Jump to content

mibere

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    858
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Über mibere

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

743 Profilaufrufe
  1. mibere

    Solo: A Star Wars Story - fehlerhaft?

    Mittwoch war ich in der Vorpremiere von "Solo: A Star Wars Story". Ist hier jemanden bekannt, ob ein Masteringfehler der 3D-Version vorliegt? - Hintergrund: Fast alle Leuchtdioden in den Raumschiffen litten nicht nur unter massiven Crosstalk - vielmehr stimmten die Ebenen der Anzeigen nicht. Während die Konsolen in stimmiger Entfernung waren, leuchteten die Dioden darauf vor meiner Nase oder Meter "hinter!" dem Bord. Ich bin da fast kirre geworden und habe meine Begleitung gefragt, ob er diese Fehler auch sieht. Dies hat er bejaht. Auch der Schwarzwert/Kontast war im Vergleich zum makellosen 3D-Vorprogramm richtig schlecht. Wie sind eure Erfahrungen mit der 3D-Fassung?
  2. mibere

    Datenschutz-Verordnung

    Mein Medienanwalt meinte erst gestern zu mir, dass das neue Datenschutzgesetz für ihn ein Segen ist. Gemacht von Anwälten für Anwälte, denn in den nächsten zehn Jahren würde er fürstlich davon leben können.
  3. mibere

    Datenschutz-Verordnung

    Das meiner Meinung nach pure Panikmache wider besseren Wissens. Eine Verpixelung ist überhaupt nicht notwendig. Der DJV (Deutscher Journalisten Verband) hat vergangenen Freitag seine Mitglieder darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich für sie praktisch gar nichts ändert.
  4. mibere

    Das Kinosterben geht weiter

    Das war auch mein erster Gedanke: Da will ein Unternehmen das Kino auf eigene Kappe weiterbetreiben ... Bleibt zu hoffen, dass ein Insolvenzberater (falls überhaupt bestellt) sich die Verträge mal genauer anschaut.
  5. mibere

    Kino in Quernheim, 400 Einwohner

    Wirklich schöner Bericht.
  6. mibere

    Das Kinosterben geht weiter

    In dem von dir verlinkten Bericht steht doch, was die Ursache für die Schließung ist: Das Kino, das vor einem Jahr nach einem Umbau neu eröffnete, hatte sich mit dem neuen Besitzer des Hauses auf einen Baukostenzuschuss für den Innenausbau von 360.000 Euro geeinigt. Geflossen ist nach Aussagen des Betreibers Burkhard Voiges gegenüber der Berliner Zeitung wesentlich weniger: „Der neue Besitzer des Hauses hat nur 180.000 Euro der zugesagten Summe gezahlt.“ Im Zuge dessen soll der Besitzer die Miete erhöht haben, was zu einer finanziellen Schieflage des Programmkinos geführt habe. Es konnten keine Rücklagen gebildet werden, ebenso konnten die offenen Rechnungen der Baufirmen nicht mehr bezahlt werden, so Voiges. – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30404498 ©2018
  7. mibere

    Wird diese Seite von KINOTON moderiert?

    Mal abgesehen davon, dass ich der Ansicht bin, dass es sich bei deinem damaligen Posting um ein Angebot handelt, das im Grunde in den Bietebereich gehört, stellt Manfred als Admin nur den Sachverhalt so klar, wie er ihn von Kinoton zugetragen bekommen hat. Demnach ist der Firma Kinoton nicht bekannt, dass Du (wie beworben und angeboten) Bestände von Kinoton bestellt hast. Ich vermute, dass die Nutzer vor einem möglichen "unlauteren" Angebot im Sachbereich geschützt werden sollen.
  8. mibere

    Neulich an der Kinokasse...

    Verstehe ich das richtig? Du verstößt gegen geltende Datenschutzbestimmungen, in dem Du von einem Deiner Zuschauer öffentlich eine elektronische Nachricht publiziert, in der ohne viel Mühe der Realname zu erkennen ist, nur um hier ein paar Lacher zu erhalten?! - Aber derjenige der diese Deine Verfehlung aufdeckt, ist nun der Böse? Merkwürdiges Verständnis - Wundert mich ehrlich gesagt aber nicht. Ich bin darüber hinaus sogar der Meinung, dass Du ganz bewusst den Namen Deines Gastes nicht komplett unkenntlich gemacht hast, um diese der Lächerlichkeit preiszugeben. Ansonsten hättest Du die Nachricht nämlich hier entfernt oder den Anhang geändert. Da kann ich wirklich nur davon abraten, Dir (eurem Kino) eine Nachricht auf elektronischem Wege zu senden, weil die Gefahr besteht, dass Du diese an anderer Stelle öffentlich zur Schau stellst - und Dich um Datenschutzbestimmungen nicht weiter scherst.
  9. mibere

    Neulich an der Kinokasse...

    Ich frage mich im Rahmen der Datenschutzbestimmungen auch, ob *********** es so gut findet, dass Ihre E-Mail hier öffentlich zur Schau gestellt wird - und ob diese Art der Verbreitung noch im Rahmen der aktuellen Datenschutzbestimmungen ist. Immerhin sollten E-Mails von Gästen vertraulich behandelt werden (IMO). Klarname entfernt.
  10. mibere

    Themen??

    Wenn in einem Thread jemand antwortet, wandert der Thread wieder ganz nach oben. Alle anderen wandern dann entsprechend nach unten. Das hat mit Moderatoren und Rangordnung nichts zu tun, sondern ist technisch bedingt. Da einige Leute hier mehr schreiben als andere, tauchen auch deren Beiträge öfter auf. Alles kein Hexenwerk.
  11. mibere

    Themen??

    Wie viele Threads willst du denn noch mit derselben Frage eröffnen, Braunbär? Sind immer noch Ferien?
  12. mibere

    Mord im Orient-Expreß

    Inzwischen habe ich mir die Blu-ray zugelegt und bin begeistert von der Bildqualität. Der farbenfrohe Cinemascope-Transfer ist knackscharf, besitzt eine großartige Tiefenwirkung und besitzt alle positiven visuellen Eigenschaften, die ich mir damals von der 70-mm-Filmbandversion gewünscht hätte. Während im Kino die 70-mm-Fassung jegliches Detailreichtum bereits an der Klagemauer vermissen ließ, besticht der Film auf Blu-ray in dieser Szene mit fantastischer Schärfe und feinster Detailzeichnung. Nach diesem Erlebnis/Vergleich erspare ich mir den nächsten 70-mm-Film im Kino.
  13. Ruf einfach mal bei Osram an. Die schicken Dir per E-Mail eine Kompatibilitätsliste zu. Darin sind alle passenden Dimmer aufgeführt. Sollten nämlich nicht passende Dimmer verwendet werden, können Lampen und/oder Dimmer frühzeitig Schaden nehmen.
  14. Bei der Installation von LEDs habe ich einen Elektriker hinzugezogen. Hier bekam ich den Tipp, den Lampenhersteller zu kontaktieren und mir eine Kompatibilitäts-Erklärung zusenden zu lassen, welcher Dimmer für die gewünschten Lampen geeignet ist. Hintergrund: LED-Lampen funktionieren nur mit bestimmten Dimmern zuverlässig. Passen Dimmer und Lampen nicht zusammen, können sowohl LED-Lampen als auch Dimmer Schaden nehmen. Mit Hilfe der Kompatibilitäts-Erklärung ist es mir gelungen, einen Dimmer zu finden, der mit verschiedenen LEDs ein gleichmäßiges Dimmen ermöglicht.
  15. mibere

    Blade Runner 2049

    Irgendwie entzieht sich mir die Definition von "Flop", wenn ein Film (Mumie) 409 Mio. Dollar weltweit einspielt bei Produktionskosten von 125 Mio. Dollar. Ähnliche Verwunderung bei einigen anderen Titeln... Blade Runner 2049 hat weltweit 258 Mio. Dollar eingespielt; dem gegenüber stehen Produktionskosten von 150 Mio. Dollar. Das soll ein Flop sein?
×