Jump to content

Recommended Posts

Liebe Leute,

 

das Aufspielen von Filmen von der Festplatte ist aus meiner Sicht eine nervige Angelegenheit geworden, seitdem einige Dienstleister Festplatten verschicken, die ausschließlich über eine USB 3.0-Schnittstelle verfügen.

Der BARCO-Server, der bei uns im Haus steht, hat an Schnittstellen ein DVD-Laufwerk, zwei USB 2.0-Schnittstellen und ein Fach für eine Wechselfestplatte. Bei einer alleine über USB anschließbaren Festplatte heißt das, dass die Übertragungsgeschwindigkeit bei etwa 33MB/sek ihre Obergrenze findet.

Auf Nachfrage hieß es, dass der Einbau einer USB 3.0-Schnittstelle dazu führen würde, dass die DCI-Zertifizierung verloren ginge. Demnächst soll nun noch ein Firmware-Update aufgespielt werden, welches zur Folge haben dürfte, dass das Aufziehen eines Films nicht mehr gleichzeitig mit dem Abspielen eines Films möglich sein wird. Ziemlich beschissen, denn manchmal kommen Filme erst am Tag des ersten Einsatzes an und einen Film mit 150GB oder noch mehr auf den Server zu schmeißen, dauert bei der USB 2.0-Übertragungsgeschwindigkeit schon eine Weile.

Ähnliche Probleme bieten sich an unserem zweiten Server: Das ist eine alte ROPA-CineSuite, die über ein DVD-Laufwerk, eine USB 2.0-Schnittstelle und eine eSATA-Schnittstelle verfügt. Diese ist zwar nicht DCI-zertifiziert, aber USB3.0 wird die Kiste vermutlich gar nicht erst mitmachen.

 

Ich habe schon mal nachgesehen, ob es einen Adapter gibt, mit dem ich die Festplatte von USB 3.0 auf SATA anschließen kann. Nix gefunden. :-(

Eine Möglichkeit das Einschubfach für die USB 3.0-Festplatte zu nutzen, habe ich auch nicht ausmachen können.

 

Hat hier irgendjemand eine Lösung? Ich würde mal vermuten, dass wir nicht alleine sind mit dem Problem...

 

Besten Dank und Gruß

Daniel

Link to post
Share on other sites

Liebe Leute,

 

das Aufspielen von Filmen von der Festplatte ist aus meiner Sicht eine nervige Angelegenheit geworden, seitdem einige Dienstleister Festplatten verschicken, die ausschließlich über eine USB 3.0-Schnittstelle verfügen.

Der BARCO-Server, der bei uns im Haus steht, hat an Schnittstellen ein DVD-Laufwerk, zwei USB 2.0-Schnittstellen und ein Fach für eine Wechselfestplatte.

 

'Barco-Server' meint gegenwärtig wohl ein XDC Solo G3?

 

USB3.0 serverseitig zu implementieren bedeutet zusätzliche Treiber, und die meisten Server fahren keine Betriebssysteme, die ein Nachrüsten der USB3.0 Protokollschichten erlauben. Dass die DCI Zertifizierung dabei verloren ginge ist natürlich Unfug.

 

Dass es keine SATA->USB3.0 Konverter gibt, wird verständlich, wenn man begreift, dass USB3.0 keine Schnittstelle für Massenspeicher ist, sondern eine Universalschnittstelle. Das Brücken einer Universalschnittstelle auf eine standardmäßig davon unterstützte Massenspeicherschnittstelle ist möglich, aber eben nicht umgekehrt. Es wird daher mit einiger Sicherheit nie SATA->USB3.0 Konverter geben.

 

Für solche älteren Server sehe ich keine Möglichkeiten, sowas nachzurüsten. Neuere Server kommen serienmäßig mit USB3.0 Schnittstellen.

 

Wenn die Platten in Gehäusen stecken, die man auseinanderschrauben kann, kann man CRU-Adapter benutzen, um einen SATA/CRU Import zu nutzen, da nimmt man die Platte raus und baut die in ein CRU Gehäuse.

 

Aber bei den zunehmend verschickten 2.5" Platten in Designergehäusen wird das schwierig, respektive der Zeitaufwand, die Schrauben an immer anderen Gehäusen zu finden rechtfertigt so einen Umbau zeitlich nicht mehr.

 

Theoretische Möglichkeit, wenn der Server das netzwerkseitig wirklich geschwindigkeitstechnisch hergibt, sind USB3.0-Netzwerkadapter, im weitesten Sinne also NAS-Adapter. Da kann man in der Regel ext2/3 oder NTFS Platten mounten und übers Netzwerk via FTP freigeben und dann vom Server aus übers Netz ingesten. Wenn Server und Adapter/NAS eine Gigabitschnittstelle haben, die den Namen wirklich verdient, dann wird das deutlich schneller laufen als über USB2.0, zwei- bis dreifache Geschwindigkeit sollte möglich sein.

 

Es gibt NAS, die eine freie USB Schnittstelle frontseitig haben zum Anstecken und direkten Mounten externer Platten.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Auf Nachfrage hieß es, dass der Einbau einer USB 3.0-Schnittstelle dazu führen würde, dass die DCI-Zertifizierung verloren ginge. Demnächst soll nun noch ein Firmware-Update aufgespielt werden, welches zur Folge haben dürfte, dass das Aufziehen eines Films nicht mehr gleichzeitig mit dem Abspielen eines Films möglich sein wird. Ziemlich beschissen, denn manchmal kommen Filme erst am Tag des ersten Einsatzes an und einen Film mit 150GB oder noch mehr auf den Server zu schmeißen, dauert bei der USB 2.0-Übertragungsgeschwindigkeit schon eine Weile.

 

Kann die Kiste per Netzwerk ingesten? Ggf. ist Aufspielen auf einen zentralen Server per USB 3 und Ingest per Netzwerk schneller als per USB 2.

 

Ähnliche Probleme bieten sich an unserem zweiten Server: Das ist eine alte ROPA-CineSuite, die über ein DVD-Laufwerk, eine USB 2.0-Schnittstelle und eine eSATA-Schnittstelle verfügt. Diese ist zwar nicht DCI-zertifiziert, aber USB3.0 wird die Kiste vermutlich gar nicht erst mitmachen.

 

Adapter USB-eSata gibts nicht. Ropa hat mal drüber nachgedacht, die Kiste auf USB 3 aufzurüsten, das ging dann aber mit Einstellung des Systems unter.

Generell sollte es möglich sein, USB 3 nachzurüsten, ggf. an der Gehäuserückseite. Sprich doch mal mit Ropa, was die davon halten -- da das Standard-PC-Hardware ist, dürfte es aber nicht allzu problematisch sein.

 

Technisch kann Ropa auch per Netzwerk ingesten -- soweit ich weiß, war das in irgendeinem Kino auch mal als Sonderlösung im Einsatz.

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo,

 

also wenn das ein G3 sein sollte würde ich auch per Netzwerk von einem "Zentralserver" der mit USB3.0 ausgerüstet ist, ingesten. Das wird das einfachste sein. Man kann den G3 sicher auch mit USB3.0 ausrüsten aber das sieht BARCO / XDC oder wie auch immer die zuständige Firma gerade heisst, sicher nicht gerne.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.