Jump to content

Schokoprinz

Mitglieder
  • Posts

    896
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

Everything posted by Schokoprinz

  1. Die kommt mir so bekannt vor...
  2. Mein Manfrotto Stativ ist auch so groß, dass ich noch wachsen muss, wenn ich es komplett ausziehen will. Ich bin 1,91m groß. Es gibt sie schon noch, die echten Stative.
  3. Ja, das waren noch Zeiten. Auch der K64 ließ sich noch brauchbar belichten. Aber der Fuji Velvia 50 von Herrn Klose in der 715XL war der Knaller. Da ließ sich sogar bei 90mm und 1,5m Abstand zum Motiv echtes Bokeh zaubern. Eigentlich eine tolle Kamera mit der Option, sich selbst auf den Film zu bannen. Ich bin zwar nicht ausgesprochen hübsch, aber der Dokumentation willen ist es nicht schlecht, wenn man sich beim älter werden einmal betrachten kann. Eine Kamera für das Stativ, auch wenn sie serienmäßig ein Schulterstativ montiert hat.
  4. Hallo Henry, es gibt sogar vier (wenn ich recht erinnere) Potis für den Abgleich der A512. Für jede Geschwindigkeit eines. Das Problem ist der Abgleich ohne geeignete Instrumente und entsprechendem Wissen. Vielleicht funktioniert es mit Vergleich zu einer Digiknipse und einem normierten Hintergrund zum anvisieren. Ich habe mal an allen Knöpfen gedreht und filme seitdem mit einer anderen Kamera. Vorher hatte ich die Kamera zur Justage auf 21 DIN/100ASA filme bei Herrn Piehler. Leider wurden die K100 Filme auch danach etwas dunkel belichtet, weshalb ich die Büchse der Pandora aufgeschraubt habe. Wenn Film wieder deutlich günstiger geworden ist, dann werde ich einmal einen Film zum Einstellen abdrehen. Lange Rede, kurzer Sinn: Es geht, ist aber nicht so einfach wie man denken mag. Gruß Uwe
  5. Mein erster Projektor, ein Bauer T180 sound, bekam nach einigen Jahren das Problem, dass die Bremse des vorderen Spulenarmes verschliss. Dadurch zog sich, durch einen Ruck, eine größere Schlaufe von der Spule. Diese blieb dann stehen. Die Schlaufe wurde projeziert. Dann war die Schlaufe weg, und der Greifer musste die stehende Spule wieder in Gang bringen. Dadurch gab es einen Schlag auf den Greifer, und der Bildstand fing an zu springen. Mit der Studioklasse war das dann Geschichte. Dort ist der Bildstand deutlich ruhiger. Das gilt auch für die Braun Visacustik Projektoren. Die gefallen mir auch optisch sehr gut.
  6. Nun raten wir mal weiter. Ich musste so lachen, als die Antworten gelesen habe. Also, meine Aufgabe: Wer hat es erfunden?
  7. Feines Holzstativ. So etwas hätte ich auch gern. Weshalb liegt das Blatt nicht rechtwinklig auf der Unterlage? Das macht mich ganz fuschelig.
  8. Hallo Andreas, ich habe für kurze Zeit einmal ein solches Gerät gehabt. Das Gerät war nicht schlecht, aber die Studioklasse ist besser. Die 430 / 450 haben keine Vorwickelzahnrolle. Das ist für mich ein entscheidendes Kriterium. Der Film wird vom Greifer gezogen von der Spule abgerollt. Das finde ich grundsätzlich nicht gut. Ich habe den Projektor dann wieder über e-bay abgetreten. Mir gefallen andere einfach besser.
  9. Danke für den Tip. Ich frage mal meinen Optiker. Vielleicht weiß der noch etwas.
  10. Den habe ich zufällig gesehen, als er ausgestrahlt wurde. Toller Film für Filmbegeisterte aus der Zeit, als es noch Schauspieler und nicht nur Darsteller gab.
  11. Diese schrecklichen Kodak Prügel. Kein Wunder, dass Super 8 ausgestorben ist. Das mutet an wie ein Dinosaurier.
  12. Nochmal back to the topic: Kann man den Spiegel zum Ausspiegeln des Sucherbildes noch irgendwo bekommen? Simon, kennst Du vielleicht eine Bezugsquelle? Auf der Explosionszeichnung ist des das Teil 38 Lamelle reflechissante, wenn ich recht erinnere. So ähnliche Spiegel muss es doch noch geben. Die Optik ist ja noch nicht mit gestorben.
  13. Hat jemand so einen Chicken Killer schon mal auf LED Licht umgebaut. Ich schaue auch ins trübe, wenn ich auf die matte Scheibe schaue. Vielleicht wäre das eine gute Idee, mit kaltweißer LED etwas Licht ins dunkel zu bringen.
  14. Danke. Helge, Du hast auch alles, oder?
  15. Danke für den Tip. Nun ist es meiner.
  16. Danke Semi, dass Du den Thread wieder gefunden hast. Ich hatte ganz vergessen, dass ich das mal geschrieben hatte. Ich war heute, wie bereits mitgeteilt, mit dem Ding unterwegs. Die Scharfstellung über Reflexsucher ist gut. Leider habe ich einmal das Filmobjektiv nicht richtig positioniert. Und dann lag der Baum schon da. Pech gehabt. In der Hand ist der Brummer aber echt unhandlich. .
  17. Meinst Du, der passt? Das ist natürlich eine echte Versuchung.
  18. Damit nicht wieder wegen off topic geklagt wird, habe ich diesen Thread einmal ausgegraben. Heute geht es noch zum Einsatz. Solch eine Tröte, wie in den Bildern von rüssel habe ich auch noch. Vielleicht kann ich die auch einmal benutzen, um eine Kareafahrt zu simulieren. 😀 Leider hat die gute Bolex keinen Anschluss für einen Fernauslöser. Das würde das Arbeiten erleichtern. Für Titel suche ich noch eine Rüsckspulkurbel. Sonnige Grüße, Uwe
  19. Wie in Deidesheim bei den Ledermännern. Fehlt nur noch das Pils am Hals...
  20. Wird es diese Festival nochmals geben? Wäre mal interessant zu wissen.
  21. Ich habe nun endlich einmal meinen Saustall etwas aufräumen können. Ich habe einen Film geschnitten, den ich vor ca. 9 Jahren gedreht habe. Leider war an der Blende ein Flügel lose, so dass der halbe Film entweder zu dunkel, oder halbe bis ganz schwarz war. Nun habe ich den ganzen Müll herausgeschnitten und den Rest zusammengeklebt. Dabei habe ich solch ein wunderbares technische Wunderwerk benutzt. Das gute Stück schlummert schon mindestens zehn Jahre in meinem Studio, ich habe es bisher noch nie benutzt. Es arbeitet sich aber ganz gut damit. Habt Ihr auch alle solch unnützen Krempel daheim herumfliegen? Dann mal her mit ein paar Fotos. Gruß Uwe
  22. Jaja, der Friedemann und der Kim, die sind seitdem echt dicke Freunde.
  23. Ja, genau, ich halte mit Stolz eine „Reflex“ in den Händen. Gerade hatte ich die Büchse der Pandora geöffnet. Hut ab vor den Konstrukteuren. Ich finde das System so einfach wie genial. Wenn sie eingestellt ist, dann schnurrt sie wie eine Katze auf dem Hier ein Blick auf das Blendengetriebe von der Filmseite aus. Was in meiner Kamera fehlt, ist der Ausblendspiegel, oder die „lamelle réflechissante“. Deshalb ist der Sucher dunkel. Mal schauen, was das Internet als Mikorspiegel auswirft. Hat jemand von Euch Erfahrung oder eine Idee? Die Kamera macht echt Lust auf mehr. Gruß Uwe PS.: Ich habe heute im Licht der NAchmittagssonne ein paar Aufnahmen mit Koreachrome 5ASA in DS8 gemacht.
  24. @Carena48 Könntest Du mal das Objektiv abschrauben und ein Foto vom Spiegel machen? Bei mir ist das schwarz. Da reflektiert nix. So sieht auch das Sucherbild dann aus. Gruß Uwe
  25. @Friedemann: Was macht eigentlich Deine Emel? Ich habe an meinem Exemplar festgestellt, dass eigentlich ein Umlaufspiegel fehlt. Das System des Reflexsuchers scheint ähnlich einer Arriflex zu sein. Echt strange, ich dachte, dass wurde erst später erfunden. Die Mechanik meiner Kamera scheint zu funktionieren. Vielleicht mal einen Ölwechsel machen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.