Jump to content
UlliTD

Vorhangzuganlage hat Corona nicht überlebt

Recommended Posts

Vorhang auf / Vorhang zu...

sollte gehen. Aber nicht so richtig.

 

Ich steuere das über eine DMX-Relaiskarte. Heißt: Ich schließe kurz einen Kontakt und der Vorhang bewegt sich.

Seit meiner "Öffnung" ist es aber so, dass der Vorhang nur solange läuft, wie ich den Kontakt geschlossen habe.

Setze ich mein DMX-Signal also für 4 Sekunden auf "schließen", fährt der Vorhang genau 4 Sekunden und bleibt dann stehen.

 

Meine Schlussfolgerung: Der Halteschütz ist defekt.

a) reicht es, da irgendwo zu klopfen, eine Zauberformel zu sprechen oder einen Regentanz aufzuführen? Oder

b) Schütz direkt tauschen?! (Ist für 50 € locker zu bekommen, wenn ich das richtig gegoogelt habe) und

c) Schaffe ich dass als 1/8 Elektrikernerd allein oder ist das zu kompliziert. Aslo vieles davon sind ja nur Brücken... aber was da noch so hin/weg/ab/an/dran/drauf/drüber muss, kann ich so nicht erkennen...

 

 

20200629_135016.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich ist dein Selbsthaltekontaktkreis oxidiert. Normalerweise drückst du den Knopf, Schütz zieht an, über den 4. Schließerkontakt des Schützes in Reihe mit dem Endschalterkontakt geht das Schütz in Selbsthaltung, bis der Endschalter den Kreis wieder öffnet. Da das meist mit 24V und Entstörung passiert und daher der Kontaktfreibrennfunke nicht mehr da ist, oxidieren die Kontakte bei Nichtbenutzung und der Kreis schleißt nicht mehr.

Kontaktspray hilft da beim Schütz, dessen Kontakte liegen offen, kaum jedoch bei den Mikroschaltern oder deinem STOP-Taster, wenn du einen hast. Da sind die Kontakte gekapselt, und das Hartsilber wird halt schwarz im Laufe der Zeit.

Wenn du Glück hast, dann reicht mehrmaliges Betätigen der Kontakte zum Zerschlagen der Oxidschicht und es funtkioniert wieder, quasi von alleine. Meist jedoch nicht dauerhaft und man muß die Schalter bzw. Taster auswechseln.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

In deiner Steuerung sind das die Kontakte 13 und 14 an der SChützen, die Probleme machen könnten, sowie die kleinen Mikroschalter unten an den Formaten. Vermutlich jedoch eher der Stop-Taster am Bedientableau. Eigentlich sollte der so geschaltet sein, das bei Defekt gar nichts mehr geht, aber wer weiß. Bei den alten FP20/30 Projektoren waren das nach 20-30 Jahren oft die Übeltäter für spontanes eigenes Ausschalten von Motor und Ton. Ein paar mal an den Schalter schnippen, dann ging es wider für einige Zeit oder auch nur Minuten, dann war wieder Schluß.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde da auch ehr auf die Endlagenschalter bzw Taster tippen.
Die Schützkontakte gehören eher zu der robusten Sorte - da geht selten etwas kaputt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm. Jetzt geht's wieder... Musste wohl doch nur ein paar Mal benutzt werden, um irgendwelche Kontakte wieder frei zu bekommen.

 

Muss ich also - genau - wie die Projektoren, ab und an mal nutzen, beim nächsten Lockdown.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kontakte mit Deoxit F 150 einsprühen, hilft in der Regel. Ist der einzige Reiniger, der keine Schäden und Rückstände hinterläßt.

Ist aber von der etwas teureren Sorte.,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...