Jump to content

svdo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    198
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Über svdo

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 01.01.1970

Profile Information

  • Interessen
    Kino

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wir haben in Bad Mergentheim seit 6 Jahren eine Vinyl / Teppich Kombination. Teppich ist jetzt langsam fertig, Vinyl noch wie neu. Kann ich nur empfehlen. Gruß Sven
  2. svdo

    Alternative zu kinoheld

    Was für Probleme sollen das denn bei Kinoheld sein? Wir sind in beiden Häusern sehr, sehr zufrieden mit Kinoheld. Wir haben eine sehr gute Onlinequote und überhaupt keine Probleme. Es wird vermutlich so auch keine Alternative geben. Selbst wenn ein Kassensystem alle Features kann, stehst du als Betreiber am Monatsende da und muss erst einmal versuchen, alle Zahlungen zu verwalten. (Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung) Da sitzt alleine eine Vollzeitkraft mehrere Tage dran. Kinoheld macht da einen sehr guten Job und die Abrechnung ist zumindest mit Ticket sehr gut zu überprüfen. Gruß Sven
  3. Hallo in die Runde... auch bei uns ist ein Jahr zum Abgewöhnen. Wir werden mit ca. -20% abschließen. Ich vermute mal nicht, dass wir einen solchen Sommer auch in 2019 bekommen werden und die Zahlen sich in 2019 schon etwas erholen. Jedoch muss sich gerade für kleine Kinos drastisch etwas ändern. Was soll das für ein Geschäftskonzept sein, 364 Tage im Jahr zu arbeiten und am Ende nichts davon zu haben. Wir haben einen Verband, der ernsthaft bei der Politik betteln geht, nur damit die Kinos weiterhin die völlig absurden Bedingungen der Verleiher erfüllen können. Hier wird versucht mit Steuergeldern die Filmwirtschaft am Leben zu halten. Die großen Ketten machen doch eh ihre eigenen Verträge und Zahlungsbedingungen und die Kleinen zahlen die Zeche. Mit angepassten Verleihbedingungen könnten sich die Betreiber selbst finanzieren. Das Geschäft hat sich massiv verändert, die Bedingungen jedoch nicht. So kann es auf langer Sicht nicht mehr funktionieren. Ich bin gespannt was die Zukunft so bringt. Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. (Es kann nur aufwärts gehen)
  4. svdo

    Cinestar an VUE verkauft ...

    Es war schon lange zu vermuten, dass es eine Kette erwischen wird. Cinestar war mein Favorit. Ist doch klar, wenn es kein Geld mehr für die Investoren gibt, zieht man halt den Stecker. Das es jetzt so kommt, schon ein cooler Schachzug von der Vue. Da scheinen doch noch ein paar Leute an den deutschen Kinomarkt zu glauben. Nun wird es sicherlich einige Schließungen geben, gerade an Doppelstandorten. Jetzt gibt es eine Möglichkeit die Mieten neu zu verhandeln. Sicherlich wird auch der ein oder andere Standort an die uns bekannten Leute gehen. Aber es ist leider immer noch keine Lösung für unser Problem in Deutschland. Wenn wir es als Branche nicht gemeinsam schaffen etwas zu ändern, wird es bald sehr dünn. Sollten diese Zahlen dauerhaft so bleiben, oder gar noch schlechter werden, dürften sich 60 - 70% der Häuser nicht mehr rechnen lassen.
  5. svdo

    Bestuhlung mit Sitzplatzkontrolle

    Wir sind sehr zufrieden mit den Stühlen von Forum. Jetzt 6 Jahre in Benutzung und sind noch top!
  6. svdo

    Cinemaxx mit Dumping-Preisen

    Hallo Stefan, du hast schon einmal so einen geistfreien Post geleistet. Leider hast du als Unternehmer überhaupt keine Ahnung! Vielleicht sparst du dir diese in Zukunft einfach. Es ist für die, die es tatsächlich nicht einfach haben ein Hohn diesen Mist zu lesen. Jemand der 1500 Euro pro Maschinenwechsel von Sony bekommen hat, ganz ohne Invest von Eigenkapital, der kann hier einfach nicht mitreden. Ich würde mich an deiner Stelle schämen, solch einen Mist zu schreiben. Kino ist nicht mehr das, was es mal war. Es zählen nur noch Zahlen, Daten, Fakten. Die guten alten Zeiten sind leider vorbei. Und was nutzen einem 100% Marge an einem Ticket, wenn keiner kommt. Lächerlich! Freie Marktwirtschaft gibt es in dieser Branche auch nicht. Traurig, und weil so viele Leute wie dich in dieser Branche gibt, haben wir dieses Theater. Es ist eben kein normaler Markt in dem wir uns hier bewegen.
  7. svdo

    Wann wirds mal wieder richtig gut?

    Hallo Stefan, ehrlich jetzt? Nicht wirklich deine Meinung, oder? Ist ja überhaupt kein Problem, dass der Kinobetreiber erst einmal ein Kino bauen muss, um dann so ganz ohne großen Einsatz mal einfach so das Geld abzuschöpfen. Sorry, mir fehlen die Worte. Ich kann dir gerne mal die Wirklichkeit zeigen. Gruß Sven
  8. svdo

    Wann wirds mal wieder richtig gut?

    Hallo, ich denke, dass wir die Besucherzahlen von diesem Niveau nicht mehr weg bekommen. Die Vermutung liegt nahe, dass wir in Zukunft mit noch weniger rechnen müssen. Daher wird es allerhöchste Zeit, dass die Bezugsbedingungen sich ändern. Die Steinzeit ist vorbei. Unsere Technik legt uns viele Möglichkeiten in die Hand, nur sollten wir diese auch nutzen können. Sollten wir es nicht schaffen, die starren Strukturen in Bewegung zu bekommen, wird es bald ein Beben in der Branche geben. Auch den großen Ketten fehlen die Besucher. Cinemaxx Preisattacke ist der Beleg dafür, dass auch dort nichts los ist. Ich bin gespannt, wie voll die Sparschweine überall sind und wann die ersten umkippen. Lange dauern kann es auf jeden Fall nicht mehr lange. Gruß Sven
  9. Hallo Jens, genau das ist es eben nicht! Die Verleiher haben eine Monopolstellung. Fimkopien zurück zu halten, gleicht einer Marktverzerrung zugunsten einzelner. Es ist keine freie Marktwirtschaft. Die Verleiher haben keine echten Argumente. Lediglich Ihre Macht können Sie ausspielen! Genau Du hast es doch gemerkt. Genau Du musstest Dein Kino schließen. Sorry, aber ich möchte meinen Angestellten nicht kündigen müssen. Ich möchte alle Hebel in Bewegung setzen. Machen wir das nicht, sind viele Kinos bald vom Radar verschwunden. Zugucken und drüber schreiben.... Mir reicht das nicht!
  10. Genau darauf zählt die Branche! Das sich eh keiner traut! Also dann wären wir schon mindestens drei. Wieviele Gründungsmitglieder braucht noch gleich ein Verein? 7?
  11. Hallo, die Kosten sind doch nicht das Thema. Von mir aus könnte man doch dann eine Mindestgarantie verlangen. Da bleibt es doch dem Kinobetreiber offen, ob er es zahlen will. Thema ist doch eben, im digitalen Zeitalter müssen doch auch irgendwann mal die sturen Strukturen aufgebrochen werden. Für jeden einzelnen ist doch diese Verhandlung nicht auf dauer zu führen. Es ist nicht nur die Kopieanzahl ein Problem. Sondern auch die Knebellungen bei den Spielverpflichtungen. Wie sollen denn kleinere Kinos diese Flut an Filmen unter bringen. Auch da haben wir bei der Startterminauswahl keinen Einfluss. 50% der Stimmen im HDF gehören den Ketten. Die können super selbst verhandeln. Gerade bei weniger als 5 Leinwänden müsste eine totale Freiheit her. Letztendlich kann nur der Kinobetreiber vor Ort sein Publikum einschätzen. Und mal ehrlich, wer legt sich schon selbst gerne ein Ei ins Nest. Es wird Zeit für mehr Mut. Oder wir schauen alle dabei in Ruhe zu, wie einer nach dem anderen seine Pforten schließen kann. Wir haben Ende Februar und der Markt ist erneut im zweistelligen Minus. Wo und wann sollen wir unsere Brötchen verdienen? Für Rücklagen oder Instandhaltung usw. bleibt da nichts übrig. Gruß Sven
  12. Hallo zusammen, es ist mal wieder ein Frustmontag. Wie kann es sein, dass das MouseHouse einen FFA geförderten Film in die Kinos bringt und dann völlig unverständlich die Kopienanzahl so klein hält. Ein schöner kurzer Kinderfilm und wir bekommen ihn nicht. Ist das alles noch richtig. Wir zahlen in einen Topf ein und haben dann noch nicht einmal die Möglichkeit die daraus geförderten Filme zu spielen? Kennt jemand die FFA Förderrichtlinien? Was macht unser Verband? Na klar, der kämpft in Brüssel um Europas Kinozukunft! Haben wir überhaupt noch eine Zukunft? Brauchen wir überhaupt einen HDF, der sich aus allem raus hält? Sollte es evtl. einen frischen Wind an der HDF-Spitze geben? Es wird Zeit, dass es einen Zusammenschluss kleinerer Kinounternehmen gibt. Kleine Häuser, in ländlicher Region haben es immer schwerer zu überleben. Immer weniger Besucher, immer höhere Eintrittspreise um den Rückgang zu kompensieren, dieser weg ist doch praktisch ein Selbstmord einer ganzen Branche. Wie schätzt ihr die Situation ein? Bin ich hier allein mit dieser Ansicht? Gruß Sven
  13. svdo

    Neustarts

    Oh ja, Beleidigungen - Beschimpfungen - und der Satz "Ich komme nie wieder" Es ist echt traurig wie sich manche Menschen benehmen!
  14. svdo

    Endlich ein junger Betreiber der sich traut

    Hallo zusammen, diese Meinung haben bestimmt viele, aber was nützt es? Wir "kleinen" machen den halben Kuchen am Markt, solange es untereinander keine Einigkeit gibt, wird sich nie was ändern. Nur leider hätten wir auch bei Eingikeit nicht die Mittel, um auf längere Zeit auch mal auf einen Film zu verzichten. Aber ich glaube, die Zahlen sind auch bei den Ketten so schlecht, auf dauer sollte der Branche was einfallen. Gruß Sven
  15. svdo

    Gofilex

    Hallo, wir haben Gofilex in Hofheim. Kann gerne angehört werden. Ins Büro wohl eher nicht. Aber Gofilex an sich nur zu empfehlen. Top Jungs (evtl. auch Mädels) am Werk. Gruß Sven
×