Jump to content

SandroP

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.344
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    19

Über SandroP

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 11.09.2003

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Dölzig (Schkeuditz)

Letzte Besucher des Profils

2.495 Profilaufrufe
  1. SandroP

    Kurze Frage - Kurze Antwort.

    Danke Eine Quarz habe ich, nur leider nicht die Beli-Filter, waren nicht mit dabei. Ich werde wohl einen 37mm Filter kaufen und dann einen 24mm - 37mm Filteradapter auf die Kamera schrauben.
  2. SandroP

    Kurze Frage - Kurze Antwort.

    Welche Filtergröße (mm) brauche ich für die Fujica P2? Soll ein ND4 Filter werden. Die Kamera wird mit Provia gefüllt.
  3. SandroP

    Super 8 Film teilweise entnehmen zur Entwicklung

    Das Video ist online!
  4. SandroP

    Super 8 Film teilweise entnehmen zur Entwicklung

    Mach es so wie Du es von Punkt 1 bis 6 beschrieben hast. Wittnerchrome 200D ist m.E. Recht robust gegen Kratzer. Einen W200D den ich auch nur Teilentwickelt habe, zeigte keine Laufstreifen durchs rausziehen. Du hast mich auf eine Idee für ein YouTube-Tutorial übers Teilentwickeln von Super 8 Kassetten gebracht. „Teilbelichte Super 8 Kassetten entwickeln“
  5. SandroP

    Erfahrungsaustausch Siemens Kinokamera

    Ich habe ihn selbst entwickelt, und zum Teil versiebt... 😥 Kaputtes Kaliumpermanganat-Bleichbad war schuld. Den Film konnte ich aber noch retten. Er hat jetzt irgendwie einen Schleier in der Mitte, dieser passt witzigerweise zu ihm. Es handelte sich um Kodachrome 25. Heute habe ich eine Kassette Farbfilm entwickelt, den ich mir der Siemens belichtet hatte. Dieser ist toll geworden. Es handelt sich bei diesem um Fuji Eterna 500T aus Deidesheim den in ich E6 „gecrosst“ habe.
  6. SandroP

    click & surr öffnet die Tore

    Frage: kann man alles was man im WebShop kaufen kann auch im Laden kaufen? In etwa zwei Wochen werde ich nach Berlin fahren und unter anderem auch click & surr besuchen.
  7. SandroP

    Was für ein Filmwetter!

    Jetzt gibt es den Provia komischerweise wieder im Shop. Ist des Problem gelöst worden?
  8. SandroP

    Erfahrungsaustausch Siemens Kinokamera

    Genau so eine steht jetzt bei mir 😉
  9. SandroP

    Erfahrungsaustausch Siemens Kinokamera

    @Patrick Müller ja es ist eine B. Hab mich da wohl geirrt.
  10. SandroP

    Sachen fürs Hobby aus dem 3D-Drucker

    Morgen beginnen die Arbeiten an einer Ablänghilfe um Wickel für die Siemens 16mm Kassetten herstellen zu können. Die wird in etwa so funktionieren wie der für Single 8. Ein Video mache ich auch.
  11. SandroP

    Erfahrungsaustausch Siemens Kinokamera

    Heute kam meine neue Errungenschaft an. Eine Siemens B2... Die passenden Kassetten auch, danke Harald, diese habe ich mit Film befüllt. Die erste Kassette habe ich mit Eifer schnell Verfilmt, sind ja nur 1'40" min. Eine Kamera die schön leicht und sehr einfach zu bedienen ist. Die Tage werde ich einen zweiten Film belichteten und beide entwickeln. Mal gucken ob sich mein Kauf gelohnt hat.
  12. SandroP

    Super8 entwickeln lassen - wo?

    Nimm am besten als Film Kodak Tri-X und lass ihn bei ANDEC entwickeln.
  13. SandroP

    Erfahrungsaustausch Siemens Kinokamera

    Ich werde mir ziemlich sicher auch eine Siemens C2 zulegen. Nur wo ich die Kassette herbekomme weiß ich noch nicht. Eine Krasnogorsk ist mir zu groß und zu schwer. Eine H16 könnte ich mir leisten, aber nicht die Objekte. Wenn die Kamera welche dabei hat ist sie unbezahlbar, für mich zumindest.
  14. SandroP

    41. Filmbörse /CINEMATOGRAPHICA Termin für 2019

    Von mir auch herzliche Glückwünsche, Patrick.
  15. SandroP

    Zeigt her Eure Buden!

    Meine frisch umgeräumte, auf Vordermann gebrachte, aufgeräumte Duka. Den Farbvergerößerer habe ich schon lange nicht mehr benutzt. Ohne sieht es aber irgendwie bescheiden aus. Für die Beleuchtung sorgen drei Kraftvolle Chinesische 7W LEDs. Links das Regel wo die Lomo-Tanks und die Angesetzte Chemie stehen. Ganz unten im Regel (sieht man nicht) stehen die Flüssigkonzentrate. Über dem Regel lagern die Rohchemikalien zum Ansetzen von Chemikalien. Bleichbad zum Beispiel. Rechts ist der "Filmschrank". Vor dem Vergrößerer liegt ein schwarzes Ding - ein Super 8 Kassettenöffner. Hier sieht man die Angesehen Chemikalien von nah. Die weißen 1,5l Weithalsflaschen sind der Hammer. Die kann ich jedem empfehlen. Die braunen Glasflaschen werden irgendwann durch Weithalsflaschen ersetzt. Links unten Potectanspray, rechts im orangenen Karton ist Rollei Digibase C-41 Chemie - bestes Zeug. Der "Filmschrank". Hinten rechts Nass - und Trockenklebepresse. Davor die Kiste mit der "Arbeit" - Filme die auf die Entwicklung warten. In den 120er Weißblechdosen ist unbelichteter Farbnegativfilm aus Deidesheim, davor K25 DS8. Links Neben den Weißblechdosen sind 30m 16mm Tageslichtspulen mit Dosen. Ich hab zu viele... KB-Entwicklungsdosen und viel anderes wird in einem Schrank gelagert der unter den Tisch geschoben ist. Sperrige Teile wie 16mm Umroller, werden auf den Boden gestellt, gerne auch unter den Tisch. Die Trockentrommel steht auf einem anderen Schrank, ist aber unspektakulär. Entwickelt wird eigentlich nicht in meiner Dunkelkammer, da ich keinen Wasseranschluss habe. Ich habe aber ein Waschbecken wo zwei zwanzig Liter Kanister drunter stehen. In einem Frischwasser im anderen Schmutzwasser. Das Wasser wird mit einer Pumpe befördert. Entwickeln tue ich in der Küche. Ich arbeite aber sehr sauber und putze nach dem Entwickeln kräftig, also keine Angst. Ganz giftige Angelegenheiten mach ich natürlich nicht in der Küche. Die Dunkelkammer ist auch Filmschnittplatz. Vorgeführt und gelagert werden die fertigen Filme im Wohnzimmer wo der Projektor steht. Bei Fragen fragt. 😉 Sandro
×