Jump to content

Ernst Wiegand

Mitglieder
  • Content Count

    810
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Everything posted by Ernst Wiegand

  1. Hallo, das von Theseus verlinkte Manual Bauer T3 zeigt rückseitig die Buchse für das Netzkabel, das in den 60er Jahren üblich war; wie es heißt weiß ich im Moment nicht; dürfte allenfalls gebraucht zu bekommen sein. Ist eine Art Kaltgerätestecker; die Hülle des rechteckigen Steckers ist Metall (Masse) , drinnen die beiden Aufnahmebuchsen für die Stromleiter vom Projektor. Ernst
  2. Betriebsgeheimnis ?? Verständlich !! Ernst
  3. Scheint ein modifiziertes Tonbandgerät zu sein - oder ??? Sieht ja top aus !! Das Ergebnis ist auch verblüffend. Ernst
  4. Hallo, ist eine N8 (Doppelacht) der japanischen Firma CINEMAX -wurde von Quelle oder Neckermann vertrieben Ernst
  5. Hallo Dieter, erst einmal DANKE für die PDF; habe das Modell C... es ist kein Wunder, dass diese tolle Kameraschmiede, die wohl (ich meine nach Info Lossau-Buch) manuell fertigte, den Betrieb "schließen" musste, wenn von derselben Kamera derart viele Versionen gefertigt wurden. Ein Modell hätte gereicht -zB, das f 1,4 mit manueller Rückspulvorrichtung und normalem silbernen Objektiv -wenn billiger eben das schwarze. Federwerk -wie immer bei dieser Firma- top. Ernst
  6. Hallo Volker, nachfolgend das passende Bild:
  7. Hallo, der Sockel passt mW für nachfolgende Modelle: Kalle Ozaphan Mod.3 (Mot.,schw.) 1938 Lampe 1A/25 V m Wistnd Noris Mod. III (Kurbel, anthrazit) 1938 Lampe 1 A/25 V m WiStd In die Buchsen unten wird der Zuleitungsstecker vom getrennten Widerstand eingeführt. Ernst
  8. Hallo in die Runde -hier mein Kompaktraum (tiny-room) für: Amateurfunk (DL 3 EDA), Arbeitsplatz mit Compu ..und schließlich. 80 % meiner Gerätesammlung (ohne Literatur):
  9. Hallo Dieter und uhuplus, danke für die Infos; bei mir sind alle Objektive und die Sucherokulare dabei gewesen -auch der Lack ist bestens und das Federwerk läuft sehr ruhig, stoppt spontan ohne langsam auszuschleifen; ist schon eindrucksvoll mit dem Federwerkrückwärtslauf !! Warum das wohl nie jmd auch von den teuren Fabrikaten (Bolex, Nizo usw ) nachgemacht hat ?! Immer nur -wenn überhaupt- die kleine Rückspulkurbel. Viele Grüße, Ernst
  10. Herzlichen Dank uhuplus, Ernst
  11. Hallo Dieter, ich habe eine ARCO CR8 -wozu ist denn der Schieber rechts vom Aufzugshebel -gekennzeichnet mit R N A; ? Jener lässt sich auch nur bei fast oder ganz geschlossener Sektorenblende auf die einzelnen Positionen (von unten nach oben : A N R) verschieben -ist übrigens nicht meine Kamera, die da bei ebay eingestellt ist !!! Hatte für jene übrigens € 45.- bezahlt, in sehr gutem Zustand !! Ernst
  12. Hallo ruessel, in dem englischen Text wird doch korrekt die Entwicklung der Movikons beschrieben -nach 1932 ... Movikon 8 (klein und rechteckig,fast quadratisch) mit der Möglichkeit in einer Kamera Doppel 8 und Agfa einfach8 -Kassette zu benutzen; dann die K 8 mit Doppelachtkassette .. das Foto ist natürlich irreführend, vielleicht wird die die Movikon quer später erwähnt ... Ernst
  13. Bild Movikon K8: https://acr.dliste.de/data_FKP.php?id=176 Händler diesen Link schicken und fragen, ob es sich um die Anleitung jenes Typs handelt. Ernst
  14. Hallo, der Händler hat offensichtlich immer das Foto der Movikon 8 -quer- für sein Anleitungs-Inserat benutzt -ist natürlich sehr irreführend !! Die Movikon K8 war definitiv nicht quer -ähnelte im Look der Movikon 16. Vgl auch ACR-Register Ernst
  15. Nachtrag zu Movikon 8: https://acr.dliste.de/data_FKP.php?id=174 Gruß, Ernst
  16. Movikon 8: Hallo ruessel, es gab vor dem Krieg bereits eine Movikon 8 quadratisch; jene war so raffiniert gebaut, dass sie intern auf Agfa-Kassette bzw Doppelacht umgestellt werden konnte ! Habe zwei Modelle davon -es gab sie in grau und mM auch in schwarz. Dann gab es noch die etwas schwerere K8 für Doppel8-Kassette Ernst
  17. zu ruessel: ich meine mich zu erinnern -zumindest bei den Nizo-Heliomatics, dass die Verschlusszeit bei Einzelbild synchron mit der separat eingestellten Bildgeschwindigkeit ging -zB bei 64 B/Sec. deutlich kürzeres klicken als bei 16 B/Sec. Bei den Movikon quer wird das Einzelbild auch getrennt -durch das Verschieben des einen Reglers- ausgelöst; müsste dort eigentlich ähnlich sein. Ernst
  18. zu 16 mm Einzelbild: Mir fallen da ein: Rollei 16 und Edixa 16 -die etwas größeren Spycams Ernst
  19. Hallo Carena48 -ich gehe davon aus, dass schon ein Film durchgezogen wurde und jener eine konstante Unschärfe auswies. Unabhängig vom Dioptrienausgleich: Wenn die Kamera auf längste Brennweite (also maximales Tele) eingestellt und ein Gegenstand anvisiert wurde, der im Unendlichkeitsbereich liegt (ca über 20m) und die Lichtverhältnisse auch den entsprechenden Tiefenschärfebereich zulassen, müsste das entfernte Objekt eigentlich scharf abgebildet werden -hoffentlich habe ich keinen Denkfehler gemacht bzgl der Tiefenschärfe, die bei schlechten Lichtverhältnissen und entsprechend geöffneter Blende im Nahtele- bzw Telebereich ja begrenzt ist. Früher hatte man noch keinen Dioptrienausgleich, schätzte die Entfernung und stellte jene am Objektiv ein -so kann es ja auch mit dieser Kamera geschehen; wenn dann konstante Unschärfe auftritt muss es mE an der Optik liegen. Ernst
  20. Hallo Niklas -ist nicht meine Anzeige -eben gefunden -vielleicht billiger als Reparatur und gutes Ersatzteillager !! https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/filmprojektor-braun-visacustic-1000-super-8/1265544324-168-1529 Gruß aus Viersen, Ernst
  21. Wurde alles schon vor mir gesagt -habe nicht zum Ende gescrollt !! Viel Glück mit dem Teil !! Ernst
  22. Hallo, es ist ein moderner Bell & Howell, der mit dem Schneckenproblem (Kunststoff) -reißt; gab Firma, die hat die Schnecke in Metall nachgefräst und angeboten -allerdings extrem komplizierter Einbau/Ausbau !! Ernst
  23. Hallo in die Runde, da hatte ich ja Riesenglück: € 160.- für Bell & Howell U.S.A Filmo 70 DR 3 Obj. No. CM 2719 -auch mit den Sucherokularen, Koffer, Ölkännchen, Kurbel , Bedienungsanleitung in vollwertigem Zustand von privatem Sammler überlassen bekommen -in dem schönen Alukoffer !! Ein Schmuckstück !!! Ernst
  24. Hallo Joerg,

    das ist ein spezielles Kabel aus Italien (Cirse) bzw Frankreich (Heurtier). Masse ist vermutlich (?)  am mittleren PIN

     

    MfG Ernst

×
×
  • Create New...