Jump to content

Search the Community

Showing results for tags '4K'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • öffentliche Ausschreibungen
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 5 results

  1. Hallo beisammen, Vor kurzem ist jemand bezüglich einer Veranstaltung in Zusammenhang mit einem Forschungsprojekt auf mich zugekommen, dabei ging es um das Vorführen von Material in HDR in HFR (60-120 f/s) und 4K. Ist das denn derzeit ohne Laserprojektr oder den Onyx Screens ohne weiteres möglich wenn man z.B. den Projektor extra dafür einfach neu einmisst oder ist das gar mit der normalen DCI Einmessung getan, funktioniert das mit "normaler" Hardware? Vielen Dank für eure Antworten.
  2. Artikel über die Finanzierung der Digitalisierung per Crowdfunding (und nebenbei die technischen Probleme): http://www.qlt-online.de/hyperlokal/jubilaeumsprogramm-30-jahre-zebra-kino/
  3. Hallo zusammen. Wir haben vor kurzen einen gebrauchten Sony SRX-R320 aufgestellt. Wenn wir nun über den HDMI einen Blueray anschliessen, bekommen wir das Menü des Players zu sehen. Beim Abspielen wird's aber dunkel, weil der Player vom Projektor keine Rückmeldung erhält, das er ein Wiedergabegerät ist und darum vom Player keine Bild geschickt wird. (Sauteil). Was macht nun mehr Sinn; einen Scaler dazwischen zu schalten, welcher dem Player sagt die korrekte Rückmeldung gibt, und wenn ja hat jemand damit Erfahrung, oder Variante 2, einen viel gelobten OPPO Player zu verwenden und wenn ja, hat jemand einen R320 mit OPPO in Einsatz. Hilfe sei dank. Bruno
  4. Hi, ich habe gerade in der Lobby 4 sehr große Barco Kartons gesichtet. Nähere Inspektion ergab Barco 4K 23b, also Geräte bis "offiziell" 23 Meter Bildbreite. Gesehen in Frankfurt im Cinestar Metropolis. Die 4 Kartons waren wohl entweder 2 Stück plus externer Server(Mediablock) oder 4 Geräte, da ja glaube ich ein SMB hier integriert ist laut Datenblatt. Ich hoffe trotzdem das die Dinger in die mittleren Kinos gehen und nicht in in die großen. Dort wäre mit 25 Meter Breite das Ding bei 3D dann wieder schnell dunkel. Vielleicht haben die ja 32er für die? Dann würde jedenfalls endlich mal die angebliche Investitionssumme von 1er Million passen. Denn für die Stühle und die Wandfarbe plus die paar neuen Monitore sind garantiert keine Million draufgegangen. Werde morgen mal nachhaken wann die mit den ersten Betriebsstunden rechnen. Meine Frage an die Experten hier: Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Gerät? Ein Kontrastmonster wie der SOny dürfte es ja leider nicht sein, aber ob die Werbeaussage "Licht ohne Ende" zutrifft wäre mal gut zu wissen. Vielleicht wird das ja doch noch was mit dem Kino. Wenn die jetzt noch den Ton aufrüsten (Auro?)....
  5. Ich habe schon viele Posts zu dem Thema gelesen, bin aber immer noch verwirrt und wäre für emotionsarme Empfehlungen dankbar. Wir sind eines der vielen semi- oder nichtkommerziellen Klein-Kinos (99 Plätze, 10 Vorstellungen die Woche) die nun merken dass sie ebenfalls aufrüsten müssen und für die das Investvolumen enorm ist. Wir haben uns für voll-DCI entschieden, sind aber unüblich lang und schmal und niedrig gebaut. Unsere Leinwand zeigt bei 2,20 m Höhe und 1:1,85 ein 4,07 m breites Bild. Die Projektionsentfernung beträgt 17,87 m. Daraus entstehen zwei Probleme: 2k oder 4k? Die erste Reihe ist 3,80 m von der Leinwand entfernt, also haben die meisten Plätze einen recht kleinen Sichtwinkel. Reicht deshalb 2k? Oder gibt es noch andere Qualitätskriterien die relevant wahrnehmbar sind? Welche Optik, also welches Gerät? Unser Projektor-Favorit Sony (z.B. R320 gebraucht) bietet nur Optiken bis 1:4,0 an. Damit wird das Bild zu hoch. Was also tun? Die Vorführkabine in den Saal hinein zu verlängern wird abgelehnt. Ginge es, das Bild oben und unten zu beschneiden? Wir spielen viele Filme mit Untertiteln. Gibt's evtl. Vorsatzlinsen ohne Qualitätsverlust? Welche preiswerten Projektoren mit langer Optik könnt Ihr empfehlen? Vorschläge?? Perfetto!! Sagt Ulrich.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.