Jump to content

filmlifesat

Mitglieder
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

About filmlifesat

  • Rank
    Member
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Ort
    Schleswig-Holstein
  • Interessen
    Film

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. filmlifesat

    Lomo Tank

    Moin allen Nutzern eines Lomo Entwicklertanks, da mein Schlauch sich in Auflösung befindet brauche ich einen neuen. Kennt jemand eine Bezugsquelle? mfg Uwe Hoferichter
  2. filmlifesat

    Belederung kleben

    Moin, vielen Dank allen Tipgebern. Es waren sehr nützliche Tips. Dann werde ich mal meine Kleberei versuchen. Uwe Hoferichter
  3. filmlifesat

    Belederung kleben

    Moin an die Fachleute, an meiner Beaulieux R16 ist die Blechverkleidung abgegangen. Diese möchte ich gern wieder ankleben. Frage womit?, und wie muss ich vorgehen? Für Tips bin ich sehr dankbar. Uwe Hoferichter
  4. filmlifesat

    Kurze Frage - Kurze Antwort.

    Moin, es kann jedes Tonbandgerät sein, denn zu dem Synton Steuergerät gehört eigentlich ein Tonkopf für die Impulsspur. Viele Tonbandgeräte sowie Kasettenrecorder haben diesen Tonkopf schon eingebaut, der oftmals für die Diavorführung gedacht war. Ich habe z.B. Uher Royal mit eigebautem Diatonkopf benutzt. Gruss Uwe Hoferichter
  5. filmlifesat

    Bolex ESM-Motor mit Lipo-Akku betreiben

    Ich habe alle alten NC Akkus gegen LiPo ausgetauscht und habe noch nie Probleme gehabt. Sie sind ja auch in Gehäusen untergebracht und daher vor mechanischen Einflüssen geschützt. Die LiPos sind auch noch leichter als die NC Akkus von Saft. Uwe Hoferichter
  6. filmlifesat

    Normal-8-Film vertonen, was gab und gibt es?

    Moin, werter Herr Thread Ersteller wie sagt doch der Titel "Normal-8-Film vertonen,was es gab und gibt es", das falsch zu verstehen ist dann wohl meinem Alter geschuldet. Bitte vielmals um Entschuldigung. Ansonsten gute Arbeit, dafür meine Anerkennung! Uwe Hoferichter
  7. filmlifesat

    Normal-8-Film vertonen, was gab und gibt es?

    Moin, wundere mich ein wenig, das hier noch keiner das vom BDFA in den 60er Jahren des vorigen Jahrhundert verordnete ETS zum besten gegeben hat. Das System quälte die von Volland umgebauten Projektoren ganz schön. Ich habe etliche Filme nach diesem System im Filmclub vorgeführt. Ja so war es einmal! Uwe Hoferichter
  8. Moin, 

    Friedemann Wachsmuth
    Farnstr. 25
    22335 Hamburg

    ist diese Adresse die richtige zwecks Ertüchtigung des "synkino"

    Gruß

    Uwe Hoferichter

  9. filmlifesat

    Synkino – endlich einfach vertonen

    Moin, hier nun meine Erfahrungen mit synkino= 16GB ScanDisk Extreme mit dem "SD Card Formatter" (sdcard.org) wie in der Anleitung vorgeschlagen den Ton des Films in eine Datei mit der Endung .wav umwandeln NeroAACCodec 1.5.4.0 Encoder (https://www.videohelp.com/software/Nero-AAC-Codec) runterladen und entpacken Einstalkers NeroAACGui (https://sourceforge.net/projects/einstalkersgui/) runterladen und entpacken die Datei aus dem entpackten NeroAACCodec "win32 neroAacenc" in die entpackte Einstalkers NeroAACGui kopieren nun die Anwendung GUI starten und eine Datei mit der Endung .m4a erzeugen die erzeugte Datei auf die SD Karte kopieren Das ist eigentlich nur der weiterführende Versuch von GIZMO es mit dem grafischen Fenster anstatt mit der Kommandozeile zu erstellen Für diesen Klimmzug habe ich Windows7 verwendet, sonst bin ich eigentlich nur mit Linux unterwegs. Ich musste mich erst einmal wieder in Windows einwenig einarbeiten. so hat es nun bei mir geklappt Uwe Hoferichter
  10. filmlifesat

    Synkino – endlich einfach vertonen

    Moin, mein Teil erkennt nur mp3 Dateien, andere seien es wav, ogg, werden nicht erkannt. Dateien mit aac oder m4a werden nicht erkannt, die aac und m4a habe ich mit Fraunhoferschen Treibern und Programmen wie fdkaac, ffmpeg erzeugt, aber auch mit dem in der Anleitung vorgeschlagenen online Programm erzeugt. Habe auch unterschiedliche SD Karten versucht. Bei der Wiedergabe mit mp3 ist die Regelung stark, in Form von "leiern" der Wiedergabe zu hören. Formatiert habe ich mit Linux Partitionierung. Frage welche Partitionierung sollte es sein FAT16 oder FAT32? Apple und Adobe liegen über meiner Preisvorstellung! Hilfen werden dankbar entgegen genommen. Uwe Hoferichter
  11. filmlifesat

    Synkino – endlich einfach vertonen

    Moin, ich bin nun Eigner eines/r synkino. Die ersten Versuche mit super 8 und einem Braun FP5 haben gut funktioniert. Zum synkino habe ich nun einige Fragen. Ist hier der richtige Ort oder bei filmkorn? Frage 1: Was ist der Unterschied zwischen Delete EEPROM und Dump EEPROM? Frage 2: Bei der Konfiguration eines zweiten Projektors mit 8mm Zeiss Movilux steht dann 18Bilder, der Film wurde aber mit 16Bildern augenommen und mit dem damaligen ETS vertont. Kann ich diese Anzeige irgendwo ändern? Vielen Dank Uwe Hoferichter
  12. filmlifesat

    Kodak Filmmaterial

    Moin, erst einmal herzlichen Dank für die Tips. Das beste wäre natürlich vorher zu testen, da ich aber nicht selber entwickeln kann werde ich mich in der Hoffnung es klappt mit einer 30m Rolle und reduzierter Empfindlichkeit heran wagen.
  13. filmlifesat

    Kodak Filmmaterial

    Ich bin eifriger Mitleser in diesem Forum und habe schon viele Anregungen mitbekommen. Aber nun zu meinem Anliegen, ein Bekannter hat mir einige 16mm Filme geschenkt. Die Filme sind in einer Tiefkühltruhe aufbewahrt worden. Sie sind schon einige Jahre alt. Auf der 120m Rolle ist ein Aufkleber von 2010, ist aber nur ein Aufkleber. Nun meine Frage? Gibt es irgendwo in den Tiefen des Internet einen Hinweis wie alt die Filme sind? Nächste Frage kann ich die Filme mit der aufgedruckten Empfindlichkeit belichten? Im voraus vielen Dank
  14. filmlifesat

    Wer kann mir zwei 16 mm 1R Filme belichten (10m)

    Moin, ich habe die Pathe mal aus der Vitrine geholt und habe festgestellt, das die gute alte Technik nach so vielen Jahren der Ruhe nicht mehr rund läuft. Also tut es mir leid nicht untertänigst dienen zu können wenn es sich um DS8 Film handelt. In dem ersten Beitrag war ja auch die Rede von 16mm Film. Weiterhin viel Erfolg und Grüsse gez. Uwe Hoferichter
  15. filmlifesat

    Wer kann mir zwei 16 mm 1R Filme belichten (10m)

    Moin, soweit mir bekannt funktioniert das wegen der Schrittweite des Greifers so nicht. Ich habe noch eine Pathe ds8 in der Vitrine zustehen. Diese müsste ich aber erst einer genauen Prüfung unterziehen.
×