Jump to content

albiedo

Mitglieder
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

About albiedo

  • Rank
    Member
  • Birthday 03/01/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.digitaleleinwand.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Berlin
  • Interessen
    Kino, Film, Internet

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Liste der internationalen Einsätze in 35mm kenne ich, aber dann gibt es in Deutschland offensichtlich keine.
  2. Hallo zusammen, am 27.7. startet Christopher Nolans Kriegsdrama DUNKIRK in den deutschen Kinos, auch mit fünf 70mm-Kopien in Deutschland. Laut Format Guide gibt es auch 35mm-Prints, meines Wissens aber nicht in Deutschland, oder hat jemand etwas anderes gehört? Der Verleih/ die PR hat leider keine Auskunft dazu. http://digitaleleinwand.de/2017/07/10/christopher-nolans-dunkirk-in-analogen-70mm-vorfuehrungen-in-deutschland-und-in-imax/
  3. Die Pressevorführung im Berliner IMAX war visuell ziemlich gut. Sehr saubere 3D-Konvertierung, schöne Tiefen, vorhandende, aber nicht aufdringliche Nähen und nicht der Hauch eines Ghostings in der 3D-Darstellung.
  4. Schon mal vielen Dank, mibere, für die Infos! Kann mir noch jemand sagen, mit welchem Gerät die digitalen Untertitel bei den OmUs zugespielt werden?
  5. Laien-Frage an die 70mm-Kinos: welcher Ton wird genutzt- vom Film oder eine digitale Zuspielung? Wie funktioniert die Synchronisation von analogem Projektor, digitalem Soundsystem und dem Untertitel-Werfer? Laufen die Untertitel über den regulären digitalen Projektor oder gibt es da eine kleine Lösung? Danke euch für einen kurzen Hinweis.
  6. Seitens Kinobetreiber-Tratsch. Offizielle Stellungnahme nicht zu haben; von Warner eh nicht. Daher meine Neugier nach einer fundierten Zahl.
  7. Gibt es dazu einen offiziellen Beleg? Ich habe anderes gehört, wobei auch ein zerkratzter Akt für zusätzliche Kosten gesorgt haben soll.
  8. Das Freiluftkino Friedrichshain hat ihn gestern (in Kooperation mit Dr. Oetker als "Italienische Nacht") gespielt, DF. Einfach mal nachfragen: http://www.freiluftkino-berlin.de/impressum.php
  9. Da hinterher immer alles doof oder schon mal da war- welche konkreten Themenwünsche existieren denn für 2016? Mit konstruktiven Vorschlägen kann man sich ja durchaus an die Verantwortlichen wenden.
  10. Ich habe eine Antwort vom Zoo Palast: die 5/70- Kopie von Interstellar wird ausschließlich in der deutschen Synchronfassung laufen. Persönlich finde ich einen Vergleich zwischen 4K IMAX und 70mm ganz interessant. Ich werd ihn zweimal gucken, da offeriert Berlin ja ein schönes Angebot. Wer mag, darf sich noch an meiner kleinen Umfrage zum favorisierten Format beteiligen: http://digitaleleinwand.de/2014/10/21/bestaetigt-christopher-nolans-interstellar-in-analogem-70mm-in-deutschland/
  11. Im November 2014 in 4K im Kino zu sehen: INTERSTELLAR (Christopher Nolan ließ diverse Szenen in analogem IMAX drehen) DIE TRIBUTE VON PANEM - MOCKINGJAY TEIL 1 (von Produktion und Verleih bestätigte Information)
  12. "Verleihgutschein" ist für Kinobetreiber natürlich ein verständlicher Begriff, für den normalen Kinogänger überhaupt nicht. Ich bekomme fürs Blog immer "Freikarten" zur Verlosung, den Begriff benutzen nutzen auch die PR-Leute. Lasst euch doch mal einen knackigeren Namen einfallen! Übrigens auch nicht die feine englische Art: beim Einlösen von zwei Verleihgutscheinen hat ein Kino neulich gleich den Abrechnungsklebezettel angefertigt. Und da wurden aus einem Erwachsenen und einem Kind mal eben zwei Erwachsene, die sich die 3D-Fassung ansehen- obwohl es eine 2D-Vorstellung war...
  13. IMAX und CineStar haben soeben das nächste gemeinsame IMAX-Kino bekannt gegeben: im Filmpalast am ZKM in Karlsruhe wird pünktlich zu Der Hobbit-Smaugs Einöde umgerüstet und wiedereröffnet. Technische Specs fehelennoch, sind aber angefragt. Ich gehe von der digitalen 2K-Doppelprojektion aus, die Umrüstung auf Laser Illuminated Projection ist angekündigt: http://www.digitaleleinwand.de/2013/11/26/imax-und-filmpalast-am-zkm-eroeffnen-imax-saal-in-karlsruhe/
  14. Tolles Video @schallundrausch! Das Gespräch mit Cripps fand im Sommer statt, jetzt am Sonntag frage ich ihn gerne nach dem Wiedereinbau analoger Technik, aber ich wüsste nicht, woher dieser Umschwung kommen sollte. Im Vor-(Gespräch) bleibt die Gangrichtung ganz klar digital. Bleibt spannend, wie sie mit der jetzigen 4:3 Konfiguration die IMAX-Dokus spielen. Vielleicht nutzen sie die Doppelprojektion übereinander? Muss nach der Eröffnung ausprobiert werden. Ja, waren doch Shutterbrillen früher im Sony IMAX, das hatte ich mit dem Discovery-IMAX verwechselt. Die Jahre trüben die Erinnerungen... Interessant, wusste ich nicht. Ihh, Starres Side by Side 3D- ist doch nicht ihr ernst? Aktuell ist es eine 2K-Doppelprojektion (wenn ich es richtig verstanden habe mit ausgerichtetem leichten Versatz, um mehr Helligkeit auf die Leinwand zu bringen und die Pixelkanten zu kaschieren. Bei der kommenden Laserprojektion soll es eine 4K-Doppelprojektion sein.
  15. Ich sprach ein 3D-Soundsystem an, Andrew Cripps erwähnte, dass es ein neues Tonsystem geben soll, man sich noch nicht entschieden hätte. Das wird wohl bis nächstes Jahr warten müssen. Aber ich frag gerne nach. Im Berliner IMAX wurde der analoge 15/70-Projektor aus dem Vorführraum entfernt, ich war damals drin. Man hatte richtig viel Platz im Ballsaal... Ob sie den inhouse eingelagert haben oder für Nolan extra wieder ranschaffen- ich bin da skeptisch.
×
×
  • Create New...