Jump to content

Rince

Mitglieder
  • Content Count

    636
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

About Rince

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 03/16/1981

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Biologieunterricht? Das Kernproblem ist, ob das als öffentliche Vorführung zu werten ist oder nicht. Da gehen die Meinungen bei einer Schulklasse auseinander.
  2. War ein Serverumzug. Möglicherweise ist der DNS Server den du benutzt noch nicht aktualisiert und verweist auf die alte Adresse. Sollte sich binnen 1-2 Tagen von selbst erledigt haben.
  3. Rate mal woher Warners 200 Millionen Budget für Tenet stammt... Ein kleiner Blick über den Tellerrand.... NIEMAND in dieser Branche macht dieses Jahr irgendwie Gewinn, erst Recht nicht Milliarden... Warner hat erst im August 600 Mitarbeiter in den USA entlassen, die meisten davon in den Warner Bros. Studios...
  4. Das ist aber wirtschaftlich zu kurz gedacht. Hier geht es um Cashflow. Auch die Hollywood Majors können es sich schlicht und ergreifend nicht leisten ein paar Hundert Millionen Dollar Produktionen bezahlt und produziert zu haben um die dann in den Tresor zu legen und auf bessere Zeiten zu hoffen, die brauchen auch frisches Kapital um ihre laufenden Kosten zu decken und flüssig zu bleiben. Wenn ein Tenet nun seine 200 Millionen an der Kinokasse macht hat Warner Pi mal Daumen für sie positiv geschätzt vielleicht 70-100 Millionen eingenommen. Im Gegensatz dazu wäre der Geldeingang bei weiterem Wa
  5. Flop weil in der aktuellen Situation in noch keine 200 Millionen Dollar eingespielt? Das dürfte Warner klar gewesen sein, jetzt Filme zu starten ist auch für Warner und Co. eher Schadensbegrenzung als der Versuch Profite zu generieren und vor allem ein Test. Wer dem Film nun das Label Flop anheftet tut der gesamten Branche einen Bärendienst.
  6. In MV ist es EIN Haushalt. Bedeutet, dass man auch munter Paare auseinandersetzen muss...
  7. In einer Kette hätte man dich bei einem Besucher und einem Pro Kopf Umsatz von 43€ beglückwünscht... 😞
  8. Oh, ein Forenpranger...
  9. Leute, das ist keine ernst gemeinte Frage gewesen, das ist SEO-Spam und ein Werbelink. 😉
  10. Moment. Wenn ihr eines der üblichen Ticketprogramme und Computertickets benutzt habt ihr KEINE Offene Ladenkasse. "Offene Ladenkasse" bedeutet, dass es KEINE elektronische Registrierung von Verkaufsvorgängen gibt. Euer Computer mit dem ihr Tickets ausdruckt ist per Definition eine Registrierkasse. Damit seit ihr bonpflichtig und ihr braucht auch bis Ende September eine TSE...
  11. Wie ihr in einem Kino Computertickets und damit eine (zertifizierte) Kassensoftware mit einer offenen Ladenkasse kombiniert, das schließt sich von meinem Verständnis her eigentlich aus...
  12. Aus Neugier, wie funktioniert das und wie macht ihr das?
  13. Ja und Nein. Wir schauen hier primär auf unsere Branche - es hat aber fast alle erwischt. Und sobald die Kurzarbeiterregelungen und die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht ausläuft werden wir erst sehen, wie stark die wirtschaftlichen Auswirkungen sonst sind... Ich denke aber sowas ist eben nicht in einer Steuergeldvollkasko versichert... Wenn nun z.B. Flebbe sagt, dass er Rücklagen hat, weil er sonst hoch profitabel ist und das Geld gespart wurde bin ich der Meinung, dass diese Rücklagen nun eben eingesetzt werden müssen*. Wenn er nun seine Verluste vergesellschaften möc
  14. Eine ernst gemeinte Frage, ich komme nicht aus der Premiumecke und kenne die seine Astor-Kinos auch noch nicht von innen. Aber monatliche Fixkosten für zwei geschlossene Kinos von über 600.000€? Wie? Und was für Umsatzzahlen müssen das gewesen sein, wenn man vor der Krise nach eigener Aussage im Handelsblatt so hochprofitabel war und sich daher bisher über Wasser halten konnte?
  15. Das ist imho absurd. Ich bin sehr dafür, dass der Staat alles tut um im Grunde wirtschaftlich gesunden Unternehmen und Unternehmern zu helfen durch diese Krise zu navigieren und nach dieser noch da zu sein. Das liest sich in dem Artikel aber eher so, dass der Staat - und damit jeder Steuerzahler - eine Art Vollkaskoversicherung für unternehmerisches Risiko bieten soll. Unternehmer sind manchmal merkwürdig. Wenn sie Gewinne machen sind sie überzeugte Kapitalisten, wenn sie Verluste machen ist man kurz vorm Anstimmen der Internationalen...
×
×
  • Create New...