Jump to content

Lutz

Mitglieder
  • Posts

    40
  • Joined

  • Last visited

About Lutz

  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Zusammen, ich stelle mich vielleicht zu blöd an, aber ich schaffe es nicht mich anzumelden. Eventuell geht’s ja noch jemand so, deshalb frag ich mal direkt hier im Forum nach. „....Tragen Sie sich jetzt als Mitglied bei www.super8.tv ein und einige Stunden später schalten wir Sie für Ihr Premium Account frei ...“ Ich finde nirgends eine Möglichkeit mich 'als Mitglied einzutragen '. Es gibt einen Link 'Login' – nach Eingabe von Mailadresse und Rechenaufgabe: FEHLER: Das Passwortfeld ist leer. - Logisch, hab ja noch keines. Zweiter Versuch mit Link 'Passwort vergessen' – Nach drücken des Buttons 'Neues Passwort beantragen' (was der Realität ja näher kommt, denn vergessen hab ich es ja gar nicht: FEHLER: Es gibt keinen registrierten Benutzer mit dieser E-Mail-Adresse. - Auch irgendwie logisch, bin ja noch nicht als Mitglied eingetragen. Dritter Anlauf mit Link 'Anmelden' – da lande ich wieder auf der gleichen Seite wie beim ersten Versuch, dem Link 'Login' . Vierter Versuch mit Link 'Registrieren' – hier hab ich die Möglichkeit Pakete zu wählen. 1) Paket Mitglied: „Sie haben das Mitglied Paket gewählt. Kostenfreie Basismitgliedschaft ohne Premium-Inhalte“ - Nicht das was ich suche, hab schon meinen 'Premiumzugang' über Kickstarter erworben. 2) Paket Premium: „Sie haben das Premium Paket gewählt. 1 Jahres-Abo für alle Premium-Inhalte“ - Die Seite fragt nach u.a. nach meiner Adresse, Kreditkartennumer etc. - bezahlt hab ich doch schon vor etwa einem Jahr, also geht’s hier auch nicht weiter. Fünfter Versuch: auf der Seite Bestellung: „Account Informationen Sie haben schon einen Account? Hier einloggen“ - ich lande wieder auf der Seite „Anmelden“ (wie beim ersten und dritten Versuch) Sechster Versuch: öffnen des ersten Workshop und klick auf „Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.“ - Überraschung, auch hier bin ich dann wieder auf der Seite „Anmelden“. Jetzt gebe ich erst mal auf. ;-( vielleicht stehe ich ja nur auf dem Schlauch. Sicher kann mir jemand von euch schnell weiterhelfen. Falls es noch anderen so erging/geht hilft es vielleicht hier noch durch eindeutige Namen und Erläuterungen etwas nachzubessern Danke schon mal für eure Hilfe Lutz
  2. Im 'Kleingedruckten' auf der Tüte steht: "...gilt...für...Tonfilme..." - damit erst ab ca. 1974. Das verwendete Kodaklogo galt bis etwa 1986.
  3. ...habe ich mich auch immer gefragt, Vermutlich aber weil er erst nach der Hochzeit von S8 auf den Markt kam. Habe noch in den letzten Kodakchromejahren ein paar K200 35mm-Diafilme belichtet. Er unterschied sich schon erheblich vom K64... E160 kenne ich nur von S8, deshalb ist ein Vergleich schwierig.
  4. Bin gerade beim Eintüten meiner Urlaubsfilme und deshalb darüber auf der Andecseite gestolpert: "Durch Umbauarbeiten und Kapazitätsvergrößerungen im Laborbereich stellen wir die Farbumkehrentwicklung zum 6.10.2016 ein. Die Entwicklung erfolgt dann durch das Super 8 Reversal Lab Netherland (www.super8.nl). Die Lieferzeiten verlängern sich entsprechend. Bei eiligen Aufträgen wenden Sie sich bitte direkt an das Super 8 Reversal Lab." Grüße Lutz
  5. Wie hast Du eigentlich bestellt? Ich habe vor 3 Tagen gemailt und noch keine Antwort.
  6. Ich kann den Kühlschrank langsam einen Tresor nennen. ;-) Aber im Ernst, wer weiter anlog arbeiten will muss einfach mit wachem Auge durchs Leben gehen. Vor einem guten Jahr kostete die Meterware noch die Hälfte und das wo rundum schon alles Farbumkehrmaterial weggebrochen oder deutlich teurer war. Die Preisanpassung lag in der Luft. Vor weniger als 3,5 Jahren gab die S8 D100 Kassetten noch für 12Euro, obwohl Kodak sämtliche Diafilme abgekündigt hatte. Wer wollte konnte sich bevorraten. Zurzeit sehe ich die Agfa Diafilme (die es für knapp 6 Euro gibt) als Schnäppchen an. Also wer die nächsten Jahre weiterhin Dias machen möchte… Trotzdem kauf ich gerne dazu, vielleicht wirds ja noch was in Italien, bezahlt ist der erste Film ja schon...
  7. Zumindest mit der Feuerzangenbowle kann ich dir aushelfen. Wenn du einen S8 240m Spulen-Projektor hast, schicke ich dir die 3 Filmrollen für die Weihnachtszeit. Ich glaube jeder der hier noch aktiv im Forum unterwegs ist, weiß wie mit den Filmen umzugehen ist. Also falls Du Interesse hast, schick mir per PM deine Adresse und die Filme später dann wieder zurück wenn du sie dir angesehen hast. Gruß Lutz
  8. Ja wir sind vom Thema abgekommen... Für mich ist er auch (allein schon durch die einfache Bedienung wie bei einem Tape-Deck) Der Projektor. Ergänzen kann ich noch, dass er eine elektronische Geschwindigkeitsreglung besitzt. Über zwei Potis unter dem Gehäusedeckel kann die Geschwindigkeit für 18 und 24 Bilder/s separat einstellen/korrigieren werden. Zum Helligkeitsunterschied 100W/200W kann ich nicht soviel sagen, da ich die Geräte durch die unterschiedlichen Objektive nicht vergleichen kann. Der Unterschied von Blende 1.3 zu 1.0 war schon auffällig. Wenn ich den Trafo Anbau mal zu Ende gebracht habe, kann ich ja vielleicht mit einem Belichtungsmesser die Helligkeiten vergleichen. Meiner Erfahrung nach bringt allein schon eine neue Lampe einen deutlichen Helligkeitsgewinn. (Muss dann also auch die 100W Lampe am Vergleichsgerät austauschen.) Grüße, Lutz
  9. Für den Umbau des Objektivs konnte ich meinen Vater gewinnen, so dass ich hier nur mit Fotos aushelfen kann. Nun ist es ja, trotz seiner Lichtstärke, durch den nur dreifachen Zoombereiches noch relativ klein. Zu bedienen ist es am Projektor jetzt genau umgekehrt, also scharfstellen vorn am Objektiv und der Zoom an der Seite. Beim 200W Umbau wollte ich möglichst den internen Trafo beibehalten. Da die Stromstärke unverändert bleibt, brauche dann nur einen zusätzlichen 12V Trafo in Reihe geschaltet. Bei interner 12V Wechselspannung bin ich bei der externen auch bei einem rein induktiven (klassisch gewickeltem) Trafo geblieben. Auch ich wollte den bisherigen 100W Betrieb nicht für immer aufgeben. Man kann es auf dem Foto erkennen, ich habe für die 200W Lampe eine weitere Fassung eingebaut und einfach den externen Trafo und die anliegenden 12V aus der ursprünglichen Fassung in Reihe geschaltet. (Dabei muss ich dann immer schauen, das die Phasen beider Trafos synchron sind und gegebenenfalls den Netzstecker umdrehen.) Vermutlich ist ein elektronisches Netzteil mit 24V sogar leichter als meine derzeitigen zusätzlichen 12V. Dann wäre es vermutlich am einfachsten gleich auf die Friedemannsche Schaltung umzubauen. Damit der Projektor nicht zu heiß wird, habe ich den Lautsprecher ausgebaut und durch einen zusätzlichen Lüfter ersetzt. Den 200W Betrieb hatte ich aber bislang nur im Test für jeweils einige Minuten in Betrieb, während das 310XL Objektiv mit den ursprünglichen 100 Watt schon längere Zeit lief.
  10. Auch mein Favorit seit Jahren, ohne Duoplay als Yamawa oder Yelco ES 720 http://www.super8data.com/database/projectors_list/projectors_yelco/yelco_es720.htm oder auch als Porst 115 http://www.super8data.com/database/projectors_list/projectors_porst/porst_sound_115.htm Habe mir mit der Zeit auch ein paar Reservegeräte hingestellt. Wenn der Projektor defekt geht dann ist es die Geschwindigkeitsteuerung, dies ist aber nur ein Leitungs-Transistor (oder Regler, ich erinnere mich nicht genau) der getauscht werden kann. Habe auch einen Umbau um das Teil noch heller zu bekommen. Der hier: hat das Objektiv meiner defekten Canon 310XL und besitzt damit etwa doppelte Helligkeit und doppelten Zoombereich. Jetzt wartet er schon seit ein paar Jahren auf die Vollendung des Umbaus von 12V 100W auf 24V 200W (http://www.wittner-kinotechnik.de/katalog/05_licht/a_lampen.php#4214). Der zusätzliche 12V Trafo hierfür muss noch außerhalb des Gehäuses irgendwie vernünftig angebracht und zukünftig selbständig eingeschaltet werden. Lutz
  11. Nimm die Moviechromes mit in den Urlaub, wenn du nicht selber entwickelst dann vermutlich bei Frank Bruinsma, die Ergebnisse sind einen Versuch wirklich wert. Einziger Wermutstropfen ist die Wartezeit, vermutlich bekommst du die Filme erst im nächsten Jahr zurück…
  12. Naja, ist schon der grobkörnigste Film von allen und zu kein sollten die Gesichter nicht sein. Habe mich auch schwer getan welchen Film ich für den Tag nehmen sollte K 100D, K 64T, F 200T… Habe die Filmkörner in Kauf genommen. Neben der leiseren Kamera gab’s noch ein paar Argumente für den 200D… …Innen- und Außenaufnahmen (obwohl ja kein Kunstlichtfilm) sehen beide ganz passabel aus und durch die kleinere notwendige Blende konnte ich auch das Zoom bei gleicher Tiefenschärfe noch etwas höher drehen… (damit größere Gesichter und weniger auffällige Filmkörner ;-) )
  13. Das sind doch gute Nachrichten. 26 Euro sind zwar nicht wenig - aber solange ich den Film eh besitze, ist es immer noch günstiger als einen neuen E6 zu verwenden. Vor allem gefällt mir der wöchentliche Turnus. Habe noch einige Revue Chrome. Auf die Entwicklung bei reversal lab warte ich inzwischen manchmal ein viertel Jahr – aber ich kenne niemand anderes mehr der es macht. Mein Einschulungsfilm kam auch die letzte Woche aus der Entwicklung - auf WC 200D. Damit konnte ich auch bei Innenaufnahmen eine (nach außen hin leise) Soundfilmkamera benutzen und musste nicht auf die relativ laute 310XL zurückgreifen.
  14. Andec entwickelt also noch VNF S8 Filme (im modifizierten E6)? Hatte es auf der Webseite leider nicht mehr gefunden. Ging das einfach so oder nur als 'Sonderauftrag'? Grüße Lutz
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.