Jump to content
mikn

Bauer P8 vorderer Spulenarm dreht zu schnell

Recommended Posts

Hallo,Ich habe heute einen Bauer P8 bekommen. Der Projektor hat folgendes Problem zu dem ich per Suche im Forum nichts gefunden habe:

Der vordere Spulenarm ist anscheinend etwas zu schnell, der Film geht dadurch in einer Schlaufe nach unten und hängt dann vor dem Objektiv.Hat da jemand von Euch einen Tip für mich?Wäre super, danke!Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm dass Problem hatte ich mal bei einem P6 bei dem die Friktionsbremse abgenutzt war (denke ich zumindest).

 

Kann man aber leicht umgehen, indem man beim Anlaufen die vordere Spule leicht mit der Hand abbremst und dann vorsichtig loslässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich schon versucht, kommt aber immer wieder vor. Am Anfang der 600 Meter Spule nicht, aber je leerer die vordere Spule wird umso mehr schlägt das Problem zu.Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bremsen sind gewichtsabhängig, werden vom Gewicht der Spule eingestellt. im Laufe der Zeit gibts allerdings so viel Abrieb auf dem Filz, das es nicht mehr bremst. Also sauber machen, abstauben, dann dürfte es wieder gehen.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens, hat der vordere Spulenarm auch Filz? Am hinteren sieht man den ja von aussen, den Riemen vorne hatte ich mir schon angesehen Filtz hatte ich nicht gesehen.Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn nicht außen als Gewichtsbremse, dann innen dran vor der Kupplung zum Zurückspulen. Da sitzt der, nicht draußen, damit man die Bremse beim Zurückspulen auskuppeln kann. Ist eine Filzscheibe.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, dann mache ich mich mal morgen auf die Suche :-) Mit innen meinst Du also nicht im Spulenarm sondern ich muss den Gehäusedeckel des Gerätes öffnen und dort suchen?Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp, hintere Deckel ab, da brauchst du einen langen Schlitzschraubendreher dafür, dann den Deckel abheben, die zwei Kabel für den Lautsprecher abziehen, dann geht er ganz ab. Dann liegt das Innenleben vor dir, quasi selbsterklärend, nur nicht selbstzerlegend.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist das Freilauflager (Nadellager) des vorderen Spulenantriebes, welches bei verharzten Schmierstoffresten den Kraftschluß in Freilaufrichtung nicht gänzlich unterbricht. Dazu muss man Das Freilauflager lediglich reinigen und neu schmieren. das Einstellen der Rutschkupplung muss derart erfolgen, dass einerseits die Rückspulung mit dem nötigen Zug erfolgt, jedoch kein Antrieb in Vorwärtsrichtung erfolgt. Die zweite Rutschkupplung dient lediglich als Überlastsicherung beim Rückspulen, wo die reguläre Kupplung ja mit dem Handgriff überbrückt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ok ich sehe schon ich muss etwas Zeit investieren und die Ursache suchen. ich werde mal versuchen Eure Tips zu befolgen...... hoffe ich bekomme das als Laie hin :-)

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok jetzt wirds langsam für einen Anfänger wie mich kompliziert :-) Was ist denn die Plasikglocke?

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank fuer die Tips! Ich muss aber erst mal einen neuen Riemen besorgen für den Antrieb des vorderen Arms( nicht der im Arm sondern den im Gerät der den Arm antreibt) der ist gestern gerissen.Altersschwäche.Wo bekomme ich einen Satz Riemen am besten her, ich vermute mal das die allle schon etwas zu alt sind im Gerät.Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

  Hallo,hatte das Problem auch an einem P8 t 400,habe vorne zwischen den Sicherungssplint eine kleine schmale Unterlegscheibe mit beigelegt.Diese Scheibe wirkt wie eine Art Bremse !!Die Idee ist nicht von mir, sondern ein Bauer Techniker gab mir auf einer Filmbörse diesen Tipp Grüße !!!!! Übrigens habe ich die Unterlegscheibe mit einer Zange rundherum etwas angebogen,damit der Druck etwas größer ist !!! Projektor läuft seitdem ohne dieses Problem schon Jahre !!! 

Edited by brotsuppe (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, danke für den Tip! Sobald ich die Riemen habe werde ich schauen welcher Tip funktioniert. Danke an alle für die schnellen Antworten, gefällt mir das hier auch nervigen Anfängern versucht wird zu helfen!Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,Nachdem ich einiges von Euren Tips ausprobiert habe , tauschte ich den Riemen danach war es anscheinend behoben. Wobei ich noch nicht sicher bin ich muss nochmal einen ganzen Akt morgen ansehen um sicher zu gehen.Allerdings bin ich mir nicht sicher ob es der neue Riemen war oder ob durch das wechseln nicht lediglich der Sicherungssplint jetzt richtig sitzt. Eine Unterlagscheibe fiel mir beim rausnehmen entgegen, keine Ahnung wo die drauf war. Ich habe Sie unter den Splint gelegt, eventuell war das ja die Lösung. Brotsuppe hatte ja so was erwähnt.Danke für die Tips, ich hoffe das Problem ist behoben.Michael.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.1.2012 um 22:23 schrieb brotsuppe:

  Hallo,hatte das Problem auch an einem P8 t 400,habe vorne zwischen den Sicherungssplint eine kleine schmale Unterlegscheibe mit beigelegt.Diese Scheibe wirkt wie eine Art Bremse !!Die Idee ist nicht von mir, sondern ein Bauer Techniker gab mir auf einer Filmbörse diesen Tipp Grüße !!!!! Übrigens habe ich die Unterlegscheibe mit einer Zange rundherum etwas angebogen,damit der Druck etwas größer ist !!! Projektor läuft seitdem ohne dieses Problem schon Jahre !!! 

Hallo,

 

hab ich nicht ganz verstanden? Wo muss man das teil anbringen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

man kann auch einen "Distanzscheibe" (ist ne Unterlegscheibe die dünner ist) in den Spulendorn einbauen, dies habe ich schon mal gemacht und hält bis Heute gut!

Spulendorn vorne abbauen bzw. rausbauen und einen Distanzscheibe zusätzlich einlegen, dann wieder zusammen bauen und schon wirkt das Ganze wie ne Bremse,

man sollte dann nur keinen Film mehr zurück spulen, damit man den Projektor schon!

Manfred in Waghäusel/Deidesheim hat mir dies auch nahe gelegt als Bremse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...