Jump to content

Rolando

Mitglieder
  • Posts

    362
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by Rolando

  1. Grundsätzlich ja, aber ich mach nur N8 und 16.
  2. Also, ich bin wirklich kein Spezialist, kann nur nach den Erfahrungen meiner letztwöchigen Marktbeobachtungen gehen. Sie gehen weg wie warme Semmel, ungetestete!!! Rex (0, 1, 2 und 3, ob mit oder ohne variable Shutter scheint den Leuten egal) für im Mittel 400€ nur Body. In deinem Fall (getestet, funktionierend und vermutlich gepflegt) würd ich mind. 450€ nur Body anpeilen. Zu Objektivpreisen habe ich keine Meinung.
  3. Wo hast du den Printfilm her????
  4. Ich meine, dass das keine RX1 ist sondern die Ur-Rex, da ohne variablen Verschluss. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. http://bolexh16user.net/H16Rex1.htm
  5. Weiß man, wieviel auf diese Weise 30,5m 16mm kostet?
  6. Haha, und er funktioniert wie neu, selbst Ton!
  7. Hab soeben einen Lytax S60 16mm Tonfilm-Projektor für Licht- und Magnetton gekauft, für 20€ inkl. Tonanlage. Konnte nicht nein sagen. Hat jemand so einen schonmal an der Hand gehabt? Ich finde im Netz garnichts dazu. Er ist wohl ähnlich aufgebaut wie der SP55. Muss ein Kabel zusammenlöten, um ihn zu testen...
  8. https://www.ebay.de/itm/KERN-SWITAR-10mm-1-6-NEW-H16RX-C-MOUNT-529709/402255289175?hash=item5da8489b57:g:HtIAAOSwme5eqttG
  9. https://www.ebay.de/itm/Kern-Paillard-Switar-1-6-10mm-C-Mount-lens-H16-RX-clean-glass-hood-and-caps/264725073969?hash=item3da2d81031:g:qz0AAOSw8atetdNj
  10. Danke danke! Ich hab gerade mal nach dem Kern geschaut, auf die schnelle scheint der Preis für guten Zustand bei 500 Euronen zu liegen. Ist das realistisch?
  11. Vermutlich ist es morgen soweit, ich bekomme ein Baby: H16 Rex2!!! Bin sehr gespannt auf den Zustand... Nun beginnt in meinem Kopf schon die Schwärmerei ob des Fabfilmmaterials, und gleich kommen die nächsten Fragen. Da ich euch aber nicht mit so Standards nerven möchte, hab ich natürlich erst Hausaufgaben gemacht. Trotzdem die Frage sicherheitshalber und da ich dazu keinen Thread in den ersten 10 Seiten meiner Suchergebnisse fand: Click&Surr scheint mir der günstigste Anbieter von 16mm-Farbmaterial (frisch) zu sein, und daneben sehe ich nur Andec (Wittner und Kahl scheinen ja etwas speziell...). Seh ich das richtig? Außerdem: habt ihr vl einen heißen Tipp für eine Weitwinkel-C-Mount-Festbrennweite? Darf teuer (max 500€) sein, soll aber wirklich sein Geld wert sein. Gerne mit aktueller Preisschätzung am Gebrauchtmarkt. @ Ulrich: wenn alles klappt ist auch der Rexofader dabei, aber danke nochmal!!!
  12. https://www.youtube.com/watch?v=RE1Bl62ADeA&frags=pl%2Cwn
  13. um weiter zu polarisieren, hier einer meiner Lieblingsfilmemacher, der Film ist gefilmt, gemalt und gekratzt. Und davon gibts noch viele viele Minuten bis Stunden mehr 😉 (haha, und nach der Amateur-Profi-Künstlerdebatte fang ich mit Jonas Mekas, dem GOTT, garnicht erst an... bei Interesse, einfach mal googlen)
  14. bekommt man die Hauptkurbel der H16 als Ersatzteil? Hab da gerade ein Angebot im Blick... nur die Kurbel fehlt.
  15. Von der R16 hab ich natürlich auch schon viel gehört, kenn mich aber garnicht aus, muss mal genau ins Datenblat schauen, ob sie die Funktionen hat, die ich brauche. Auf den ersten Blick sind die Preise ja deutlich geringer als Bolex. Wichtig wäre auch, ob man sie servicieren lassen kann (Simon?).
  16. Hey Simon, vielen vielen Dank für den Tip mit den Marktplätzen! Bolex Collector ist eh meine Info-Quelle.
  17. Ja, das wär natürlich super! Witzig die Beschreibung: Video Kamera...
  18. Danke, das macht Hoffnung. Ehrlich gesagt sollte es schon ne Bolex sein, das ist eine meiner wenigen Nostalgie-Schwächen. Ich möchte gerne die gleiche Kamera benutzen, die Jonas Mekas und Stan Brakhage benutzten, auch wenn es andere genauso gut tun. Und in einem Regal voller Bolex tut sich eine andere Marke glaube ich schwer...
  19. Ne, da kenn ich mich garnicht aus. Welche Vorteile siehst du da?
  20. Also, bisher filme ich mit der Bolex D8L und LA. Umstieg auf 16mm vor allem wegen der Filmmaterialauswahl (und halt 16mm...), aber auch wegen der Reflex-spezifischen Möglichkeiten, sprich Fokus gezielt setzen (oder gezielt nicht...), vermutlich schneller fokussieren als Entfernungsschätzung, und Bildausschnitt im Nahbereich. Ich würde notfalls eine non-Reflex nehmen, aber mit einem weinenden Auge.
  21. Unter 500€ für eine Rex 2, 3 oder 4 ungeprüft und ohne Objektive wäre ein akzeptabler Preis? Ist ganz schön in die Höhe geschossen die letzten Jahre, oder? Vor 2 Jahren habe ich noch viel günstigere gefunden (aber leider nicht gekauft...)
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.