Jump to content

Ernst Wiegand

Mitglieder
  • Content Count

    807
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

About Ernst Wiegand

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 12/04/1946

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Viersen/Germany
  • Interessen
    Filmprojektoren und Filmkameras vor 1965 sowie dazugehörige -insbesondere historische- Literatur

Recent Profile Visitors

2431 profile views
  1. Hallo, ist eine N8 (Doppelacht) der japanischen Firma CINEMAX -wurde von Quelle oder Neckermann vertrieben Ernst
  2. Hallo Dieter, erst einmal DANKE für die PDF; habe das Modell C... es ist kein Wunder, dass diese tolle Kameraschmiede, die wohl (ich meine nach Info Lossau-Buch) manuell fertigte, den Betrieb "schließen" musste, wenn von derselben Kamera derart viele Versionen gefertigt wurden. Ein Modell hätte gereicht -zB, das f 1,4 mit manueller Rückspulvorrichtung und normalem silbernen Objektiv -wenn billiger eben das schwarze. Federwerk -wie immer bei dieser Firma- top. Ernst
  3. Hallo Volker, nachfolgend das passende Bild:
  4. Hallo, der Sockel passt mW für nachfolgende Modelle: Kalle Ozaphan Mod.3 (Mot.,schw.) 1938 Lampe 1A/25 V m Wistnd Noris Mod. III (Kurbel, anthrazit) 1938 Lampe 1 A/25 V m WiStd In die Buchsen unten wird der Zuleitungsstecker vom getrennten Widerstand eingeführt. Ernst
  5. Hallo in die Runde -hier mein Kompaktraum (tiny-room) für: Amateurfunk (DL 3 EDA), Arbeitsplatz mit Compu ..und schließlich. 80 % meiner Gerätesammlung (ohne Literatur):
  6. Hallo Dieter und uhuplus, danke für die Infos; bei mir sind alle Objektive und die Sucherokulare dabei gewesen -auch der Lack ist bestens und das Federwerk läuft sehr ruhig, stoppt spontan ohne langsam auszuschleifen; ist schon eindrucksvoll mit dem Federwerkrückwärtslauf !! Warum das wohl nie jmd auch von den teuren Fabrikaten (Bolex, Nizo usw ) nachgemacht hat ?! Immer nur -wenn überhaupt- die kleine Rückspulkurbel. Viele Grüße, Ernst
  7. Herzlichen Dank uhuplus, Ernst
  8. Hallo Dieter, ich habe eine ARCO CR8 -wozu ist denn der Schieber rechts vom Aufzugshebel -gekennzeichnet mit R N A; ? Jener lässt sich auch nur bei fast oder ganz geschlossener Sektorenblende auf die einzelnen Positionen (von unten nach oben : A N R) verschieben -ist übrigens nicht meine Kamera, die da bei ebay eingestellt ist !!! Hatte für jene übrigens € 45.- bezahlt, in sehr gutem Zustand !! Ernst
  9. Hallo ruessel, in dem englischen Text wird doch korrekt die Entwicklung der Movikons beschrieben -nach 1932 ... Movikon 8 (klein und rechteckig,fast quadratisch) mit der Möglichkeit in einer Kamera Doppel 8 und Agfa einfach8 -Kassette zu benutzen; dann die K 8 mit Doppelachtkassette .. das Foto ist natürlich irreführend, vielleicht wird die die Movikon quer später erwähnt ... Ernst
  10. Bild Movikon K8: https://acr.dliste.de/data_FKP.php?id=176 Händler diesen Link schicken und fragen, ob es sich um die Anleitung jenes Typs handelt. Ernst
  11. Hallo, der Händler hat offensichtlich immer das Foto der Movikon 8 -quer- für sein Anleitungs-Inserat benutzt -ist natürlich sehr irreführend !! Die Movikon K8 war definitiv nicht quer -ähnelte im Look der Movikon 16. Vgl auch ACR-Register Ernst
  12. Nachtrag zu Movikon 8: https://acr.dliste.de/data_FKP.php?id=174 Gruß, Ernst
  13. Movikon 8: Hallo ruessel, es gab vor dem Krieg bereits eine Movikon 8 quadratisch; jene war so raffiniert gebaut, dass sie intern auf Agfa-Kassette bzw Doppelacht umgestellt werden konnte ! Habe zwei Modelle davon -es gab sie in grau und mM auch in schwarz. Dann gab es noch die etwas schwerere K8 für Doppel8-Kassette Ernst
  14. zu ruessel: ich meine mich zu erinnern -zumindest bei den Nizo-Heliomatics, dass die Verschlusszeit bei Einzelbild synchron mit der separat eingestellten Bildgeschwindigkeit ging -zB bei 64 B/Sec. deutlich kürzeres klicken als bei 16 B/Sec. Bei den Movikon quer wird das Einzelbild auch getrennt -durch das Verschieben des einen Reglers- ausgelöst; müsste dort eigentlich ähnlich sein. Ernst
×
×
  • Create New...