Jump to content

Elmos Kosmetik-Stäbchen...


Rudolf2

Recommended Posts

Hallo Friedemann! Ja ist alles in einem super-Zustand (alles dabei inklusive Kunstoffspachtel etc und alles noch verschweisst - also neu)

Ich fand die hölzernen Stäbchen besonders schön - aber das mit Abstand Beste ist das Mikrofon: Das ist echt putzig und wird auf jeden Fall Verwendung in einem Musikclip finden...

 

Das einzige kleine Problem: Der Projektor funktioniert nicht.... :twisted:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Friedemann: Ich danke dir sehr !

Eigentlich macht der Projektor einen Tip-Top Eindruck, aber der (lange) Riemen war nur noch ein Klumpen (teerartige) Masse. Das habe ich soweit entfernt, aber die großen Metallräder die aufeinander drücken und wohl die Blende bewegen machen einen höllen Lärm... habe ich gleich wieder ausgemacht :roll:

Ich werde mich mal an mg-electronic wenden...

Nochmals danke für den Tip :)

Link to comment
Share on other sites

Thomas007 hat bestimmt mehr Erfahrung mit dem ST 1200. Er hat ihn bestimmt schon oft komplett zerlegt, im Gegensatz zu mir ;-)

 

Metallräder? Ist dort jeweils kein Gummibelag mehr drauf? Vermutlich ist die Lauffläche dieser sogenannten Reibräder schon verhärtet.

 

Ist auf der Umlaufblende eine Gummischicht drauf und diese beschädigt, z.B. Abdrücke, die durch permanent anliegendem Reibrades bei Stillstand des Projektors auftreten? Gleiches gilt auch für die Reibräder selbst, insbesondere bei Modellen ohne Gummibelag auf der Umlaufblende. Wenn eine deutlich sichtbare Delle auf einem der Reibräder zu sehen ist, dann kann der Elmo schon lauter werden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin, das ist ja super-nett. Vielen Dank für dein Beschreibung und Hilfe! Ich werde mir das noch mal genau anschauen!

Vielleicht kriege ich das ja sogar selbst hin - ansonsten habe ich ja nun ein paar Optionen.

 

Danke Männer :)

Link to comment
Share on other sites

Was heißt die machen einen Höllenlärm?

Machen sie den schon in der Standbildstellung (1. Schaltstufe) oder erst wenn das Laufwerk angetrieben wird (2. Schaltstufe)?

 

Ist ein neuer Motorriemen drauf?

Vielleicht noch alte Riemenreste in den Riemenscheiben und dadurch Unwucht. Der Motor dreht mit 3000 U/min da kann das schnell mal Laut werden.

Ansonsten wenn nur in Stellung 2 ist vielleicht der Gummibelag auf der Umlaufblende weich geworden oder hat Dellen die dann ein rumpeln verursachen.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

...da nützen auch die "Q-Tipps" nix!

Habe mir das noch mal angesehen und wie schon von Martin und Thomas sehr richtig vermutet wurde liegt es am Gummi auf der Flügelblende/Reiberäder. Das ist eine üble, klebrige Masse. Ist das reparabel? Muss da ein neuer Gummi auf

die Umlaufblende? Erst mal müsste das grünclich gereinigt werden... Ich werde wohl bei MG-elektronic und GK-Film anrufen. Leider kann ich mir die Reparatur momentan nicht leisten :(

Ansonsten scheint er aber in Ordnung zu sein: Macht keine "kranken" Geräusche auf Stufe I. Lampe brennt und sieht alles gut aus (nichts verbogen)... Da wird sich die Reparatur wohl lohnen? :roll:

 

Ich bedanke mich noch mal herzlich für die Hilfe und Tips!!!

post-83139-0-55940200-1399466793_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rudolf,

 

über die Suchfunktion findest Du meinen Hinweis zur Reinigung der Flügelblende und zum Gummibelag ;-)

Alternativ habe ich den Reinigungsvorgang der Flügelblende in meinem Elmo-Artikel http://www.testberic...swf/344643.html beschrieben.

Allerdings frage ich mich, ob das mit rechten Dingen zu geht, dass man schmalfilm-Artikel kostenlos im Internet findet.

 

Ich sehe gerade, dass Reste des Gummibelags von der Flügelblende auf den Reibrädern befindet.

Die solltest Du natürlich auch mit Isopropanol entfernen, aber bitte nicht die schönen Elmo-Wattestäbchen verwenden ;-)

Link to comment
Share on other sites

Martin... VIELEN DANK! Ich werde mir Morgen gleich Isopropanol besorgen und mich mal an die Reinigung machen. Die hübschen Wattestäbchen nehme ich - selbstredend - nicht! :)

Dann bestelle ich noch einen Riemen. Ich bin jetzt ganz optimistisch :)

 

Ich habe mit sehr großem Interesse und Spannung deinen tollen Artikel im Schmalfilm gelesen: SUPER! So langsam werde ich wirklich traurig, dass es die Zeitschrift nicht mehr gibt...

Das war ja schon vor meiner Zeit.

 

Ich freue mich sehr, wenn ich den Projektor einsetzen kann: Nun habe ich ja auch endlich zwei Tonfilme und würde mich ja selber auch gerne mit der Vertonung meiner Filme beschäftigen - aber das hat noch Zeit...

Jedenfalls habe ich alles dafür - ausser einen funktionierenden Tonprojektor :mrgreen:

Aber mit eurer Hilfe wird sich das bestimmt bald ändern!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am Besten das Laufwerk komplett aus dem Projektor ausbauen und die Blende abnehmen.

Dann die Gummireste von dem Blendenrand vollständig entfernen und mit Schmirgel säubern.

Danach Blende wieder einbauen und justieren. Habe ich schon gemacht.

Der Projektor kann nun minimalst schneller laufen, was aber nicht sonderlich stört.

Die ersten STs hatten gar kein Gummi auf dem Blendenrand.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

Laufwerk ausbauen finde ich etwas übertrieben, zumindest für Rudolf2, falls er sich soetwas nicht zutraut. Die Entfernung des Gummibelags funktioniert wunderbar mit Teppichmesser oder Rasierklinge, wenn man sie im 45 Grad Winkel an die Umlaufblende setzt und sie über das Handrädchen in die entsprechende Richtung dreht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rene, Thomas und Martin :)

Ich werde erst mal das Isopropanol probieren, dass ich mir besorgt habe (wenn das gar nicht geht teste ich vorsichtig Waschbenzin)

Vor dem kompletten Ausbau habe ich in der Tat großen Respekt (das ist ja nicht so simpel wie der Vergaser beim Ford Consul ;)).

Martin hat die Reinigung auch sehr gut in seinem Artikel im Schmalfilm beschrieben. Vielleicht kriege ich es ja tatsächlich alleine hin - das wäre so super.

Ich muss mir jetzt erst mal den Motorriemen bestellen. Ist ein bißchen merkwürdig: Ich habe innerhalb kürzester Zeit schon so viele "Geräte" angehäuft und

frage mich was ich damit überhaupt will: Ich brauche eigentlich nur einen heilen Projektor und keine fünf und keine drei Betrachter, zwei Bespurungsmashcninen

usw...

Man wird irgendwie sehr zum Sammler. Hoffentlich ende ich nicht als Messie.... (dann läßt meine Frau sich aber wirklich scheiden) :mrgreen:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rudolf 2!

 

Also ich könnte keinen Vergaser beim Ford Consul ausbauen.

Aber wenn du das kannst ist der Ausbau des Elmo Laufwerks Pille Palle.

 

Natürlich kannst du es auch nach Martins Vorschlag machen. die Gefahr ist nur, das dann Reste des Gummis irgendwo hinfallen, wo man sie später nicht mehr wegangeln kann

und sie dann durch die Hitze des Projektionslichtes an zu gammeln fangen.

 

Ich habe die ausgebaute Umlaufblende in einen Akkuschrauber gespannt und den Rand schön sauber geschmirgelt.

 

Allerdings muß ich gestehen, das ich auch schon länger kein Laufwerk mehr ausgebaut habe als das ich das hier aus dem Kopf beschreiben könnte. Müßte dazu auch erst einen ST 1200 aufmachen und wieder nachsehen.

 

Zu meinen Spitzenzeiten habe ich GS 1200 auf 2 Flügelblende umgebaut in 45 Minuten.

Aber Heute bin ich auch etwas zittriger geworden und brauche ab und an eine Lupe um die feinen Details zu erkennen.

Ja Ja das Alter schleicht sich langsam ran.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Thomas, das Zeug ist doch so klebrig, dass es an der Klinge hängen bleibt. Es schiebt sich förmlich auf die Klinge.

Regelmäßiges Absetzen der Klinge und Entsorgen der darauf befindlichen Gummireste verhindert einen Überschuss, der dann ggf. tatsächlich runterfallen kann :smile:

 

Die ersten STs hatten gar kein Gummi auf dem Blendenrand.

 

Die letzten STs auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Man wird irgendwie sehr zum Sammler. Hoffentlich ende ich nicht als Messie....

(dann läßt meine Frau sich aber wirklich scheiden) :mrgreen:

 

Hallo Rudolf, das geht ganz schnell ... ;-)

 

Bei mir sind auch schon einige Plätze im Haus belegt,

und meine Partnerin ist davon mittlerweile gar nicht angetan !

Das ganze Hobby hat einen nicht zu unterschätzenden Suchtfaktor :smokin:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Falls Du mal eine Ablagefläche für Deinen Anamorphotenkoffer brauchst... ich biete mich da gerne zur Verwahrung an :)

 

Ich auch, lass mal die Armen etwas reicher werden und nicht die Reichen immer reicher ... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.