Jump to content

PERFO

Mitglieder
  • Posts

    141
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by PERFO

  1. Hm. Komisch. Dachte ihr könnt mit sowas etwas anfangen. PERFO.
  2. Jedes Jahr veranstaltet die Friedrich Wilhelm Murnau Gesellschaft in Bielefeld das Film + Musikfest. Es werden Stummfilme mit Live-Musik aufgeführt. Sowohl in der Bielefelder Oetkerhalle als auch im Bielefelder CineStar. Dieses Jahr gab es ein Jubiläum. Die 20.Ausgabe vom 06.11.-15.11.2009. Programmplan: Freitag 06.11.2009 | 20.00 h | Rudolf-Oetker-Halle Friedrich Wilhelm Murnau: Sunrise – A Song of two Humans Cinematografisches Orchester | Leitung: Axel Goldbeck, Osnabrück Samstag 07.11.2009 | 20.00 h | Rudolf-Oetker-Halle Richard Eichberg: Die keusche Susanne Hagener Philharmoniker | Leitung: Bernd Wilden Sonntag 08.11.2009 | 11.30 h | Matinee im CineStar Kenneth MacPherson: Borderline Begleitung: Leptophonics, Bielefeld Donnerstag 12.11.2009 | 20.00 h | CineStar Genjiro Saegusa: Tokkyu Sanbyakuri – Express 300 Meilen Musik: Günther A. Buchwald Freitag 13.11.2009 | 20.00 h | Rudolf-Oetker-Halle Ernst Lubitsch: The Marriage Circle – Die Ehe im Kreis Orchester: Bielefelder Philharmoniker | Dirigent: Helmut Imig Samstag 14.11.2009 | 20.00 h | CineStar Ted Wilde: Speedy mit Harold Lloyd Begleitung: Daniel Kothenschulte (Piano), Köln Sonntag 15.11.2009 | 11.30 h | Matinee im CineStar Paul Leni: Dornröschen Begleitung: Matthias Klause-Gauster, Bielefeld Ich war am 14.11.2009 in SPEEDY mit Harold Lloyd. Der Bericht: Der Saal 10 des CineStar Bielefeld war praktisch ausverkauft. Von, laut meinen Recherchen, maximal 273 Plätzen waren ca.270 belegt. (Bitte nicht hauen wenn die Zahlen nicht absolut exakt sein sollten) Gegeben wurde also Harold Lloyd:"SPEEDY" (USA 1928) Inhalt: Zitat Murnau Gesellschaft: Harold ist hier der nette Junge von nebenan. Er könnte es längst zu etwas gebracht haben, aber er hegt eine verhängnisvolle Leidenschaft für Baseball. Der Großvater seiner hübschen Freundin betreibt die letzte Pferdetrambahn New Yorks. Als ein skrupelloser Straßenbahnunternehmer ihn enteignen will, schlägt Harolds Stunde. Mit Mut und Cleverness lässt er nichts unversucht, um die Pferdetrambahn zu retten. Zitat Ende. Musikalische Begleitung am Piano:Daniel Kothenschulte. Info Zitat Murnau Gesellschaft: Der Kölner Filmjournalist, Filmkritiker und Filmsammler Daniel Kothenschulte, auch ein Stammgast des Film+MusikFestes, begleitet den Film am Piano. Er schreibt regelmäßig für die »Frankfurter Rundschau«, den »Kölner Stadtanzeiger« und den »film-dienst«. Zitat Ende. Die Leistung des Herrn Kothenschulte war HERVORRAGEND!! :D Die Stimmung war hervorragend. Eine wunderschöne Vorstellung. Alle waren begeistert. Zur Technik: Vorgeführt wurde eine hervorragende 16mm Kopie. Mit einer gemieteten Kinoton 16mm Standmaschine. Der Vorführer konnte oder wollte mir nicht das genaue Modell nennen. Leider lies die Lichtleistung der Maschine etwas zu wünschen übrig, was auf eine nicht optimale Spiegeleinstellung schließen läßt oder das die Lampe solangsam ans Ende gelangte. Das Licht hatte nen bläulichen Touch. Laut Vorführer soll ne Xenon Lampe drin sein. Sicher könnt IHR mir dazu was sagen. Nichtsdestotrotz war es einfach SUPER!! :D PERFO. :D
  3. Ich versuche grad bei E-Bay die Original Vinyl-Single zu ersteigern. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&item=130320499125 Trotzdem Danke für den Tip. :D PERFO
  4. Erstmal herzlichen Dank!!!! :D Einfache Frage. Ja, das dachte ich auch aber bei dem Stichwort: "Fußballballet" spuckte Google nichts passendes aus. Bei WIKI kannte man den Begriff Fußballballet garnicht und bei YOU TUBE, MY VIDEO usw. kam vieles, nur nicht das richtige. Ich habe den Titel öfters schon gehört, wußte aber eben nicht wie er heißt und wer der Interpret ist. Also, vielen, vielen Dank!!! :D :D PERFO.
  5. Ich hoffe und vermute das ihr das kennt. UFA Fußballballet Folge 2: Ich würde gern wissen wie der zweite Musiktitel der zu hören ist, heißt. Ich hoffe das das wenigstens einer hier weiß. GOOGLE, WIKIPEDIA, YOU TUBE, usw. waren nicht erfolgreich. Danke im voraus. PERFO. :)
  6. Du hast zunächst mal grundsätzlich recht. Du solltest aber wissen das ARTE nicht SUPER RTL ist. Es ist beides GLOTZE, aber dennoch besteht ein Niveau-Unterschied. :wink: PERFO.
  7. Das könnte direkt von einem Kabarretisten stammen. :lol: :lol: :lol: PERFO.
  8. Wie geil ist das denn. :lol: :lol: :lol: :lol: PERFO.
  9. PERFO

    1½ Ritter

    Herr Schweiger hat vor dem Bundesstart keine Pressevorführung gegeben. Damit die Kritiker vorab nichts schreiben konnten. Wenn ich das hier so lese, verstehe ich warum. Perfo.
  10. Wer von euch hat diese Werbung gesehen? Dürfte wohl etwas länger her sein. Obwohl Abführmittel nicht witzig sind, muß ich doch schmunzeln. Perfo :D
  11. Dieses Thema erregt die Gemüter schon seit den 70'ern. Von der Unart einen Thresen im Kinosaal zu installieren geht man zum Glück wieder weg, oder ist es bereits schon. Obwohl es Ausnahmen gibt. Leider. Das Leute Getränke oder Süßigkeiten mit in den Saal nehmen, gibt es schon seit den 50'ern. In den Anfangstagen des Kinos wurden Filme in Wirtshäusern oder Cafe's vorgeführt. Unangenehmen Sachen, die in Zusammenhang mit vielen anderen Menschen vorkommen können, kann man nur entkommen wenn man allein im Saal sitzt. Und das will bestimmt auch nicht jeder. Das Ganze hat absolut nichts mit der Technik der Vorführung zutun. Egal ob es sich um ECHTEN Film, oder die Vorführung von bewegten digitalen bunten Bildern handelt. Und für die allermeisten Kinobesitzer gilt ja: Nur das was am meisten Kohle bringt ist gut. Auch wenn dabei die Kinokultur auf der Strecke bleibt. Tja----- Perfo.
  12. Offizielle Seite für KODAK Super-8 Filmmaterial: http://motion.kodak.com/US/en/motion/Products/Production/Color_Reversal_Films/7280.htm PERFO. :D
  13. Einfach KLASSE!!! :D PERFO
  14. Super!! :lol: Danke für den Link!!! PERFO :D
  15. PERFO

    FORENTYPEN

    :lol: :lol: OffTopic on:Mein DoppelPosting ist gelöscht worden. Thanks an den Mod!! :D OffTopic Ende. PERFO.
  16. PERFO

    FORENTYPEN

    Offtopic on: Da hat sich das System wohl selbstbespamt. Keine Ahnung wie das kam. Da ich das aber selber nicht löschen kann, habe ich das doppel Posting soweit editiert das es keinen Sinn mehr macht.Offtopic out. :oops: :wink: So, aber deswegen nur nicht dem Thema ausweichen!!! :lol: PERFO.
  17. PERFO

    FORENTYPEN

    Dies ist ein Text der schon länger im Netz herumgeistert. Quelle unbekannt. Er beschreibt Leute wie man sie Foren antreffen kann. Na, findet der ein oder andere sich wieder? :wink: :lol: Auch wenn man ihn nicht toternst nehmen sollte beinhaltet er viel wahres! :lol: :wink: Zitat: Der Kampfspammer: Souverän betritt er jeden Thread und hat sofort ein Statement parat, das gerade noch mit dem Topic übereinstimmt. Nach einigen weiteren Posts haben sich weitere Kampfspammer im Thread eingenistet und die Diskussion an sich gerissen. Hin und wieder kann es passieren, dass die nun folgenden Posts nichts mehr mit dem Topic zu tun haben. Vereinzelte Kampfspammer verfügen über einen ausgeprägten Humor und sind in der Lage, bei anderen Postern Sympathien zu gewinnen. Kampfspammer sind meist Arbeitsposter oder solche, die fremde Internetzugänge für den Forumaufenthalt nutzen, aber auch Schüler und Studenten. Trotzdem postet der Kampfspammer, zu Hause angekommen, umgehend bis spät in die Nacht weiter und ist nach wenigen Stunden Schlaf wieder der erste Forenbesucher. Die erste Informationsaufnahme im Forum gilt dem Stand der Postladder, denn er ist bestrebt, unter den ersten fünf genannt zu werden. Kampfspammern sind durchaus inhaltsschwere Beiträge zuzutrauen. Der Krampfspammer: Sein Erzfeind ist der Kampfspammer, denn auch der Krampfspammer will zu den Top Postern zählen. Er hat auch wie sein Rivale, wenig Interesse, sinnvolle und konstruktive Beiträge zu posten und hält sich nur im offenen Bereich auf. Auch er spammt in jeden Thread rein, um ein Post zu ergattern. Die Posts des Krampfspammers verfehlen in jedem Fall das Topic und dem Spam mangelt es an Humor. Weil sich der Krampfspammer das Topic gar nicht erst durchliest (vor allem, wenn es lang ist), kann es vorkommen, dass er in einem Thread landet, wo sein Beitrag gar nicht gern gesehen wird. Häufige Statements des Krampfspammers sind "******-Thread schließen!". Postings des Krampfspammers sind selten länger als eine Zeile. Der Krampfspammer lässt sich ungern nachsagen, er hätte keine Ahnung von der Materie. Das kränkt ihn. Er betätigt sich daher auch gern in Sachforen und sei es nur darum, dass seine fachbezogenen Posts eine kurze Zusammenfassung der bereits abgegebenen Antworten sind. Der Krampfspammer ist ein Einzelkämpfer und hat nicht viele Freunde. Der Zoffspammer: Er ist gegen alles und jeden. Er liest die Topics und Beiträge durch und spammt mit Provokation und vehementer Aggressivität. Der Zoffspammer legt keinen Wert auf Freunde im Forum und sein Ziel ist es, möglich viel Unruhe zu stiften und sich Feinde zu machen. In seiner Verbissenheit, andere User zu provozieren, tendiert er dazu, unqualifizierte Argumente zu bringen oder die Objektivität zu verlieren. Er ist gegen alles und jeden, hält sich selbst mit seiner no-future-Mentalität allerdings auch nicht für gottgleich. Dass er mit seinem Verhalten seinen Account riskiert, ist ihm egal. Sein Ziel ist nicht eine hohe Postingzahl, sondern die Zahl seiner Kontrahenten zu steigern. Hat er sogar einen Mod aus der Reserve gelockt, gibt es doppelte Erfahrungspunke in seinem Punktesystem. Der Zoffspammer ist laut und polternd, nicht immer scharfsinnig und respektlos. Der Provokationsspammer (high voltage): Wie es bei Psychopathen so ist, sind die meisten hochintelligent und haben einen scharfen Verstand. Dem Provokationsspammer liegt es fern, Konflikte zu schlichten. Er widmet sich brisanten Themen und seine Posts sind gleichermaßen herausfordernd wie konstruktiv - eine Falle, in die prompt jemand reintappt. Seine Opfer bekommen umgehend die Überlegenheit des Provokationsspammers zu spüren. Letztendlich unterliegt das Opfer dem Wortgefecht. Findet der Provokationsspammer keine Threads, in denen er auf Jagd gehen kann, eröffnet er selbst einen. Oftmals ist das Topic trivial, aber schnell gelingt es ihm, aus einer Banalität eine diffamierende Revolte zu machen. Seine Argumentation ist messerscharf und zynisch. Leider hat er oft Recht, könnte sich jedoch mehr Sympathien verschaffen, wenn er seinen Überlegenheitswürgegriff etwas lockern würde. Der Provokationsspammer ist ein exzellenter Rhetoriker und bedient sich nicht der Gossensprache. Nicht alle Mods und User sind dem High Voltage Provokationsspammer gewachsen. Der Provokationsspammer (asozial): Im Vergleich zum High Voltage Provokationsspammer ist die Ausdrucksweise des asozialen Provokationsspammers sekundär. Aber auch er besitzt ein hohes Maß an Intelligenz und Kreativität, jedoch ist er längst nicht so arrogant wie sein Artverwandter. Für den asozialen Provokationsspammer gibt es kein Gut oder Böse. Er stellt alle an die gleiche Wand und eröffnet sein Reihenfeuer an mit Fäkalien überladenden Wortgefechten. Dies ist genau genommen sein Köder und er triumphiert, wenn sich die Community sowie die Autoritätspersonen über seine verbalen Entgleisungen empören. Absurderweise schart der asoziale Provokationsspammer eine nicht kleine Anhängerschaft um sich, so dass Strafmaßnahmen gegen ihn oftmals einen unangenehmen Rückstoß zur Folge haben. Nur hartgesottene User und Mods sollten sich mit diesem Provokationsspammer auf ein asoziales Kräftemessen einlassen. Die selbsternannte Forenpolizei (Hilfssheriffs): Die selbsterkorenen Hüter für Recht und Ordnung in den Foren haben die Netiquette auswendig gelernt und setzen voraus, dass alle anderen sie ebenfalls detailliert kennen - vor allem natürlich neu Registrierte (Newbies, noobs). Die Hilfssheriffs lauern darauf, dass jemand gegen die Hausregeln verstößt und weisen sofort darauf hin, dass sie eingehalten werden muss. Sie züchtigen sofort jeden, der jemand anders flamed und merken nicht, dass sie mit ihren eigenen notorischen Maßregelungen ebenfalls hart an die Grenze des Flamens stoßen. Sie missbilligen es, wenn User abseits der Norm posten und zu Wiederholungen neigen. Sofort wird die Rüge erteilt, die Suchfunktion zu einem Thema zu nutzen. Zur Untermalung ihrer Vorhaltungen führen sie Links an, in denen das just neu eröffnete Topic bereits behandelt wurde. Mit ihren ständigen Zurechtweisen gegenüber Usern möchten sich die Hilfssheriffs beim Forenpersonal in ein gutes Licht stellen, werden aber oft von allen Beteiligten als Klugscheißer eingestuft. Erhält der selbsternannte Hilfssheriff nicht die ersehnte Anerkennung für seinen uneigennützigen Einsatz, oder sogar Ablehnung, fühlt er sich verraten und mit Unrecht überhäuft. Entweder verlässt er schmollend sein Revier oder inszeniert seinen Abgang in einem furiosen Finale, wobei er gegen sämtliche Regeln verstößt, die er zuvor jeden eingebläut hatte. Selbsternannte Forenpolizisten sind Einzelkämpfer, selbstsüchtig und arrogant. Die unmoralischen und bösen Spammer: Sie sind nicht daran interessiert, in der Community heimisch zu werden, verfolgen nur böse illegale Ziele und sind stark profitorientiert. Sie sind meist im offenen Bereich anzutreffen, wo sie ihre Ware feilbieten, die sämtliche Grenzen der Legalität sprengen. Sie sind schlitzohrige Schwindelhuber, die vorher genau die Lage aussondieren, bevor sie ihre Bootlegs und Ebay-Ware anbieten. Sie sind unauffällig auffällig in ihren scheinheiligen Posts und suchen immer wieder nach Schlupflöchern, die Forenregeln zu umgehen, um brave User über den Tisch zu ziehen. Fliegen ihre Machenschaften auf und sie werden der Foren verwiesen, fühlen sie sich oft ungerecht behandelt oder argumentieren mit Ahnungslosigkeit. Die Lebenserwartung dieser Spammer ist von kurzer Dauer. Der Forumstroll: Der gemeine Forumstroll (Forumtrollus vulgaris), manchmal auch als Foren-DAU bezeichnet. Hierbei dürfte es sich um eine primitive Urform anderer Spammertypen handeln. Er ist nahe verwandt mit den Provokationsspammern, besitzt aber weder merkbare argumentative noch sprachliche Fähigkeiten. Ist auch nicht in der Lage, einen Thread zu verfolgen. Der gemeine Forumstroll reagiert nur auf einfache Schlüsselreize (meist in der Forengemeinde kontrovers diskutierte Themenbereiche oder -begriffe) und wirft ungeachtet des ihm unverständlichen Themenzusammenhangs einen für ihn typischen Wortschwall oder Satz in ein Post. Eine Lernfähigkeit oder Einsicht in meist selbstverschuldete Probleme ist nicht festzustellen. Typische Phrasen sind: "Ihr seid alle blöd", "XY-Benutzer sind alle blöd", "MUUAHAHAHAHAAA". Forentrolle bekommt oft Verwarnungen wegen unsachlichem posten. Der Forenbildspammer: Der Forenbildspammer kommentiert Threads fast ausschließlich mit (lustigen) Bild und/oder Smilies. Sollten in den folgenden Posts keine Bilder gepostet werden, so kommentiert er diese Posts solange mit Bildern, bis andere Forenbenutzer schließlich ebenfalls Bilder posten oder der Thread geschlossen wird. Der Forenbildspammer wird von der Motivation getrieben, durch den Thread Hijack weitere Beiträge zum eigentlichen Thema zu unterbinden und gemeinsam mit anderen Forenbenutzern Bilder zu posten. Nach kurzer Zeit nerven sie die ganze Community. Der Rechtschreib-Spammer: Er ist eine Unterart des Hilfssheriffs und sucht in allen Beiträgen nur nach einem: Rechtschreib-, Grammatik und Interpunktionsfehler. Im deutschsprachigen Raum sucht dieser auch nach nicht einhalten der Groß.- und Kleinschreibung. Wenn er welche findet, muss er in lehrerhafter Art und Weise genauestens darüber berichten, egal wie ernst das Thema des jeweiligen Threads ist und als wie unpassend eine derartige Belehrung von den anderen Diskussionsteilnehmern empfunden wird. Oft predigt er auch die Reinerhaltung der deutschen Sprache und zieht sich daran hoch, dass andere in ihren Threads mal ein Fremdwort oder einen Anglizismus verwendet haben. Und wenn er jemanden dabei erwischt, ein Fremdwort zu benutzen und dieses auch noch falsch zu schreiben, so ist dies für den Rechtschreib-Spammer wie Weihnachten und Ostern an einem Tag. Rechtschreib-Spammer sind die absoluten Lieblingsziele der selbsternannten Forenpolizisten. Jeder selbernannte Forenpolizist hat ein Bookmark auf die Profile notorische Rechtschreib-Spammer und prüft regelmäßig, am liebsten jede halbe Stunde, ob bekannte Täter bereits wieder aktiv geworden sind. Für jede Verwarnung, die ein Rechtschreib-Spammer durch die Boardmoderatoren erhält, ritzt der Forenpolizist eine Kerbe in die Kante seines Schreibtisches. Sie werden von allen gehasst und machen sich selbst unter den Admins/Mods feinde. Die Admins/Mods: Der hohe Rat des Forums, dessen Aufgabe darin besteht, darauf Acht zu geben, dass sich die Community über vernünftige Themen austauscht und alle nett zueinander sind. Topics, die zwar mit dem Ehrenkodex eines Vorzeige-Users eröffnet wurden, jedoch rasch vom Thema abweichen und in denen der Spam immer hemmungsloser wuchert, können von den Mods - nach reiflicher Überlegung und Abwägung aller Pros und Contras - geschlossen werden. Die Spamresistenz der Mods ist hoch, aber da der Spamvirus flexibel ist und bricht er auch bei Mods mit instabilen Immunsystem ein. Das Verhalten eines spaminfizierten Mods erkennt man, wenn er ein-, zwei-, drei- auch mehrmals Spamposts abliefert. Die Hilfssheriffs halten sich hier geflissentlich zurück, da sie es sich nicht mit denen verderben wollen, die sie umschleimen. Gegen sie habt hast du alleine eh keine Chance, also versuch es erst gar nicht sie zurecht zuweisen. Sage es lieber einem anderen Admin/Mod. Die Forenmaskottchen: Jedes Forum hat ein Forenmaskottchen. Sie ist es die sich mit Leib uns Seele für das Forum einsetzt, meist sogar mehr als die Admins selbst. Sie bringen gerne Ideen um die Community und das Forum an sich zu verbessern. Dafür reden sie auch oft und gerne mit ihrem Lieblingsadmin um diesen von den neuen Ideen zu unterrichten. Das Forenmaskottchen verbringt jede freie Minute damit im Forum für Stimmung zu sorgen und die Community in Schwung zu halten. Ist es einmal nicht im Forum, weil es sich neue Ideen für das Forum ausdenkt oder einmal auf Urlaub ist, ist das Forum wie ausgestorben. Das Forenmaskottchen ist das Herz eines Forums. Zitat Ende. PERFO :wink: :lol:
  18. Und bald werden auch keine Vorführer mehr benötigt. Man programmiert den Computer und das wars. ...und das wird auch in Zukunft kein Kinobesitzer wagen! Wie schön das es noch Optimisten gibt. PERFO.
  19. Nichts hindert die Produzenten daran, Werbung in den Film einzubauen. Und das tun sie schon seeeehr lange - nicht erst seit es "digital" gibt :wink: . Product Placement nennt das der Werbestratege. Schon mal was davon gehört? Herzlich willkommen im Kapitalismus :roll: Product Placement ist nicht die Art von Werbung die ich meine. Product Placement stört normalerweise nicht. Wird meistens ja auch eher unterbewußt wahrgenommen. Wenn in irgendeiner Szene ein Name einer Firma auftaucht, ist mir das schlichtweg Scheißegal. Wenn sich das ganze passend in die Handlung einfügt ohne zu stören. Was ich meine sind richtige Extraclips. Ach, wirklich? :shock: Tja, dann:Eben drum!!! PERFO.
  20. du willst playback ernsthaft der digital-technik in die schuhe schieben? das ist wenigstens lustig! Nicht nur. Sie bittet nur edliche Möglichkeiten mehr. Zum Beispiel verändern der Stimme damit sie schön klingt. Mit analog war das zwar auch bis zu einem gewissen Grad möglich, aber bei digital gibt es da ja freie Bahn! Warum soll der Sänger versuchen vernünftig zu singen, macht doch die Technik alles. So mancher Sänger hat sich als Totalversager entpuppt wenn er ohne Technik auskommen mußte. PERFO.
  21. Zelluloid! Da bei digitaler Bildprojektion physikalisch kein Film durch den Projektor läuft. Eben! Die merkens eh nicht. Die digitale Entwicklung schreitet stark voran. Bald wird es für den Laien keine Unterschiede mehr geben. Warum also Geld ausgeben wenn man es zuhause praktisch umsonst kriegen kann? Wenn es zu perfekt klingt, woher willst du wissen das es live ist? Wenn der Künstler mit dem Publikum redet kann es ja live sein, aber bei den Liedern kann sehr gut getrickst werden. Dank digital. PERFO.
  22. Und die Folge ist das keiner mehr ins Kino geht, weil er genau das ja auch zuhause haben kann, dank digital. Daraus folgt das es keine Kinos mehr geben wird. PERFO.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.