Jump to content

CANON cine zoom 512


Dieter Scherf
 Share

Recommended Posts

  • 1 year later...

Hallo Semi,

rückwärtsfilmen mit der CANON Cine Zoom 512 geht nicht, da der Rücklauf nur bei geschlossener Sektorenblende möglich ist, aber sonst eine der fortschrittlichsten

damaligen Doppel-8 Filmkameras. ( fünffach Zoom bei 1:1,2 Lichtstärke) das Beste, was CANON damals zu bieten hatte, Weltrekordwerte.

Viele Grüße

Dieter Scherf

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, das hört sich wirklich alles sehr fortschrittlich an. Sie sieht auch schon ziemlich Super-8ig aus.

Was mich noch interessieren würde wäre der elektrische Zoom. Ansich etwas was ich gar nicht mag und für völlig überflüssig halte. Ein langer Zoom-Hebel, wie z.B. an der Bolex P1, ist mir viel lieber. Trotzdem: Die Canon hat keine zwei Knöpfe zum zoomen, sondern ein Drehrädchen. Kann man mit dem Rädchen verschiedene Zoom-Geschwindigkeiten fahren? Also - beginnt der Zoom langsam und wird dann schneller, je weiter man dreht? Oder beginnt er ruckartig und endet auch so, wie bei eigentlich fast allen Motorzooms an 8mm-Kameras.

Und noch ne Frage: Ist der Weitwinkelvorsatz sehr groß? Hast Du vielleicht ein Foto von der Kamera mit aufgesetztem WW-Vorsatz?

Link to comment
Share on other sites

Hier gibt´s die Anleitung:
https://www.manualslib.com/manual/553937/Canon-Cinezoom-512.html

Der Weitwinkelconverter 0,55x wird darin leider nicht erwähnt.
Mit 8,5mm hat das Zoom-Objektiv eigentlich keinen wirklich guten Weitwinkel. Mit 0,55 Konverter käme man auf 4,675mm, was schon sehr interessant wäre! Sehr extrem für eine 8mm Kamera. Mein weitwinkligstes Doppelacht-Objektiv ist das Kern Pizar mit 5,5mm. Mir ist auch kein weitwinkligeres D-mount-Objektiv bekannt.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb Semi:

Hier gibt´s die Anleitung:
https://www.manualslib.com/manual/553937/Canon-Cinezoom-512.html

Der Weitwinkelconverter 0,55x wird darin leider nicht erwähnt.

 

vor 6 Minuten schrieb Dieter Scherf:

ein Weitwinkelkonverter für die CANON Zoom 512 ist mir nicht bekannt, ob spätere Konverter adaptiert werden können muß untersucht werden.

 

Bei den allgemein weitwinkel-schwachen Anfangsbrennweiten von Schmalfilmkameras behelfe ich mich oft mit Weitwinkel-Konvertern aus dem Videofilmer-Bereich. Diese werden für die unterschiedlichsten Filtergewindegrößen für relativ wenig Geld bei Ebay angeboten.

Es muss ja nicht unbedingt ein "originaler" sein.

Die Abbildungsqualität dieser Konverter mag theoretisch nicht die beste sein, praktisch habe ich aber keine negativen Erfahrungen gemacht.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 16.11.2021 um 18:08 schrieb k.schreier:

Die Abbildungsqualität dieser Konverter mag theoretisch nicht die beste sein, praktisch habe ich aber keine negativen Erfahrungen gemacht.

Es lohnt sich bei den Konvertern ein wenig durchzuprobieren. Kosten ja nicht viel. Es gibt schon Qualitätsunterschiede.

 

Im Vergleich zu den WW-Linsen bei Super8 finde ich den Vorteil, dass sie nicht vom Macro-Modus der Kamera abhängig sind und man weiterhin Zoomen kann. Beim Zoomen kommt dann die Qualität des Konverters deutlicher zum Tragen.

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Theseus:

Es lohnt sich bei den Konvertern ein wenig durchzuprobieren. Kosten ja nicht viel. Es gibt schon Qualitätsunterschiede.

 

Im Vergleich zu den WW-Linsen bei Super8 finde ich den Vorteil, dass sie nicht vom Macro-Modus der Kamera abhängig sind und man weiterhin Zoomen kann. Beim Zoomen kommt dann die Qualität des Konverters deutlicher zum Tragen.

Das ist vor allem ein Vorteil bei Kameras, die gar keine Makro-Funktion haben.

Das mit dem dann möglichen Zoomen ist eher ein Nebeneffekt, den ich eigentlich nicht nutze.

Man will ja eben grad Weitwinkel und nicht wieder in den Tele-Bereich reinzoomen...

Du hast natürlich recht...beim Zoomen trennt sich die Spreu vom Weizen...da gibt es dann oft schon so richtige Unschärfen am Rand oder Farbsäume...

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb k.schreier:

Das mit dem dann möglichen Zoomen ist eher ein Nebeneffekt, den ich eigentlich nicht nutze.

Man will ja eben grad Weitwinkel und nicht wieder in den Tele-Bereich reinzoomen...

Man ist einfach flexibel. Und man muss nicht ständig hin und her wie mit den WW-Linsen für den Macrobereich: Adapter drauf, für eine Szene wieder ab, wieder für zwei Szenen drauf usw...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Theseus:

Und man muss nicht ständig hin und her wie mit den WW-Linsen für den Macrobereich

und vor allem:

Es gibt keine unscharfen Aufnahmen, wenn man mal vergisst, nach der WW-Aufnahme die Macro-Funktion auszuschalten (wie es z.b. leicht bei der Canon 314XL passieren kann - wenn ich mit der mal unscharfe Aufnahmen hatte, dann aus diesem Grund)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.