Jump to content

Marty

Mitglieder
  • Posts

    21
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Marty

  1. Nun endlich habe ich den Film mir angeschaut, im Zoo Palast. Ich saß Reihe N und fand das schon optimal. Etwas besser ist vielleicht noch eine Reihe davor oder letze Reihe des unteren Abschnitts. Allerdings muss man dann recht hoch schauen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Das ganze Event war OK. Hab ja alle Erwartungen nach unten geschraubt. Letztlich ist der Film von der Geschichte einfach spannend, da ist es egal, ob man den auf riesiger Leinwand schaut oder im Flugzeug. Im Prinzip ists schon ne schöne Idee, das mit der Roadshow. Klar, so knackig sieht der Film nicht aus, der Ton ist nicht bombe, trotzdem gut. (dt. Fassung). Aber es ist eben auch der Film, der auf einer guten Geschichte basiert und keine Beautyshots liefert. Insofern ist der Aufwand mit 65mm eher ...Marketing. Diese Geschichte braucht einfach keine brilliante Schärfe. Das Breitwand Format ist schon Klasse. Ich mag das sehr, wenn die Darsteller wie auf einer Theater Bühne laufen. Und Nahaufnahmen gibt es auch, also zu nah sitzen sollte man nun auch nicht. Insofern würde ich, wer auf tollen Ton oder Bild steht, eher "The Revenent" empfehlen und ein Kino mit gutem Ruf aufsuchen (4K und Dolby Atmos). Bei HT8 reicht wahrscheinlich auch ein gutes 4K Kino völlig aus. Trotzdem den Abstand zur Leinwand beachten, das bricht sonst einem noch das Genick...;-) Ich hatte das Gefühl, alle Gucker hinter mir im Zoo Palast hatten "TV" Feeling. ;-)
  2. Schade, der Vergleich hätte mich auch interessiert. Werde mir HT8 am Samstag im ZooPalast anschauen, wenn er dort noch läuft. Habe nach allem lesen hier meine Erwartungen ganz runtergeschraubt. ...die 70mm Berlinale war damals für mich ne einscheidende Erfahrung. Vielleicht schafft es ja in Zukunft doch wieder die eine oder andere 70mm Projektion. Zumindest kam meine Sichtung des Bildgewaltigen The Revenant in der Kulturbrauerei nah an diese Erlebnisse. Wenn auch digital. Is mir aber auch lieber, ich mag einfach dieses geflimmer nicht so. Schneewestern ist dann auch nicht so praktisch... :-) Mal schauen...
  3. Hmm, sind die beiden Brillenträger? Ich bins auf jeden fall und noch während die Trailer liefen versuchte ich hastig diese Wahnsinnige Spiegelung zu eliminieren... ;-) Hatte dann auch mal die normale Brille abgenommen und 3D Brille wieder drauf, konnte aber auch mit Bestimmtheit nicht sagen, obs nun besser ist... eher lags NICHT an meiner normalen Bille. Beim HauptFilm wars besser, aber bei starken Kontrasten schon störend. Aber vielleicht ist es ja so, wie du sagst, dass es verschiedene Brillen dort gibt. Das IMAX Bild ist mir schon aufgefallen. Der Switch kaum merklich im Weltall. Aber so richtig sichtbar war es für mich nicht, denn unten und oben war noch ein schwarzer Streifen zu sehen. Ich vermute auch eher auf 16:9 beim öffnen. Kann denn der Laserbeamer 4:3??? Ja, das 3D im IMAX gegenüber dem 3D Kinodurchschnittskino ist wirklich gut, wenn man von der blöden 3D Brille und Spiegelung absieht! (die mich aber auch echt genervt hat)...ich bin aber auch etwas verwöhnt vom guten Epson Beamer daheim, und da sitzt man doch optimaler zur Leinwand usw. ...EGAL! ;-) Man möge mir den hohen Bildanspruch verzeihen. Das ist halt beruflich begründet und ich bin großer Fan von brillianten 65mm Filmaufnahmen plus guter Projektion. Merci! :smile: Und da hats die SW IMAX Aufführung nich ganz geschafft, mich zu beeindrucken. Aber nach null Uhr sind ja auch nich mehr alle Sinne beisammen. *Martin*
  4. Ach so, war das die Einzigste IMAX Sequenz? Dann wurde sie in Berlin wohl so abgespielt. Ging alles so schnell. Ich dachte, es kommen öfters IMAX Sequenzen im film. Später hatte ich ja genau drauf geachtet und nichts mehr entdeckt. ...Gerade bei ruhigen Landschaftsaufnahmen käme IMAX auch gut zur Geltung. Nu, was solls...;-)
  5. Ja, is Okey der Film. Han Solo at the best, ansonsten merk ich, keine Lust mehr auf Soaps und geliftete Gesichter...;-) Bisschen Schade finde ich die IMAX Aufführung in Berlin. Habe mich sehr auf das Erlebnis gefreut, aber doll ist das nicht. (leider Reihe G gesessen, höher wäre besser) Laserbeamer in 2D bzw. 4K sicherlich gut im Kontrast, aber hier nicht überzeugend, liegt aber sehr wahrscehinlich am 3D und am Master. Helle Bild-Stellen spiegeln sich leider in den Innenflächen der Brillen wieder. Doof. Außerdem: WO ist das IMAX??? Sollte sich das Bild nicht stellenweise öffnen und den Glanz der IMAX Schärfe zeigen? Keine Spur weit und breit. Hatte kurz das Gefühl, dass am Anfang bei der ersten Wüsten Attacke auf die kleine Wüstenstadt sich das Bild geöffnet hatte, aber kann mich auch irren. Habe zumindest das letzte drittel stark drauf geachtet (am Kopf vom Vordermann ;-) ob das Bild oben und unten größer wird....nix passiert. Und auch sonst ist das hochskalierte 2K Bild nich so dolle. Sieht oft recht wachsig aus. Ansonsten: netter Humor, gute Darsteller. Auf jeden Fall gut gemacht. SEHR GUTE Synchro! Alle Stimmen wieder da. Gänsehaut leider ausgeblieben, liegt aber leider auch oft an der Projektion und wo ich sitze...:-)
  6. Nach Zittau sind es aber keine 25min mit dem Auto. Und auch sonst ist die Gegend wunderschön! Soweit ich weiß, hat irgendwo dort in der Gegend Tarantino seine Anfangssequenz für "Inglourious Basterds" dort im Sachsenland gedreht. Wers auf den Stühlen im Kino nicht aushält, kann sich auch Bautzen oder das Elbsandsteingebirge anschauen oder bewandern. Es lohnt sich!!! ;-)
  7. Also ging irgendetwas beim Transfer auf 70mm flöten? Gefühlt unter 2K, kann ich so abnicken. Ich hatte leider keinen Unterschied zw. 35mm und Imax gespürt. Kann mich erinnern, dass ich sogar im "batman dark knight" im 2K DCP den Imax Unterschied deutlich sah. Dann hoffen wir mal für Tarantino, dass alles glatt läuft. Ich meine, seine Arbeitsweise, die Film auf Ultrapanavision zu belichten, in aller Ehre. Aber muss er unbedingt auch die Vorführungen damit drangsalieren? Ich bin total froh, dass ich nicht mehr diese meist matschigen und flimmernden Vorführkopien auf 35 sehen muss....
  8. Bin sehr gespannt auf Tarantinos Superbreitwandfilm... Warum ging die 70mm Vorführung von Interstellar in die Hose? Ich hatte mir eine Vorführung im Zoo Palast angesehen, und es war nicht wirklich knackig...;-) Was wurde da falsch gemacht, weiß das jemand genauer?
  9. Hey Rebel! Liest du hier überhaupt? Die Antwort von Pentacon war "Oliver!" (aber leider nur auf 35mm gedreht laut imdb) Bleib mal locker! Die rote Grütze kannst du dir auch selbst auslöffeln. Nenn uns doch mal ein paar 70mm Vorführtermine und wir sind alle hier glücklich-) Grüße = Martin
  10. Great! Aber wo könnte ich nun in Berlin diesen Film in 4K sehen? Die Berlinale ist ja nun vorbei...-)
  11. Wenn ich stark gebogene Leinwand geschrieben habe... vielleicht meinte ich eher gebogenen Leinwand..-) Soo dramatisch ist es ja nun nicht gewesen, also sperren sollte man die Sitze dort nicht. Man ist halt durch viele Kinos und rechtzeitigen Kartenkauf gewöhnt, nicht am äußersten Rand zu sitzen und auf Höhe der Leinwand. Dann ist es schon doof, wenn man unterhalb sitzt UND dann noch seitlich. Aber wenigstens konnte ich meine Füße auf den Hocker werfen, ...ganz wie zu Hause! Hehe, hinter mir saß ein kleines Kind mit Mama. Kind war total genervt. Als dann "The End" kam, hörte ich ein happy "Ja" vom kleinen Zappel-Mann. Danke für die Vorstellung, Cinerama. Bei welchem Film ist denn der Projektor bei der Berlinale zerbröselt???
  12. Hi! Nochmal kurz zur Westsidestory im Astor.! Cinerama, Danke für deine Erläuterungen zu den Fragen von Sascha. Die gleichen Anmerkungen hatte ich auch-) Leider habe ich "nur" eine Woche vorher die Karten reserviert, und somit 3. Platz am Rand (äh, Loge, 12. Reihe)gehabt. Sollte man wirklich darauf achten, eher in der Mitte zu sitzen. Die starke Biegung der Leinwand gefiel mir nicht sehr und hat den Spaß etwas genommen. Ton: Ja, Anfang und Ende gute Tonlautstärke! Dazwischen eher etwas zu leise. Fazit: Bin Fan von restaurierten Fassungen, 70mm Vorführungen, sind immer kleine Zeitreisen für mich! Den Flash, den ich bei "Hello Dolly" bei der Berlinale im Cinestar hatte, hat sich hier nicht eingestellt. Lag vielleicht am Sitzplatz und auch der etwas wacklige Bildstand und einfach am Film selbst. Aber: Beim Tanz auf dem Dach (und dem bekannten Song, ..wie hies der denn...) gabs Gänsehaut!!! Viele Grüße! vom Martin
  13. Genau so war es bei den "Robinsons". Nach anfänglichem Gequatsche mit meinem Sitznachbar bin ich recht gut in die Geschichte reingekommen. Ein hin und wieder extremer 3-D Effekt rüttelt dann einen manchmal wieder wach. Und davon gab es zu wenige. Aber: Jahrmarkt muss sein! Verfolgungsjagden durch Tunneln gibt schon was her, wenn schon die Story schwächelt. Klasse: Toll aber die Szene, in der der junge vom Haus fällt und auf der unsichtbaren Zeitmaschine in der Luft hängen bleibt;) Ok, kurz vor dem letzten Schlußdrittel verfiel ich leicht in sekundenschlaf. Liegt aber meistens an der Story, wenn ich wegratsche. (Oder zu dunkles Bild, Ton zu leise...egal). Zur Zukunft 3-D: Kann ich schwer einschätzen, aber wenn es mal ein System ohne Brille gibt, warum nicht. Ich kann mich an einer Szene in "New York 3D" erinnern, in der der Platz plötzlich zu leben an fing aufgrund 3d. Persönlich hab ich das Gefühl, dass die bei Disney wussten, dass Robinsons nicht so gut ankommen, deswegen haben die es vielleicht mit 3D versucht.
  14. Hi! Gestern auch robinson 3-d in Belzig geschaut. War wohl das System ohne Infrarot. ( ein Beamer) Ok, das Ereignis an sich war ganz OK. Das Bild war auch hier recht dunkel und auch leicht grün stichig und farblos mit Brille. Aber dem Auge sei Dank, es passt sich gut an:) Die Helligkeit war an der Grenze, wie bei vielen 35mm Vorführungen, wo das Weiss nur noch ein mattes Grau ist bzw. das Kino wohl an Strom/Brennern spart. Ich fand aber interessant, dass der 3-D Effekt recht lange anhält. Mir war so, dass bei den Imax 3D Filmen der Effekt schneller verloren ging. Und: Im IMAX war der Effekt stärker ausgeprägt. Anderseits war der Robinson3D recht angenehm zu schauen, auch Schnitte taten nicht weh. Leider gibt es dann doch recht wenige "Achterbahnfahrten", wo 3D gut zur Geltung kommt. Die Brille wurde gegen Ende dann doch recht schwer. Ich frag mich, wie das Kindernasen aushalten sollen. Ich sags mal so: Der Geschichte hätts kein Abruch getan, wenn man sich den in 2-D anschaut. Aber wenns mehr Leute ins Kino jagt, soll es so sein.
  15. E-Schrittmotor? Nie gehört. In welchen (berliner) Kino findet man solche Projektoren? Gruß vom Martin
  16. Kurz offtopic: "Deja Vu": Gab es in der digitalen Version auch so merkwürdige vertikale Streifen hin und wieder? Diese tauchten in der analogen Version des öfteren auf. Sah so aus, als ob eine der 4 (?) Kameras ein Codec Problem oder so hatte?
  17. Hi! Nein, das weiss ich leider nicht, welches Tonformat.
  18. Hi! Hmm, hatte "Nachts im Museum" analog im ZooPalast berlin gesehen. Dort war keine Wanderung des Center Tons zu bemerken. Allerdings war der Ton (Kino 1) grenzwertig leise. Ich wollt schon fast aufstehen... gruß vom martin
  19. Danke Magentacine. Deine Antwort war sehr aufschlußreich. Gruß vom Martin
  20. Ich will ja nicht, dass oben und unten etwas beschnitten ist. Ich weiß halt nicht, wie die "seitlichen" Begrenzungen funktionieren. Also ob sie Manuell bedient werden können, oder eben die gängigen Standarts (z.B: 1:1,85 1:2,35 usw) "einprogrammiert" sind. Wenn die Begrenzer manuell gefahren werden können, OK. Aber da kenn ich mich nicht aus, wei das in den meisten Kinos geläufig ist. Worauf ich hinaus wollte: Ich finde es als Kameramann interessant, dass es ein Format gibt, dass...na ja, ein bisschen weniger "breit" ist als 1:2,35. Bloß wenn man 1:2,2 dreht, und dann doch in der Vorführung beschnitten wird, isses auch für die Katz. ...war nur so ne Idee:) Danke und Gruß!
  21. Hi! Ne theoretisch Frage: Ich habe grad gelesen, dass das 70mm Breitwandformat 1:2,2 ist. Mal angenommen, die Kinos sind digital umgestellt und der Vorführer erhält eine Kopie mit dem 1:2,2 Format. Kann bei den meisten Leinwänden dieses Format eingestellt werden oder wird dann das Format 1:2,35 gewählt? Danke und Gruß Martin
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.