Jump to content

SiebzigMillimeter

Mitglieder
  • Posts

    21
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Unterscheidet bitte Betriebswirtschaft von Markwirtschaft! Und dann überlegt, ob Ihr beim nächsten Mal wieder CDU, SPD, FDP oder Grüne wählt. Jammert also nicht. Ihr habt genau die Regierung, die Ihr verdient habt. Also beschwert Euch nicht über Euren Verdienst!
  2. Haben Sie die Teile noch zu verkaufen? Gruß Apoll

  3. Ich weiß gar nicht, warum Ihr so jammert: Da kommt jetzt ein schöner Parkplatz oder ein super tolles Einkaufszentrum hin! Das ist doch Klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  4. Schönes, gemütliches Kino. TOLL !!!
  5. Ich kann hier nur dringenst die Dissertation von Dr.Harald Josse empfehlen. Diese wird zwar nicht so leicht zu bekommen sein, dafür lohnt es sich um so mehr. Titel der Dissi: Die Entstehung des Tonfilms. Englisch und Französisch-Kenntnisse sind hier vom Vorteil, da hier massenhaft Orginalzitate enthalten sind. Lg Tommy
  6. Post scriptu Und weil wir gerade beim Verschandeln sind: Der Dresdner Stadtrat hat beschlossen, den Kulturpalast zu entkernen und die Platzkapazität auf 900 Plätze zu reduziern. Und warum? Nun, die Messe in Dresden, beide Geschäftsführer sind identisch, muss ja auch ausgelastet werden.....und wie so, kann man Bedarf schaffen, wo bislang keiner Bestand! Die Chemnitzer Stadthalle, jetzt ohne UP`s, hat zumindet dieses verstanden und belässt Ihren Saal in der ursprünglichen Größe und feiert damit volle Säle!
  7. Der (Ton) Film konnte seine durchbrechenden Erfolge nur deshalb feiern, weil eine Metamorphose vom Kintop, den Ladenkinos, hin zu den, hauptsächlich Anfang der 1930er Jahre gebauten (Pracht)Kinopalästen erfolgte, Kinos mit rießigen Leinwand und pompösen Luxus. Die gegenteilige Entwicklung hin zum Durchlauferhitzer zur schnellen Gewinnamortisation mit Leinwänden, die selbst normale Fernsehrbildröhren untertrafen, führte besonders im Wesen zu einer traurigen Entwicklung. .... Die Tatsache, dass Kultur in der DDR großgeschrieben wurde, verhinderte, dass diese großen Kinopaläste verschandelt wurden. In den anderen sozialistischen Ländern war das ebenso.....Viele von Ihnen habe bis zum Ende der DDR weitergelebt. Ich bedauere es zu tiefst, nicht miterlebt zu haben, wenn die großen Freilichtbühnen in der DDR, also die Küchwaldbühne und die in Eisenhüttenstadt, mit einer Bildschirmgröße von 39 x 19 METERN !!!!! bespielt worden sind und tausende von Menschen anzogen.... Wie Kino funktionieren kann, habe ich vor einem Jahr im Dresdner Kulturpalast erlebt. Die Firma Big Cinema führte dort " The Kid" (mit 35mm selbstverständlich) auf, welches LIVE vom Philharmonieorchester begleitet wurde. Es war absolute Spitze!!!!! Kino ist nicht nur tolles Bild und Ton: Kino ist die Summe aus gigantischem Bild, spitzen Ton, toller Atmosphäre und Ambiente und (wie im DD-Kulturpalast) 1800 begeisterter Menschen.....Und der Funke springt über....
  8. Man sollte überlegen, ob man diese UP vor der Verschrottung rettet. Es ist eine der Letzten, die noch existiert! Es wäre wirklich schade drum!!!!!
  9. Na wo sich dieses Kino befindet, würde mich auch brennend interessieren. Nach meinen Recherchen gibt es nur noch eine Spielstätte, die noch UPs haben, alle anderen Kinos habe sich schon vor Jahren von diesen Maschinen getrennt.....
  10. Es ist wirklich interessant zu lesen, wie man die sprichwortliche Mücke zum Elefanten aufblasen kann und seitenweise philosophieren kann, ob ich nun das kleine Röllchen in ein Stahlfass packe oder nicht..... :-(
  11. HALLO tommy,

    schick mir doch bitte mal ein foto von dem pycron projektorwerk. botoalo@gmx.de

    danke

    peter

  12. ....die einen haben Filme, aber keinen Projektor........ ........die anderen haben Projektoren und keine Filme....... ...........und mir fehlt die 38 x 18 Meter große Leinwand...... ...............es ist eben nie alles beieinander........ .....................so ist das Leben!
  13. Hallo. Aus Leipzig gibt es ebenfalls eine Firma, die sich nicht nur auf 35/70mm Projektion und Open-Air-Kinos spezialisiert hat, sondern auch das XpanD System incl. der notwendigen Brillen im Verleih hat, die Du auch auf einer normalen weißen Leinwand betreiben kannst. Eine Projektion mit Pina in 3D hatte ich dort schon gesehen und muss sagen, dass das alles sehr ordentlich gemacht war und auch so viel Zeit bestand, interessierten Menschen wie mir die Technik zu erklären und meinen Fragen loszuwerden. Kurzum. Ein junges engagiertes Team der Firma BIG CINEMA aus Leipzig, der Link ist www.big-cinema.de, rufe doch dort mal an, oder schreibe nee Mail ..... Eine zweite Meinung oder ein zweites Angebot für Dein Vorhaben kann doch für Dich nicht vom Nachteil sein.. Lg vom Siebzigmillimeter-Fan
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.