Jump to content

Vic9

Mitglieder
  • Posts

    152
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Vic9

  1. @ Capitol Trier hallo Nachbar Wir haben letzten Sommer mehrere Open-Airs digital gespielt mit einem Christie CP2000SB und Doremi DCP2000. In Beckerich, Steinfort und Esch-Belval.", in Esch-Belval haben wir auch auch Autokino gemacht. Vorteile waren dass wir keinen LKW brauchten, Sprinter genügte und der Aufbau war weniger aufwändig. Ton wurde auf 3 resp 2 Kanäle runtergemischt und beim Autokino mit einem Sender von Broadcast-Warehouse über FM übertragen.
  2. Mit dem CP55 gibt's noch eine schöne Lösung. Die Automation-Card, 243 wenn ich mich recht erinnere, so modifizieren dass Magnetic identisch mit Dolby Digital ist. Dann DTS so verkabeln dass dessen SR-Puls den CP auf Dolby Digital schaltet und der DTS-Puls den CP auf Magnetic schaltet. Der DA20 schaltet den Audio-In durch wenn er glaubt dass Magnetic spielt. Falls beim Fall-Back von DTS auf SRD, auch kein SRD vorhanden ist schaltet der DA20 den CP sofort auf SR. Falls man DTS spielt wenn der DA20 ausgeschaltet ist gibt's natürlich gar kein Fall-Back mehr.
  3. Lösung: Format am CP65 (z.Bsp. Magnetic) an der Automationskarte als "6ch in" umbauen. DTS6D durch DA20 schlaufen wenn dieser eine Cat611A hat (Umbauen laut Film-Tech) sonst einen MA6 oder D725 nehmen um beide Geräte an den CP65 an zu schliessen. Bei DTS6 kann der DA20 durch diesen geschliffen werden. DTS digital-Pulse an das neu gebaute Format anschliessen DTS analog-Pulse an AUX (digital vom DA20) DTS und DA20 NS-Pulse wie gehabt DA20 digital-Pulse wie gehabt DA20 analog-Pulse wie gehabt DA20 magnetic an das neu gebaute Format anschliessen
  4. Wo sieht man denn die Fehlerrate vom DTS?
  5. Dreh ruhig an der Schraube, das einstellen dauert kein 30 Sekunden und ist ohne spezielles Werkzeug zu machen. Lass einen Film laufen, dreh die Schraube soweit nach links bis die Led flackert/ausgeht dann dreh nach rechts und zähl wieviel Umdrehungen du machen musst bis die Led wieder flackert/ausgeht dann dreh wiederum die Hälfte nach links zurück. Vielleicht findest du ein Mittelmaas zwischen Indiana Jones und Blöde Mütze damit ihr nicht jedesmal rumdrehen müsst
  6. Auf jeden Fall mal entfetten, geht sehr gut mit Glasreiniger. Willst du dass die Teller wie neu aussehen und der Film nicht so schnell abrutscht, dann nimm sehr feines Schleifpapier, lass den Teller mit Hilfe des Tisches auf maximaler Geschwindigkeit laufen, drück das Schleifpapier einfach auf den Teller und beweg es ganz langsam vom Zentrum zur Ausseneite. Bitte vorerst alle Filme und Einsteckeinheiten aus dem VFR entferenen und den Projektor abdecken. Danach alle Rollen mit Luftdruck ausblasen oder sogar demontieren und richtig säubern. Projektor abdecken und die Teller mit einem leicht feuchten Lappen abwischen. Ehe du die Filme und Einsteckeinheiten wieder in den VFR nimmst den Boden nass wischen.
  7. Es gibt eine kleine Eselsbrücke für die XLRs Xcreen = Schirm (ich weiss dass es falsch geschrieben ist, ist ja nur eine Hilfe) Line = Plus Return = Minus Lass dich nicht von den Farben irre führen Rot ist links und Grün rechts wie bei der Schifffahrt
  8. Vic9

    Modernisierung

    Ich arbeite mit einer B11 und Cinemecchanica-turm. Die B11 hat einen Télémécanique Frequenzumrichter spendiert bekommen. 10s Anfahrrampe und alles läuft geschmeidig. Früher musste ich immer die obere Spule per Hand bremsen und drehen damit's keinen Filmriss gab. Gleichstrombremsung bei der B11 ist auch praktisch wenn's mal ein Problem gibt sonst brauch die B11 ja eine halbe Minute bis sie zum Stehen kommt.
  9. Was war dass denn für ein Server wo man die Benutzeroberfläche im Saal sieht? über die SDI's kommt nur der Film.
  10. Der Staubsauger hat einen eigenen Filter der den Staub abhält, einfach Filter in der Tonne abklopfen.
  11. Wir haben Henry von Numatic, ist klein, leicht, saugt gut, sehr langes Kabel, geht nicht kaputt wenn er die Stufen runterfällt. Was das Schöne an dem Gerät ist, dass, wenn mann keinen Staub saugt, sondern nur Grobes wie Chips und Popcorn, kann man ohne Beutel arbeiten und während der Vorstellung den Behälter im Mülleimer entleeren, so vermeidet man dass man bei vollbesauten Saal und wenig Zeit mit einem vollen Beutel im Saal steht und wechseln muss.
  12. Vic9

    Dwk5

    Jedesmal volles Haus, bei uns bleiben gekaufte Getränke verschlossen liegen (obwohl ja alles bei uns viiieeeel zu teuer ist). Ich werd von den Vätern öfters gefragt ob wir jetzt digital vorführen wegen der super Kopienqualität.
  13. Vic9

    Ton einmessen

    Die Vorführer installieren ja nicht die Geräte sondern bedienen sie nur und dies besteht ja nur darin : einschalten, CDs einlegen und Film durch den Timecoderreader legen.
  14. Einfach zum Glaser gehen und nach optischem oder entspiegeltem Glas fragen. Lieber zwei dünne Scheiben mit Abstand anstatt eine dicke wegen Schallisolierung.
  15. Es muss einfach raus, es heisst SURROUND. Du brauchst eine Rauschminderung, ohne klingts bescheiden. Du musst die normalen Stereoanschlüsse an deinem Verstärker nutzen und dann auf Prol-Logic dekodierung stellen
  16. Vic9

    Ausgangspegel CP45

    Zurück zu diesem leidigen Thema. Der CP45 soll im Biamp-modus laufen. Ich dreh die EQs alle auf 12 Uhr aber was mach ich jetzt mit den Ausgangspotis, der CP45 hat einen integrierten Pinknoise-generator. Ich will wie gesagt maximal möglichen Pegel aus dem CP bekommen um dann an den Endstufen (rückwärtige Potis in abschliessbarem Rack :) ) den Pegel einzustellen.
  17. Und falls Bedarf an einer Dolbyzelle besteht. Ich hab hier noch eine Cat.163 rumliegen, ist glaub ich für Bauer U3, sieht aber aber der Zelle im Photo sehr ähnlich. Die Zelle war nie im Gebrauch denn es war eine Fehllieferung.
  18. so einfach? Danke vielmals für die 20cent Lösung
  19. aber nicht mit der blossen hand? Man hat auch eine bessere allgemeine Übersicht da man die Bänder ja sieht falls die Gäste nicht zu lange Ärmel haben. Stempel ist auch eine Lösung aber es sollte schon mit UV-Tinte sein da die Leute nicht gerne Farbklekse auf den Armen/Händen haben. Stempel sollte wenn möglich ein klares unsymetrisches Motiv haben und dem Personal beibringen dass sie immer auf die selbe Stelle (linker Handrücken) und das Motiv immer in die gleiche Richtung drehen wegen Fälschungssicherheit (nasser Stempel färbt noch auf 1-2 Hände ab)
  20. Hallo wir betreiben einen CP45 im Bi-Amp Modus und nutzen einen alten aber sehr guten Altec 1698 Kontrollmonitor. Das Problem besteht darin dass ich nur HF oder LF anschliessen kann, wie könnte ich diese summen um ein Fullrangesignal in meinem Monitor zu haben? Prozessorseitig und Verstärkerseitig denn ich hab den Monitor auf PR und PA abhören umgebaut. Danke
  21. Plastikarmbändchen mit Einwegverschluss, kriegt man nur ab durch Zerstörung. Das Einlasspersonal muss die dann aber den Gästen anlegen oder wenigstens kontrollieren ob's nicht zu weit ist. Kann man auch bedrucken lassen.
  22. Natürlich meinte ich eine mit 32A abgesicherte Leitung wo ich auch nur einen Aussenleiter mit 240V berührt habe, habe nie 400V erwähnt. Meine Stirn war am Gehäuse des Projektors. Was leitet besser? Verschwitzte Stirn auf Metall oder Füsse in Schuhen mit Gummisohle auf gekacheltem Boden. Es war kein schönes Erlebnis, aber ich habe es ohne Verletzungen überstanden.
  23. Wie durch ein Wunder blieb er fast unverletzt. Ich habe schon mehrere Stromschläge abkommen (einmal 32A durch den Arm und zur Stirn wieder raus) und hab noch nie irgendwelche Verletzungen erlitten.
  24. Das Teil ist eigentlich sehr einfach aufgebaut. Bedienungsanleitung findest du bei film-tech unter Manuals / Platters and Filmtransport / Xetron-Cinemechannica "Tower" DGB film transport. Direktes verlinken geht leider nicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.