Jump to content

Lens-Konverter für Benq W 6000


Recommended Posts

Hallo Kollegen

ich habe im "Heimkino" einen BENQ W 6000 im Einsatz der hervorragende Bilder in HD projeziert. Aber - meine 3.50 Leinwand bekomme ich ich auch im maximalen Zoom-Bereich bei CS nicht "gefüllt".

Ich suche daher einen zur BENQ W 6000 -Oprik passenden Konverter o.ä. der mit eine verlustfreie Bildvergrößerung um ca. 25% bringt. Im Internet bin ich nicht fündig geworden. W e r hat evtl. so etwas in Gebrauch und kann mir einen Tipp geben wie und wo ich so etwas bekomme??

Link to post
Share on other sites

Ich benütze für meinen Epson Full HD Projektor den Weitwinkelvorsatz von einem Todd AO Objektiv. Damit kann ich ein 6,8 m breites Bild füllen, was mit dem Zoombereich der Projektortlinse nicht ging.

Allerdings ist das Objektiv sehr schwer, daher habe ich mir eine Halterung fertigen lassen, die vor den Projektor gestellt wird, bzw eine Grundplatte wo Projektor fixiert ist und die Linse einstellbar.

Link to post
Share on other sites

Wie wäre es mit einem Anamorphoten für CS?

 

Ich habe die Prismsonic 6000F am JVC X30 und das klappt hervorragend. Super Schärfe bis zum Rand hin, kaum chromatische Abberation und ein ordentlicher Lichtgewinn. Kleiner Nachteil: Ein geringer Kisseneffekt, doch dieser verschwindet problemlos in der Maskierung.

Der aktuelle Nachfolger wäre die Cinomorph C-100F. Eine ISCO 3 (jetzt Schneider) ist was den Kisseneffekt angeht bestimmt noch einen Nummer besser, kostet jedoch auch fast das doppelte.

 

LG

Link to post
Share on other sites

Hallo Kollegen

danke für die Tipps

a b e r ich habe mich vielleicht nicht korrekt ausgedrückt - ich brauche keinen Anamorphoten sondern ein Vorsatzobjektiv welches das Gesamtbild ( egal ob 1:1:33, 1:1,86 oder 1:2,35 ) vergrößert um meine Leinwand wegen der kurzen Entfernung Beamer/ Leinwand zu "füllen". Welcher Weitwinkelvorsatz wäre denn da geeignet und billig?

Danker nochmal für weiter Tipps

KurTheater

Link to post
Share on other sites

Na ne Ration Ernst Abbe wäre ja auch nicht so verkehrt in diesem Zusammenhang ;-)

... sehr passendes Wortspiel. Gefällt mir! ;-)

 

 

a b e r ich habe mich vielleicht nicht korrekt ausgedrückt - ich brauche keinen Anamorphoten sondern ein Vorsatzobjektiv

Hey. Ja, das war etwas missverständlich, denn Du hattes ja explizit CS Material angesprochen und der Anamorphot ist da einer einfachen Zoom Optik vielfach vorzuziehen.

Wenn Du natürlich auch 16:P Material so breit spielen willst, ist der Anamorphot natürlich raus.

Link to post
Share on other sites

Ich denke, ein Weitwinkelkonverter 0,7 sollte reichen. Vielleicht mal was billiges bei eBay schießen zum Probieren.

 

Oder wart' mal... billigen Kenko 0,5 Konverter für meine alte HI8 mal kurz vorgehalten - geht, aber wird etwas soft. Sicher nem recht hochwertigen DLP wie dem BENQ nicht ganz angemessen, aber vielleicht mal einen 0,7er bei eBay schießen und probieren. Saubere Halterung dürfte das größere Problem sein. Ein Konverter für KB wäre sicher besser.

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Hallo Kollegen und hallo Carsten - siehe oben...

der Tipp mit dem 0,7 Weitwinkelobjektiv war ein Volltreffer ! Ich habe eine solche Linse von SONY für schlappe € 25.- bei e-aby bekommen und heute vor meinen BENQ W 600o platziert - SUPER - meine 3,60m CS-Leinwand ist randvoll trotz kurzer Brennweite und bis auf einen mininalen Qualitätsabfall an der linken Seite ( Test BluRay BARAKA 2-K.Mastering ) der aber zu verschmerzen ist. Helligkeit, Kontrast und Farbe habe ich ein wenig nach oben nivelliert und jetzt basst alles super.

Danke...bin dann mal weg...im Heimkino-Keller ( ach ne...ich habe ja heute abend noch "Kino" im großen Haus....)

M.Teubig. KurTheater

Link to post
Share on other sites

Ok, der Preis ist natürlich zur Problemlösung unschlagbar. Dennoch möchte ich nochmal auf einen Anamorphoten verweisen, welcher für Deine Anwendung die weit bessere Wahl wäre. Auf einer CS Leinwand hat Du mit einem einer einfachen Zoom Optik immer noch den Verlust von 33% Panelfläche und somit verschenkst Du 33% Auflösung und 33% Helligkeit. Mit einem Anamorphoten löst Du dieses Problem und hat mehr Helligkeit, mehr Auflösung und somit das bessere Bild.

 

LG

 

Link to post
Share on other sites

Setzt aber voraus, das du den Beamer auf volle Auflösung des Panels setzten kannst, damit du dann mit dem 1.33 Ana das Bild korrekt entzerren kannst. Kostete von Schneider damals mit Halter knapp 3.800 €.

Grüße

Jens

Link to post
Share on other sites

Setzt aber voraus, das du den Beamer auf volle Auflösung des Panels setzten kannst, damit du dann mit dem 1.33 Ana das Bild korrekt entzerren kannst. Kostete von Schneider damals mit Halter knapp 3.800 €.

Grüße

Jens

 

Das ist richtig! Ohne jetzt nochmal nachgesehen zu haben erinnere ich mich jedoch dunkel daran, dass der W6000 über eine Streck-Funktion verfügte.

 

Schneider hat die Preise kräftig angezogen. Heute kannst Du froh sein die kleinste Linse OHNE Halter für 3800€ zu bekommen. Es geht jedoch auch günsttiger.

Eine gebrauchte Isco 2 geht z.B. mit stativ heute für unter 1000€ raus und die ist schon nicht schlecht. Meine Prismasonic liegt mit Stativ neu bei 2400€. Die liegt qualitativ nur ganz knapp unter der Schneider (ganz geringfügig mehr Kissenverzug)

Wie ich schon schrieb: Die Lösung ist sicherlich etwas teurer, dafür jedoch professioneller mit dem besseren Bild. Kommt halt darauf an was man vor hat und ausgeben will.

 

Liebe Grüße

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.