Jump to content

DTS auf DOLBY 5.1 wandeln - geht das ?


Recommended Posts

Hallo Kollegen

 

viele neuere BluRays haben aus Lizenzgründen eine DTS-5.1-Tonmischung aufgespielt die aber der DOLBY-DIGITAL-Verstärker ( der nur sein eigenes Format 5.1. bei Digitalprojektion ausgibt) nicht wandeln kann. Er macht dann so eine Art 3-Stereo, kann aber die Surrounds nicht beschicken.

Das ist schade. Gibt es einen Wandler der zwischen BluRay-Player ( Keramik, Optoleitung oder analog-Ausgang ) geschaltet werden kann und das DTS- Signal wieder in eine DOLBY 5.1. -Signal für alle Kanäle wandelt ?

Wer hat da einen Tipp oder konkrete Kauf-Empfehlung? Wäre super....

Ein Gutes Neues Jahr für Alle!

 

KurTheater

Link to post
Share on other sites

CP750?

 

 

Haben wir hier schonmal ausführlich diskutiert.

 

http://www.filmvorfu...__hl__prologic#

 

Meines Wissens nach macht kein einziger Hardwareplayer ein Recoding auf AC-3. Macht im Consumerbereich ja auch relativ wenig Sinn, weil im Grunde jeder AV-Receiver, oder was auch immer an üblichen BluRay Playern dranhängt, sowohl AC-3 als auch dts decodieren kann und somit jede übliche diskrete Surroundvariante möglich ist, da ja auch die höherwertigen verlustfreien Codecs automatische Fallbacks auf ihre Vorgänger haben.

 

Die zusätzliche AC-3 Encoding Lizenz wäre daher rausgeschmissenes Geld. Ein paar Softwareplayer für Windows können das allerdings.

 

Ihr habt doch einen Doremi - ist das eine ShowVault/IMB Kombi, oder ein klassischer 2k4 mit internem MediaBlock/Dolphin? Beim IMB gäbe es eine relativ saubere Lösung über HDMI. Bei nem normalen 2k4 mit SDI Verbindung und CP750 siehts schlecht aus. Da geht im Grunde nur ein Prologic Encoding auf Stereo mit entsprechenden Einschränkungen gegenüber diskretem Surround. Wenn am CP750 noch die analogen Mehrkanaleingänge frei sind oder ein Umschalter möglich ist, wäre noch ein Player mit analogen Mehrkanalausgängen möglich. Die sind in guter Qualität aber mittlerweile sehr rar. Eigentlich kann man da fast nur noch Oppo empfehlen.

 

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo,

 

Wir standem vor kurzem vor dem gleichen Problem. Haben den bluray player über hdmi an den barco angeschlossen. Der ton war erwartungsgemäß kein 5.1. Sind dann einfach mit nem optischen kabel zwischen player und cp750 geschaltet und voila es geht so wie es soll. :) man muss nur am cp750 eine einstellung vornehmen. Und dann anstelle von digital ton, an 1. Stelle den 4. Button drücken.

 

Hoffe ich hab mich da verständlich ausgedrückt.

Lg Tillmännchen

Link to post
Share on other sites

Keine Lösung für DTS only BluRays, da der CP750 nur LPCM/Zweikanal oder AC-3 oder ProLogic decodiert. Downmix auf Stereo oder ProLogic geht natürlich notfalls, ist aber suboptimal.

 

Mit HDMI an Barco meint Ihr vermutlich den HDMI Eingang am Doremi IMB. Der kann mehrkanalig nur uncodiertes 5.1/7.1 LPCM verarbeiten bzw. an den CP750 durchreichen, also weder DolbyDigital/AC-3 noch dts, in keiner Variante.

 

Einige neuere Player (z.B. Sony S-790 oder PS3) können, wenn die HDMI-Audiosenke keine Surroundcodecs beherrscht, alle Surroundformate auf lineares PCM in 5.1 oder 7.1 konvertieren. Dann gehts auch über den HDMI am IMB, und das ist dann auch die einzige saubere und zukunftstaugliche Variante beim CP750.

 

Heisst beim S-790 z.B. 'LPCM 6-Kanal-Out / LPCM 8-Kanal-Out'

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Leider besitzen die meisten Blu-ray-Player kein ausreichendes Bassmanagement, wenn über die Analogausgänge das dekodierte Tonsignal ausgegeben wird.

So kommt es bei einigen Pioneer-Playern leider vor, dass der LFE-Kanal 10 dB zu leise ausgegeben wird.

 

Am einfachsten ist die Wandlung, wenn direkt hinter dem Blu-ray-Player eine AV-Vorstufe/Receiver mit analogen Ausgängen gehängt wird. Auf diese Weise sind quasi alle notwendigen Wandlungen möglich. Von Stereo bis 7.1 und von DTS nach Dolby und umgekehrt geht praktisch alles per Knopfdruck.

 

Den Sony BDP-S790 ist hingegen ideal, wenn auf eine weitere Vorstufe verzichtet werden soll.

Link to post
Share on other sites

Warum denn keine Teufel Decoderstation dazwischenschalten?

Da gibts zwei Digiale eingänge, einer optisch, der andere koax, das kistchen macht DD und DTS und gibts in analoger 5.1 ausgabe raus.

habe ich schon öfter in installationen gesehen. bei mir im Heimkino steht auch so einer und ich bin zufrieden :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

http://www.teufel.de/lautsprecher-zubehoer/decoderstation-5-mk2-p11757.html

 

Oder die älteren Versionen bei ebay:

 

http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313.TR4.TRC1.A0.H0.Xdecoderstation&_nkw=decoderstation&_sacat=0&_from=R40

 

 

Aber können halt über TOSLINK oder S/P-DIF eben auch 'nur' die alten verlustbehafteten Surroundformate.

Bin mit meiner zu Hause sehr zufrieden, sitzt dort aber als alleinige Schaltzentrale an der Surroundanlage.

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.