Jump to content
Sign in to follow this  
Ralf Dieter

Ist der Fite 16 CN Filmprojektor empfehlenswert?

Recommended Posts

Ist der Fite 16 CN Filmprojektor empfehlenswert?

 

Hallo,

 

kann mir jemand sagen, ob man den o. g. 16mm Projektor empfehlen kann? Vom Prinzip sagt mir das Gerät sehr zu, da es sich um einen Handeinleger handelt und moderner als der Siemens 2000 Projektor ist.

 

Können die Verarbeitungsqualität sowie Bild- und Tonqualität mit westlichen Produkten mithalten?

Danke für die Info!

Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Verabeitungsqualität beim Fite 16 CN soll wohl von Projektor zu Projektor unterschiedlich sein. Das Innenleben ist sehr überschaubar. Es ist sogar ein Ringkerntrafo und japanische Verstärkertechnik verbaut worden. Der Rest stammt teilweise von Meopta Meoclub-Projektoren. Wer übersichtliche Handeinleger-Projektoren mag, wird den Fite 16 CN mögen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Verarbeitungsqualität IST von Projektor zu Projektor unterschiedlich. Auf die Frage, ob er empfehlenswert ist, sage ich daher: Es kommt drauf an. Vorher ansehen und einen Film durchlaufen lassen. Es gibt Exemplare, die haben ein zu großes Bildfenster. Man sieht den Bildstrich oben und unten. Bei meinem  Exemplar war die dritte Zahntrommel sehr schlecht gefertigt und musste auf der Drehbank nachgearbeitet werden. Daher den Projektor unbedingt mit Ton testen. Die Tonwelle hat nur Gleitlager. Wennd as Ding lange Stand iste s normal, das der Ton anfangs etwas wimmert. Die als Antriebsriemen verwendeten O-Ringe (im original grün) sind auch nicht beste Qualität. Vor allem sind sie sehr lang und haben eine unübliche Länge. Wäre gut wenn man sie aus Meterware selbst anfertigen kann. Dafür ist der Projektor sehr übersichtlich und einfach aufgebaut. Er kann nur Vorwärtslauf. Das sind meine Erfahrungen mitd em Teil. Und - ich habe meinen immer noch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fertigungsqualität sehr unterschiedlich, Bildfenster zu groß, Filmzug zu stark, Temperaturgesteuerter Lampenlüfter funktioniert nicht, defekte Verstärker.

 

Von außen echt ein schöner moderner Nachbau des Bauer P5, von innen eher zweifelhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Martin:

Temperaturgesteuerter Lampenlüfter

 

Das Lüfterrad sitzt auf der Motorwelle. Temperaturgesteuert ist da nix. Der Filmzug an der Aufwickelspule ist undefinierbar. Am Anfang des Films ist er recht stark. Kommt wohl auf die Riemen an, die da gerade drin sind. Der verstärker ist sehr simpel und kaum größer als eine Europlatine aufgebaut. Soll aber 25 Watt können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Erinnerung nach hat der Lüfter eine temperaturgesteuerte Reibkupplung. Für den Aufwickelfilmzug mußte meiner Erinnerung nach einer der beiden Rundriemen abgenommen werden. Filmzug bei 16 nicht über 250 Gramm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...