Jump to content

dirkl

Mitglieder
  • Posts

    69
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by dirkl

  1. dieser sollte unverbastelt und komplett sein, zb. mit verbrauchten Xenonbrenner. Mit defekte in der Elektronik den nehme ich auch...... Freue mich auf Angebote via PN oder Mail an dirk@audio-service-repair.de
  2. nun mal eine Umfrage. Gibt es hier Forum Mitglieder die zur DDR Zeiten bei der Filmtheatertechnik FTT gearbeitet haben? Ich war schon in den 80'ern zur DDR Zeiten selbständig und habe viele Reparatur-Aufträge von der mobilen Kinotechnik (TK35, KN17 und 16mm Meoclub) für die FTT Berlin bis zu der Wende (1990) bearbeitet........
  3. Traurig........., Michael war ein lieber Mensch und gehörte zu meiner treuen Stamm-Kundschaft. Ich habe für ihn viele Geräte wie Projektoren und Kino-Equipment repariert
  4. Hallo, suche für das o.g. Gerät den Lampenhohlspiegel oder ein Projetor zum Ausschlachten. Freue mich auf Angebote via PN oder an kontakt@audio-service-repair.de
  5. und noch was zu diesen Gerät, für die Speisung der 36V/400Watt Halogenlampen wird ein Ringkerntrafo verwendet, es werden die Lampen mittels Trafoabgriff von 4Volt vorgeheizt, der Tonlampengleichter besteht aus ein überdimensioniertes Schaltnetzteil mit 6.3V 20A
  6. habe das o.g. Gerät in Kundenauftrag gefertigt, wiegt nur 9kg und ist rackfähig und kann somit in ein 19 Zoll Rack eingebaut werden, einfach die Holzseitenteile gegen Rackwinkel austauschen . Das Schaltgerät kann ohne Umbau der TK35 Projektoren genutzt werden, es ist für die 36V Halogenlampe konfektioniert. Wenn Interesse besteht einfach ein PN an mich
  7. dirkl

    TK35 Spulenarme

    wer kann mir noch so etwas noch anbieten? es reichen nur die Arme mit Friktion ohne die Trommeln Freue mich auf Angebote via PN oder Mail an kontakt@audio-service-repair.de
  8. suche aus den o.g. Projektoren, Spulenarme, Lampenhäuser u.v.m, einfach alles anbieten
  9. suche für das o.g. Gerät ein Service-Manual mit den Schaltbildern. Die Unterlagen die bei "Film-Tech-Page" zu finden sind sind nur reine User-Manuals und helfen bei der Fehlersuche nicht weiter. Folgender Fehler ist bei diesen Gerät vorhanden, Gerät startet ganz normal aber es liegt keine Leerlaufspannung am Anschluss für den Xenonkolben an. Es wurde auf allen Platinen die Tantal-Elkos ausgetauscht und sind keine defekten Bauteile durch Messungen erkennbar, Betriebsspannung für die Steuerung PCB (15V und 5V) sind vorhanden sowie die Spannung für das Leistungsteil (560V DC) und die Kontroll LED's auf den Boards leuchten. Vielleicht ist dieser Fehler bekannt und es gibt da Abhilfe oder jemand hat hier in dieser Runde einen Draht zu Irem. Mittlerweile habe ich fünf Patienten in meiner Werkstatt mit diesen Problem stehen.
  10. @Werner, habe dir eine PN gesendet Gruß Dirk
  11. welche Laserdioden kosten denn 1,50 euro? Nenne mir die Bezugsmögichkeit bwz den Lieferanten Laser die für diese Anwendung geeignet sind liegen von den Kosten in den dreistelligen Bereich, hier ein Link als Preisbeispiel, https://de.rs-online.com/web/p/laser-module/2133613/
  12. Ich kann diese TK35 als Einzelprojektor modifizieren, kein Schaltgrät mehr notwendig, Stereoton, kann an jede HIFI Anlage, Mischpult, Aktiv Lautsprecher oder Dolby CPXXX betrieben werden. - Wickelwerk bis 2000m Spule mit separaten Motor, auch als Umspuler geeignet. - UHP Lampenhaus incl. Gleichrichter mit 300Watt UHP Lampe, Helligkeit und Farbtemperatur wie Xenon 800Watt - Lichtonabtastung mit Preamp, wahlweise mit Weisslicht (orig. Glühlampe), Rotlicht LED oder Laser möglich - Standrahmen, die Tk35 steht auf jeden Tisch stabil, eine Höhenverstellung ist über diesen Rahmen möglich hier noch ein link zum Angebot im Filmvorführer Forum was ich im letzten Jahr erstellt habe, gerne kannst du dich via PN melden.
  13. besser ist der Umbau auf Laser, statt Rotlicht LED, ich verwende diese V3001 Lasereinheit, dann können alle Tonspuren problemlos wiedergegeben werden, auch ohne Preamp direkt an eine Dolby CPxxx, hier noch die Doku von diesen Laser als PDF @scoutladen, ich kann dir gerne ein individuelles Angebot für diese Laserumrüstung deiner TK via Mail oder PN zusenden, evt dann gleich mit diesen UHP Lampenhaus v3001.PDF
  14. Hi, habe dir eine PN gesendet. Grüße Dirk
  15. bitte liste an dirk@audio-service-repair.de

  16. Jens ich habe dir eine Nachricht gesendet Grüße Dirk
  17. Hallo liebe Forumgemeinde, Ich bin neu hier, stelle mich einfach mal vor bevor ich hier was frage...... Kurz zu meiner Person: Baujahr 1965, betreibe seit 30Jahren ein Reparaturbetrieb für Veranstaltungstechnik und Musikelektronik, die Reparatur von transportabler Kinotechnik gehörte in den 80'er Jahren zu mein Tagesgeschäft, jetzt ist es nur noch ein Hobby...... Nun die Frage hat sich einer mal mit der o.g. Sache beschäftigt......? Habe selber eine TK35, betreibe sie mit diesen 36V/400W Halogenbrenner, gespeist werden diese über ein SMPS Netzteil, statt über einen Trafo. Meine Überlegung ist diese Sache auf Xenon oder UHP umzubauen, Xenonbrenner mit Ballast findet man häufig in der Veranstaltungstechnik ( Moving Head o.ä.) wo hier in meiner Werkstatt genug "Leichen" rumstehen wo man diesen Brenner und Ballast (Netzteil mit Zündung) verwenden könnte, solch ein Standardbrenner wäre z.b. Philips MSD 250/2 Oder die Verwendung von UHP Brenner die man aus diversen LCD/DLP Beamerleichen nehmen könnte. Über Vorschläge und Anregungen wurde ich mich freuen Grüße Dirk
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.