Jump to content

Doremi Software 2.6.3


macplanet
 Share

Recommended Posts

Hallo Freunde,

 

wir haben seit einigen Wochen die Version 2.6.4 beim IMS 1000 und einiges ist gut, anderes so garnicht. Die Pausenfunktion z.B. ist super. Was aber seeeehr merkwürdig ist, ist folgendes: Sobald ich eine Playlist mit Pause 'Intermission' spiele, macht er mir am Ende des Filmes das DiaLicht nicht automatisch an. Ich hab schon alles Versucht, lasse ich die Intermission raus klappts einwandfrei.

 

Also hab ich mal bei dcinex angerufen, und die sagen mir sie hätten noch nie von dem Problem gehört. Letztens war ein Techniker von denen im Haus, der hat auch geguckt wie ein Auto. Und wusst net weiter :cry: ... Also isses zu Doremi, aber weil das den Spielbetrieb nicht verzögert dauert das wohl ewig bis die sich mit dem Problem befassen.

 

Hat jemand von euch die gleichen Probleme? Und vielleicht auch eine Lösung parat? :bounce:

 

DANKE

Link to comment
Share on other sites

Nicht nur einmal neu gemacht, sondern mehrere Male. Es ist so, wenn ich im Editor die Playlist mit Intermission erstelle, dann klick ich ja den Hauptfilm an und setz die Pause, die "Pausenplaylist" setzt sich dann rein optisch unter den Film, aber über das Dialicht, weil das ja zeitlich gesehen später drann ist. Wenn ich das dann ins Playback hole und die ganze Playlist uum Spielen bereitmache sieht das so aus: der Film wird von der Intermission in 2 Teile geteilt. In der ersten Hälfte ist aber das Dialicht verankert, da die erste hälfte des Films jetzt aber nur ne Stunde lang ist, das Dialicht den Impuls aber erst bei knapp 2 Stunden bekommt wird das Dialicht einfach weggelassen.

 

Ich hab auch schon versucht das Dialicht 5 Minuten vor ende des Films zu setzen, dann geht das Licht aber lustigerweise 5 Minuten vor der Pause an.

 

Sobald der Film durch ist geht das Licht und die Musik ganz normal an. Es ist ein ganz merkwürdiger Bug, hat zumindest der Techniker gemeint.

lg

Link to comment
Share on other sites

Sobald der Film durch ist geht das Licht und die Musik ganz normal an. Es ist ein ganz merkwürdiger Bug, hat zumindest der Techniker gemeint.

 

Hängen Einlaßlicht und Musik auch am Hauptfilm, oder ist das Dialicht der einzige Befehl, der da am Ende sitzt und der Rest kommt im Schwarzband?

 

Das erinnert mich abstrakt an folgendes Szenario: Aus irgendwelchen Gründen wird die Vorstellung im Hauptfilm pausiert und ab dessen Beginn wieder fortgesetzt. Das jeweils aktuelle Element der Playlist wird ja im Wiedergabefenster mit einem grünen Bällchen daneben angezeigt, bereits gezeigte kriegen ein gelbes. Wenn ich jetzt den HF pausiere und ab Anfang fortsetze, wechselt die Farbe von grün zu gelb, einfach, weil die erste Wiedergabe durch den Sprung in der Playlist, den ich manuell getätigt habe, für den Server abgeschlossen ist. Wenn ich sowas mache, muß ich hinterher selbst dafür sorgen, daß Saallicht, Vorhang, alle anderen Befehle, die unmittelbar am HF selbst hängen, gesteuert werden.

Warum das so ist, kann ich nicht sagen. ich weiß auch nicht, auf welche Weise genau der Doremi die Pausenplaylist abspielt, aber er wird ja den HF irgendwie pausieren. Möglicherweise passiert das gleiche, wie wenn man das von Hand macht.

 

Die Intermission habe ich bis dato noch nie gebraucht, aber die Sub-Playlisten sind wirklich eine Bereicherung. Unregelmäßigkeiten in der Wiedergabe, insbes. im Zusammenhang mit bestimmtem Content, habe ich nicht feststellen können. Schade finde ich aber tatsächlich die "Sperrigkeit" dieser Sub-Playlisten, denn ein falscher Klick um die zu verschieben genügt und alles ist im Eimer.

 

Viel nerviger finde ich immer noch die dauernde Paßwortabfrage, ob man das abstellen kann? Letztens starb uns ein Server, das Austauschgerät ist auch schon da und funktioniert und alles ist schön, aber der Techniker hat den Bildschirmschoner nicht deaktiviert. Klar, das kann man wohl recht fix lösen, das Problem, aber w o z u braucht man in heutigen Zeiten einen Bildschirmschoner; und welcher Misanthrop hat sich überlegt, daß man den Server in Zeitlupe aufwachen läßt?! Dennoch, nichts im Vergleich zur Dolby-Kotze.

Link to comment
Share on other sites

Die "falsche" Markierung von abgespieltem Content nach einer Pause/Fortsetzen und/oder Sprüngen kann ich bestätigen.

Aus meiner Sicht ist das ein Bug, der Film ist ja noch nicht komplett durch. Ich erwarte auch, dass Cues am Ende vom Film ausgeführt werden, egal ob ich pausiert habe oder im Inhalt gesprungen bin.

Link to comment
Share on other sites

Jain, Bug will ich das nicht nennen. Es ist möglicherweise aus Sicht von Doremi nicht vorgesehen, die Vorstellung zu unterbrechen, und dann zu springen. Im Zusammenhang mit den "neuen" Intermission-Playlisten ist dieses Prinzip (so es eines ist, das können andere bestimmt eher sagen), hinderlich.

Link to comment
Share on other sites

Also sobald der Film durch ist, kommt ein neues Black mit Saal Hell etc. Wenn ich in der Playlist die Pause rausnehme, und den Film dann starte ohne die Liste vorher zu speichern, dann spielt er mit Dialicht.... Es ist zum Verrückt werden, doremi kümmert sich nur bedingt langsam darum, weil es ja den Filmbetrieb nicht aufhält. Aber wenn man jedes mal wenn der Film durch ist ein Stockwerk hochsprinten muss, um das Dialicht von Hand zu schalten, ist das halt Mist.

 

Also ist auch bei euch keiner hinter einen schöneren Weg gekommen?

Link to comment
Share on other sites

Ist zumindest nachvollziehbar, dass die Berechnung eines 'rückwärts-offset' durch die Pause durcheinander kommen kann. Möglicherweise wird der doch nicht so rückwärts gerechnet wie wir uns das vorstellen ;-)

 

Sollte aber zu lösen sein. Ich werde mal Doremi/Dolby USA anmailen diesbezüglich. Mit etwas Glück meldet dcinex das auch. Der europäische Doremi Support redet leider nicht ohne große Not mit Endkunden. Aber ich könnte mir vorstellen, die wissen das längst, Pause und Credit-Offset ist jetzt keine wirklich ungewöhnliche Kombi. Um einen workaround zu finden müsste man erstmal analysieren, was der Doremi da genau macht, also ob er alle rückwärts-Offsets nach Pause verwirft, oder die irgendwo ins Nirwana schiebt. Man könnte das sicher irgendwie anders lösen, aber vermutlich nur unter Verlust der einfachen Eingabe der Credit-Offsets vom Ende her. Ist die Pause bei Euch immer exakt gleich lang, oder wird ggfs. manuell weiter gefahren? Ich würde aber eher auf nen Fix warten, glaube ich.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Der Offset wird ja üblicherweise als Laufzeit, also ab Anfang angegeben, und deshalb auch ab Anfang in die Playlist eingebaut, bzw. ins TMS eingegeben. Ich vermute, daß beim Doremi mit der Intermission (Nicht der simplen Pause, wenn nicht zurückgesprungen wird) folgendes passiert:

 

1. FTR läuft.

2. Intermission-Zeitpunkt wird erreicht, FTR wird abgebrochen und Intermission gezeigt.

3. Intermission ist zuende.

4. FTR wird erneut wiedergegeben, aber direkt vom Anfang her auf den Intermission-Zeitpunkt (bzw. den in der Intermission eingestellten Startpunkt) gesprungen.

5. FTR läuft weiter.

 

Zu 2.: Es muß ja das FTR abgebrochen werden, weil der Server ja nicht zwei CPLs auf einmal zeigen kann. Somit "verliert" der Server die mit der CPL verknüpften Befehle, denn dessen erste Wiedergabe, bei der die Befehle erkannt werden, ist erledigt. Es ist für den Server, als wäre das FTR durchgelaufen, und der Befehlszeitpunkt läge in der Vergangenheit. Ich verstehe nur nicht, weshalb bei erneuter Wiedergabe die Befehle nicht wiedererkannt werden. Ich vermute, daß wenn Doremi dieses Verhalten abstellt, das ganze Problem verschwindet.

Link to comment
Share on other sites

wir haben letzte woche das 2.6.4 update auf unsere Doremi DCP 2000 server bekommen und seitdem ein blödes

problem...immer wenn die playlist zwischen werbung und trailer und dann von werbung auf hauptfilm umschaltet,

haben wir ca 5 sec grün-rote streifen auf schwarzem hintergrund, einhergehend mit lauten knacken und rauschen :(!

am formatwechsel liegt es nicht, den hatte ich erst im verdacht...

 

kennt jemand das problem?

 

der techniker wollte vorhin, angeblich per fernwartung, auf die vorherige version downgraden...leider sagt die diagnose

immer noch 2.6.4,, die neuen funktionen sind auch noch drin und im ingest hatte er nur einen 2.6.4 sound_mute hotfix???

 

naja...und dann wollte er uns erzählen, der fehler könne daran liegen, dass unsere platten mit 70-80% recht voll sind *grrr*!

Edited by Madschac (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.