Jump to content

TK35 - welche Sicherung ins Schaltgerät?


filmfritzeneu
 Share

Recommended Posts

Am Schaltgerät meiner TK35 ist vermutlich eine Sicherung kaputt gegangen. Es handelt sich um eine der kleinen Glasröhrensicherungen (der Tonlampe)  hinter den kleinen schwarzen Abdeckungen unten. Es steht zwar "Tonlampe, 6 A" darüber, aber kann mir von Euch jemand mitteilen, wie die genaue Bezeichnung ist, mit der ich die Sicherung im Handel bekomme? Da gibt es als 6 Ampere-Sicherung verschiedene Größen und auch Voltangaben. Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

Falls immer, ohne ersichtlichen Grund, mal wieder eine Glassicherung in diesem Schaltgerät auslöst, alle Kontaktflächen des Sicherungshalters reinigen, auch die Anschlüsse im Inneren. Durch Korrosion kommt es gern zu hohen Übergangswiderständen mit extremer Wärmeentwicklung, welche die Glassicherungen einfach durch Wärme auslösen lassen. Schon zig mal erlebt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die 6,3A Sicherungen erwärmen sich auch schon durch die Belastung der Tonlampe bei sauberen Kontakten. Das tut dem Sicherungssockel auf Dauer nicht gut. 35W : 6V = 5,83A! Deshalb habe ich den Sicherungswert schon vor Jahren auf 10A erhöht. Trafo, Gleichrichter und Verdrahtung sind so ausgelegt, dass bei Kurzschluß immer noch ein sicheres Auslösen garantiert ist.

In den Entstehungsjahren der TK waren Sicherungen in dieser Bauform mit max. 6,3A erhältlich, heute dagegen bis 16A.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Zu den Bezeichnungen von Glassicherungen muß ich der Vollständigkeit halber noch bemerken : Es gibt da noch die Unterteilung in Träge T und Flink F. Diese sind mit auf der

Sicherung aufgedruckt. Im Fall Tonlampe TK 35 wäre es 6,3A/250V T. Die Buchstaben T und F geben Auskunft über das Ansprechverhalten der Sicherung. Würde eine Sicherung mit dem Aufdruck 6,3A/250V F zum Einsatz kommen,würde sie auf Grund des höheren Einschaltstromes (Kaltwiderstand) ansprechen. Die Erwärmung des Sicher-ungshalters ist nicht zu vermeiden,da die Belastung Grenzwertig ist. Auf jeden Fall auf den Sicherungsaufdruck achten !

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.