Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mich

Bauer Selecton ii o - Anschlüsse

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

 

kennt sich jemand mit dem Bauer Selecton ii o aus oder kennt eine gute Adresse ?

 

Es geht um die Anschlüsse, Kabel, Stromspannung etc. im Anschlusskasten

 

Z.B. wie hoch ist die Spannung an den  beiden Anschlüssen/Kabeln für die Bogenlampe ?

 

Mich

bearbeitet von Mich (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bogenlampe, also Kohle oder Xenon? An dern Kohlelampen liegen so um die 40V an, je nach Stromstärke und Kohle, am Xenon zwischen 17-43V, je nach Lampe bei 900W halt ab 17 und bis 42 bei 7kW.

Eine etwas seltsame Frage für jemanden, der Kinotechnik zuhause betreibt.

Kohle kanst du gut mit einem kleinen Schweißinverter aus dem Baumarkt betreiben, Xenon auch. Siehe meine alten Beiträge dazu im Forum unter Schweißinverter.

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten !

 

Es geht mir u.a. um die potentielle Gefahr:  Die beiden Kabel, die an den Klemmen für die Lampe (Xenonlampe) angeschlossen sind, sind nämlich recht alt und wirken etwas mitgenommen und brüchig.

 

Da sie jeweils nur eine Phase darstellen und recht dick sind, dachte ich mir, dass hier vielleicht sehr starker Strom fließen könnte , hatte ich Bedenken, dass davon eine Gefahr ausgehen Könnte. (Um es mal einfach zu formulieren) Immerhin brauchen Entladungslampen zum Start ja gern schon mal einige KV ....

 

Und deshalb wollte ich hier fragen, ob die "beiden Kabel, die für die Lampe sind, gefärlich werden können"

Ist das denn so ?  Ich denke doch schon, oder ? 😳  Ich habe etwas Angst

bearbeitet von Mich (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus der relativ kleinen Spannung im Betrieb folgt ein recht großer Strom.

Der dicke Querschnitt liegt da nicht, weil er noch auf Lager war.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Vogel:

Aus der relativ kleinen Spannung im Betrieb folgt ein recht großer Strom.

Der dicke Querschnitt liegt da nicht, weil er noch auf Lager war.....

 

Dann hab ich das ja irgendwie richtig eingeschätzt, oder ?  😀

 

 

bearbeitet von Mich (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Martin:

Ich hoffe, daß ich Morgen dran denke, die Anschlüsse mitzuteilen, sofern Du die Drucktastenvariante mit Xenonlampenhaus SL6X hast...

 

Ja, hat Drucktasten und eine Xenonlampe.  Wie man das Lampenhaus nennt, weiß ich nicht genau. Auf jeden Fall ist hier das 'Auge' mehr an der Seite der Klappe, nicht in der Mitte. Ich denke schon, dass es das Lampenhaus SL6X ist. 

 

Aus welcher Zeit sind diese Projektoren ?  Gab es da eine frühere und spätere Variante ?

 

 

 

bearbeitet von Mich (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Martin:

Es gab zig Bauunterschiede vom Laufwerk, zwei Xenonlampenhäuser, drei unterschiedliche Drucktastenserien.

 

LG Martin

 

Ich hab den Projektor gerade nicht in der Nähe, aber ich habe das hier im Internet gefunden:

 

http://www.olafs-16mm-kino.de/Anleitungen/Prospekt Bauer Selecton II o V2.pdf

 

Ich glaube, es ist das gleiche Modell, was hier beschrieben und abgebildet ist. zumindest sieht es äußerlich (Bedienfeld etc.) so aus.

 

Aus welcher Zeit wäre das Modell ?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anschlüsse im Fuß:

 

7 - R

 

6 - S

 

5 - T

 

4 - MP

 

1 - PE

 

8 - GL Null

 

9 - GL ~

 

3 - wird mit 5 gebrückt (Spannungsversorgung der Steuerung)

 

Wichtig ist dann noch der richtige Anschluß des Lampenhauses. Irgendwas war da mit dem Zündgerät, Irgendwas war mit auf keinen Fall Phase und Null vertauschen....

 

LG Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Du siehst, kannst Du die Steueranschlüsse für den Gleichrichter nicht einfach an die Steueranschlüsse im Irem oder so anklemmen, da aus der Selecton für den Gleichrichter ne Phase rauskommt. Abhilfe: Kleines 230 V Relais dazwischenschalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×