( Projekt Brainstorm )aber... in Zürich oder vieleicht auch in anderen Kinos war es nur ein Bild ohne Unterschiede ! Es war weder Flat noch Scope... also ein Brei !! Wie wurde der Film bei Euch vorgeführt, im welchem Format ? Gruß Wilfried
  6. Hallo DC. es ist mein Privatkino in meiner ehemaligen " Garage", die Kinostühle sind vom Atlantis Kino- Bremen, der 35mm Bauer Projektor vom Filmstudio Bremen, 16mm, 8mm, Super 8 aus Sammlerkreisen und der Rest alles Eigenbau. Gruß Wilfried
  7. phonobox 35

    Bahnhofskino

    Hallo Thomas, tolle Bilder vom Bahnhofskino, ich selber habe neben mein Studium im Bali vorgeführt, es war in den siebzigern und im Vorführaum standen 2 FH66 mit Xenon über Umlenkspiegel , ich konnte nur immer 2 Akte in einer Maschine unterbringen, somit war Überblendung angesagt und beim Anlaufen des Projektors musste immer die Handkurbel dazugenommen werden... Wir hatten eine Aushilfsdame ( schwergewichtig ) wenn sie an der Kurbel stand und drehte, wackelte der ganze Projektor ein wenig... Wir haben aber "normale" Spielfilme gezeigt, es ging um 9.00 Uhr los und endete Mitternacht, war schon eine spannende Angelegenheit und für mich auch wieder mal etwas schönes nachdem meine Eltern unser Kino 1968 schließen mussten und ich ja dort mit 12 Jahren immer vorgeführt habe ( 2 Bauer Maschinen A5, 600m Trommeln, Kohlebogen, Handumroller ( Ben Hur : 16 Akte= 15 x überblendet ) Beste Grüße aus Bremen Wilfried
  8. Ein Hallo an alle 35mm Sammler, suche in 35mm (ev.auch 16mm) den Film CINEMA PARADISO, würde 1000,- Euro für eine gute Kopie ausgeben, ev. auch Einzelakte gesucht. Als "Bonbon" würde ich die italienische Blu Ray-Kopie mit einem fantastischen Bild und... deutschem Ton abgeben! Gruß von einem "Perforierten"
  9. Bremen ist nicht weit, vieleicht kann ich helfen. Ein Perforierter 35mm/16mm/8mm Gruß Phonobox
  10. Hallo Heiko, ich teile deine Meinung, ich habe selber viele Schulvorstellungen vorgeführt, ein Gesabbel, Handy schauen, rauslaufen (WC ?? ) selbst rauchen wollten die "Scheisser"( Entschuldigung: Schüler ) mal eben draußen... Meine Ansage als Theaterleiter vorweg -NULL- Die Begleitpersonen ( Lehrer) war das egal ( endlich mal raus aus der Schule !! )kamen dann zum Kaffetrinken ins Cafe... Ich selber meide Großveranstaltungen, gehe lieber zu Zeiten, wo die Massen nicht da sind. In Zürich habe ich an einem Wochentag um 13.20 Uhr mir TOP GUN angesehen, nur 20 Besucher im CORSO, ein Kino mit 1000 Plätzen. Da war Ruhe und ich konnte den Film ( traumhaft ) in einem tollen Saal mit perfektem Bild und Ton ( 40 Lautsprecher gezählt ) genießen. Zu Hause in Bremen genieße ich den Filmgenuss lieber in meinem Privatkino (16 Plätze). Gehe selber ungerne ins Kino, weil ich mich doch nur ärgern würde über den Saalservice, den es nur bedingt gibt, oder aber links oder rechts sitzen Personen, die an der Cola lutschen und ihr Popcorn auf drei Reihen verteilen, wenn dann noch der Käsegeruch von den Nachos kommen würde, hätte ich das Kino verlassen. Gruß von einem Perforierten ( 35mm,16mm,8mm )
  11. Maske ? auf jeden Fall... bei uns in der Großfamilie sind etliche Personen positiv und liegen flach... , heute im Baumarkt... Abstand war zu gering... ein Aufschrei ! Klar, die Maske nervt, juckt in der Nase, aber deswegen alles hinwerfen ? Mir braucht kiener ohne Maske zu Nahe kommen, und ungeimpft schon gar nicht... aber jeden das seine, sollen sie massenweise auftrumpfen und glauben es ist alle überstanden... wenn schon einer hinter der Maske hustet, wird er schon schief angesehen... was für ein Wahnsinn, aber besser noch sie Pandemie, als Bomben von oben... kinobremen
  12. ... und schon wieder wird hier alles zerissen... es ist kein Kino, soll nichtgewerblich sein, kein Eintritt... keine Konkurenz zu den gewerblichen "Großkino", all das wird hier doch geleistet in wundervoller Jugendarbeit, geht einfach mal auf die Web-Seite vom MOBILEN KINO NIEDERSACHSEN !!! Leider gibt es kaum Lizenzen für OPEN AIR im nichtgewerblichen, deshalb gehe ich doch in einem Saal, alleine schon wetterbedingt, beziehe Lizenzen von der lieben Frau Reifengerste( Filmverleih im Nordseepark ) eduflat (früher filmsortiment) kath. Filmwerk, Matthias Film und auch WARNER, etliche kleine Verleiher waren mir behilflich ( TONI ERDMANN ) und das schöne daran ist, da ich nach etlichen Jahren damit aufhöre, keine Verträge... keine Nachkosten, Gema hat leider um 300% erhöht im nichtgewerblichen Bereich... aber das ist für mich jetzt "Geschichte"! Mein Full HD Beamer von Acer reichte mit der Blu Ray vollkommen aus und die Leinwandbreite von 4m ist auch nicht zu klein, und ein guter Stereoton fand ich besser, als die überlauten vielen Kanäle ( Dialoge zu leise, Musik und Effekte zu laut ) die keiner während der Vorstellung runterregelt, weil die "Vorgabe" ( Hörgeschädigte Techniker ) es so eingestellt haben... Mein kleiner Tipp: Kontaktiert doch mal mit studiocanal, sie haben schon ein großes Angebot, vieleicht geht da ja doch etwas...
  13. ... ich habe vor 40 Jahren mal eine Olympus PEN Halbformatkamera für das Abfilmen von Schildern benutzt,sie hat ja das Filmformat 35mm und das Bildfenster ist wie bei einem Stummfilm: 18x24mm, es kam ein Dia-Film herein, und ich habe den Film dann ungeschnitten angefordert, somit hatte ich ca 1,50m Filmmaterial, das ganze war nicht in der Projektion stabil, heute würde ich ein Sperrgreifer einbauen... momentan wird gerade diese Kamera auf Ebay angeboten. Gruß kinobremen
  14. ... auch wenn sie (noch) ein wenig zu langsam läuft, als DEMO oder für das HEIMKINO toll gemacht, auch ich hatte mal vor 30 Jahren eine große PHONOBOX für mein Heimkino im Wohnzimmer etwas kleiner gebaut... sie durfte, da ich kein Vorführraum hatte, nicht laut sein und so habe ich sie in einer DEBRI-KAMERA-Gehäuse eingebaut...geblimmt hatte man beim Filmlauf kein Geräusch gehört und sie lief und lief, selbst 4 Std. BEN HUR ( mit Pausen ) da nur 1800m Aufnahme einer ASKANIA FRIKTION.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.