Jump to content

Tigro

Mitglieder
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

About Tigro

  • Rank
    Member
  • Birthday 01/01/1970
  1. Hallo Leute, habe gerade auf der ORF- Homepage folgende Info gelesen: http://orf.at/stories/2264022/ Anscheinend gibt's noch einen Silberstreif am Horizont
  2. Hallo Volker, habe meine 5008-er von meinem Großvater geerbt. Es ist das normale (also nicht das Multispeed) Modell. Allerdings entschied sich mein Großvater damals für die Angenieux (6-80mm / 1:1,2) Optik. Dieses Objektiv ist wirklich klasse. Habe ein paar Probeaufnahmen mit einer Canon 1014 E (7-70mm / 1:1,4), 814 XL-S 8 (7-56mm / 1:1,4) und einer Beaulieu 4008 ZM4 (Schneider-Kreuznach 6-70mm / 1,4) gemacht. Nun, das Resultat war mir der 5008-er einfach am besten. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen gelangen noch gut durchgezeichnete Aufnahmen. Beim Titelabfilmen vom Computermonitor
  3. Hallo, ich benutze diese Klebepresse nun seit ca. 4 oder 5 Jahren und bin damit vollauf zufrieden. Habe mir damals auch gleich Ersatztape dazugekauft, aber nachdem ich versuche eher "schnittschonend" zu filmen bin ich immer noch beim ersten. LiGrü Tino
  4. Hallo, auch ich habe ein Dreibeinstativ immer auf meinen (Urlaubs-)Reisen dabei, doch meistens filme ich dann immer ohne. Gerade in Städten oder im unwegsamen Gelände ist mir das Teil schlichtweg zu schwer bzw. sperrig. Ich nutze vielmehr dort die örtlichen Gegebenheiten aus. Zaunpfähle, Verkehrsschilder, Hydranten, Hausecken,.... etc. Bei einer Städtereise nach Prag, habe ich es einmal einfach mit einer höheren Bildfrequenz probiert. Bei der Rundfahrt im Bus einfach mit ca. 30-35 fps. gefilmt ergab schöne, ruhige Aufnahmen. Okay, die Passanten und Autos bewegen sich dann halt nicht in "Ec
  5. Hallo, auch ich habe schon ein paar mal (Digital-) Photos und Google Earth für Titel-/Effekteinblendungen verwendet. Habe mit einer Beaulieu 5008 / Angenieux 1:1,2 6-80mm bei 18 fps wirklich brauchbare Ergebnisse erhalten. Kaum Farbabweichungen/-verschiebungen und schönes, weiches Korn. Die besten Resultate wurden aber mit dem seligen K40 bei Einstellung : Tageslicht (also mit Filter) erzielt. Als Monitor / Computer kam ein iMac zum Einsatz. Bei Verwendung von Ektachrome 100 waren die Farben sowohl ohne als auch mit Filter nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Auch der Fuji Velvia brachte für
  6. Hallo, bin zwar nicht aus Wien, aber nur 40 km südlich davon zu Hause. Also sind wir schon (mindestens) zu Dritt :-) LiGrü Tino
  7. Auch ich finde diesen Clip super. Manchmal wird ja absichtlich auf "miese Qualität von Super 8" mit extra einkopierten Fehlern und verwackelter ( laienhafter ) Kameraführung gemacht. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß viele, die Super 8 nicht, nicht mehr oder nur mehr aus Erzählungen kennen glauben, daß dieses Format dann wirklich so ("mies") ist / war. Zumindest In diesem Fall kann man sehen, daß Super 8 ein wirklich brauchbares Medium ist, welches auch heute noch künstlerische, ästhetische Eigenschaften und / oder Vorteile gegenüber der digitalen Medienwelt bietet. Und ganz davon abgesehen
  8. Hallo Henri, kann praktisch keine Seite (neu) laden ohne das nicht zigmal diese dämliche Abfrage daherkommt. Brauchte geschlagene 5 Minuten, bis ich mich überhaupt im Forum einloggen konnte. Nach jeder Buchstabeneingabe andauerndes wegklicken von Nöten :-(((
  9. Hallo Martin, habe insgesamt 3 O-Ringe, aber alle sind noch schön rund. Nach Gebrauch spüle ich sie immer gut ab und lagere sie, leicht (mit dem Eumig-Fett) gefettet, in einem Plastiksackerl. Hatte bis jetzt nur zweimal eine Transportstörung. Einmal mit einer Velvia-Kassette (war aus der allerersten Charge), welche aber durch klopfen auf dieselbige normal weiter funktionierte, und einmal mit dem 64T. Da habe ich einmal schnell eine Kassette gewechselt, und sie nicht vorher durchgeklopft. Was die Schwimmfähigkeit betrifft: Nun, in Süßwasser taucht sie von alleine nicht mehr auf, sobald sie
  10. Hallo Martin, habe zwei Nauticas in Verwendung. Beide sind (bis jetzt zumindest) 100% wasserdicht. Ich lagere die Kameras mit leicht geöffneten Deckel und ohne O-Ring. Vor jedem Gebrauch fette ich die Ringdichtung mit dem Eumig-Originalfett und kontrolliere genau, ob sich keine Sandkörner oder ähnliches eingeschlichen haben. Außerdem habe ich immer eine Flasche mit Süßwasser dabei (natürlich nur, wenn ich sie im Meer verwende :-) ), damit ich sie nach Gebrauch oder beim Filmwechsel/Transportstörung klarspülen kann, und eventuell anhaftenden Sand loswerde. Habe bis jetzt K 40, 64T und Velv
  11. Hallo Thommy, auch ich habe meine 5008-er beim Kamersservice Redl durchchecken lassen. Jetzt schnurrt sie wieder (wie neu). Habe mir dort auch vor ca. 1,5 Jahren eine 4008-er (mit Garantie) gekauft. Somit kann ich diesen Reparaturdienst eigentlich nur wärmstens empfehlen. LiGrü Tino
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.