Jump to content

Ernst Wiegand

Mitglieder
  • Content Count

    831
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

About Ernst Wiegand

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 12/04/1946

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Viersen/Germany
  • Interessen
    Filmprojektoren und Filmkameras vor 1965 sowie dazugehörige -insbesondere historische- Literatur

Recent Profile Visitors

3,145 profile views
  1. Glückwunsch... sehr schön geworden...und kein Verruckeln des Bildausschnitts. Weiter so !! Ernst
  2. Hallo st1200 -prinzipiell stimme ich zu, wobei der Weimar noch stufenlos verstellbare Geschwindigkeit bietet. Das Problem ist die mangelhafte Verfügbarkeit der Projektionslampen. -ansonsten ist das hier ein no-ending-theme. Ernst
  3. Hallo Matze, um 1954 kam T10 in blau mit erster Niedervoltlampe und dem leisen Asynchronmotor als Nachfolger des sehr lauten Pantason 8, 1956 T10 S mit hellerer Lichtleistung und Anschluss für externen Tonkoppler, etwa zeitgleich T 10 L ohne Tonkoppleranschluss letztendlich 1962 T 10 R mit 12 V 150 W Lampe aber empfindlichem Lampensockel. T 10 L und R gab es noch als "Automatic". Es sind mE die leisesten Projektoren aber die Niedervoltlampe ist das Problem. Ernst
  4. Identisch ist der 6001 in schwarzer Ausführung. Riemenwechsel und Lampenwechsel problemlos. Ein echter Dauerlaeufer mit dem man außerdem die Analogfilme praktisch flimmerfrei abfilmen kann zum digitalisieren; habe ich mit Sony Digital8 Cam erfolgreich geschafft. Billigste Methode Ernst
  5. Suche nach dem robusten eumig 610d Zweiformater. Moderne Lampe.Die Bauer T 10 Lampen sind schwer erhaeltlich- wenn überhaupt+ teuer. T10 R Lampe kaum erhaeltlich und bekommt bei längerer Nutzung Sockelprobleme. Gruss Ernst
  6. Ich meine natürlich die kräftigen Federwerken der Bolex D8 Kameras -schwaecheln tat bei mir die L8, wobei eine Ausgabe ein Werk hatte -bei mir - wo die Feder sich bis zum Anschlag nur recht kurz -weniger Umdrehungen- aufziehen ließ.
  7. Die Bauer 8 für Agfakassette hab ich neuwertig. Wesentlich stärkeres und besseres Federwerk als Bauer 88 Line und die nachfolgenden Modelle. Kein Vergleich zu den robusten Federwerken der Bolex S8 Serie. Ich wünsche ringsum einen harmonischen Übergang und Gesundheit für 2021. Ernst.
  8. Es ist der Greifer, der direkt unter dem Bildfenster des Projektors rein und raus geht, von oben nach unten verschwindet, wieder rauskommt und in die Zahnung reingreift. Der Transportgreifer. Natürlich muss es sich auch um einen Filmtyp handeln, der in den Projektor passt ---- es gibt ja Normalacht mit größerer Zahnung und S8 mit kleiner Zahnung. Der Spulendorn für N8 ist dünn, jener für S8 deutlich dicker Gruss Ernst
  9. -Hallo, den Effekt hatte ich auch einmal -der Film wird sozusagen einfach durchgezogen.Ich meine, das liegt an der Flügelblende, die beim Bildwechsel nicht abdunkelt. Mal ohne Film schauen, ob die Flügelblende sich dreht. Objektiv rausnehmen und reinschauen, bei langsamer Geschwindigkeit, ob es Hell- Dunkelphase gibt. Dann ist Flügelblende in Betrieb und es könnte am Bildgreifer unter dem Projektionsfenster liegen, dass jener klemmt und der Film einfach durchgezogen wird Ernst
  10. Suuupertoll gemacht. Herzlichen Glückwunsch. Da kommt endlich Mal Hoffnung auf in diesen trostlosen Analogzeiten. Aber das erfordert natürlich bestes Equipment und erhebliche finanzielle Ressourcen. Weiter so. Ernst
  11. Ist vielleicht der Wärmeschutzfilter noch runtergefahren ? Wurde bereits mit Film projiziert ? Ggfs Schalter für Vor-Ruecklauf-Umspulen mehrfach langsam hin-und her bewegen -korrodierter Kontakt ??? Ernst
  12. Toller Bericht, der Pocket-Titler wurde dann wohl von Niezoldi & Krämer "abgekupfert" -noch kleiner, wurde unter die Kamera (Heliomatic) geschraubt und nach Zusammenklappen in schmalem Lederetui verstaut !! Ernst
  13. Hallo, wenn diese Kamera angeblich schon einmal verkauft war, dürfte bei Sofortkauf irgendein Problem an der Kamera vorliegen; bei Beendigung mit Auktionsgebot wurde offensichtlich der Wunschpreis nicht erreicht und der Verkäufer hat durch Bekannten oder 2. Account den ihm zu niedrig erscheinenden Gebotspreis überboten. In dieser Preisklasse sollte man sehr vorsichtig sein. Ernst
  14. Der Film ist teilweise verdreht aufgewickelt wie die Stelle zeigt wo der Film ok läuft. Perforation des Filmstreifens muss natürlich durchgehend bei Vorlaufzahnrad und Nachlaufzahnrad auf der gleichen Seite liegen !!! Also Film mal so umspulen dass die Perforation keinen Dreher auf der Spule hat und dann seitenrichtig= korrekter Perforation entsprechend der Projektorzahnung einlegen !!!
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.