Jump to content

Bild Maske


pp24
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich arbeite seit kurzem in der Projektion (FP30E Generation)

da mein Vorgänger scheinbar nur ne grobe Feile hatte und oben mit unten verwechselt hat ist die Bildmaske total verhunst...

Zur Zeit haben wir das Projektionsfenster notdürftig abgeklebt, um den Pfusch zu kaschieren.

Jetzt zur Frage:

Aus welchem Marterial muß die Bildmaske sein? Ich würde mir gern ne neue basteln!

Muß es Edelstahl sein, reicht auch Alu oder ein einfaches Blech...

 

Für Anregungen oder Erfahrungen auf diesem Gebiet wäre ich sehr dankbar!

Link to comment
Share on other sites

Meines Wissens wird durchs feilen an der Bildmaske das "Filmbild" an die Leinwand angeglichen.

 

Bin nicht 100%ig sicher, falls ich falsch liege, bitte um Korrektur !

Link to comment
Share on other sites

Aus welchem Marterial muß die Bildmaske sein? Ich würde mir gern ne neue basteln!

Muß es Edelstahl sein, reicht auch Alu oder ein einfaches Blech...

Einfaches Blech reicht. Muß für FP 30 aber dann von den Maßen (HxBxT) stimmen, sonst hakt der automatische Maskenwechsel. Wenn du hartlöten kannst, wäre das vielleicht einfacher. Die alte Maske mit Blechen hartlöten und die Lötränder dann runterschleifen. Sieht nicht schön aus, ist aber genauso gut.

Egal wie: Beim anschließenden inneren Ausfeilen der Maske mußt du wie ein Zahnarzt vorgehen, der eine frische Zahnfüllung abschleift: Ganz sachte abtragen, probieren, schauen, sachte abtragen, probieren, schauen usw.

 

da mein Vorgänger scheinbar nur ne grobe Feile hatte und oben mit unten verwechselt hat ist die Bildmaske total verhunst

Man sollte ja meinen, eine Maske falsch auszufeilen (und es dann dabei zu belassen) wäre ein Anfängerfehler. Ist es aber nicht, zu enge Maske mit den typischen Masken-Abschattungen sehe ich regelmäßig auch bei solchen Vorführern, die schon sehr lange dabei sind. Die denken offenbar: Bin schon lange dabei, also bin ich gut. Stimmt nur leider nicht. Andersrum genauso: Maske ist richtig drin, trotzdem knallt das Bild rechts, links, oben, unten bis nach Wladiwostok.

Link to comment
Share on other sites

Das lohnt doch gar nicht , dieser dünne Formatschieber läßt sich doch bei Kinoton nachbestellen . Gibt es auch ohne Fenster zum selber ausfeilen.

 

Ich würde den nicht nachbauen.

 

Bei ner alten Maschine OK aber doch nicht bei einer FP30E

 

cu Johannes

Link to comment
Share on other sites

masken feilen der pure horror, wenn ich da an die alten aufgeschraubten bauer masken denke :twisted: , hat ja schon gelangt wenn die einem mal aus der hand gerutscht sind, aber was erzähl ich, manche kennen es bstimmt nur zu gut. (spass kommt auf wenn du dann auch noch eine spiegel projektion hat :twisted: ) hab mir vor kurzem erst (FP 30) zwei stück bestellt, ich glaub 45,- das stück. und wenn ich ehrlich bin drück ich mich ja ein wenig davor, masken zu feilen

Link to comment
Share on other sites

Nachbestellen, sicher der einfachste weg. Aber mit den Normausbruch Masken paßt es nicht in allen F'llen, da die Objektivabstufung in festen Schritten erfolgt (meist 5 : 5 mm), die geometrische Reihung gab es ja nur in der DDR und in den USA.

Somit bleibt nur Untermaß bestellen, und Feilen, alternativ: Rückwärts aus Bildgroße (Kasch), Projektionsabstand und Brennweite die benötigte Größe errechnen und per CNC aus einem dünnen Messingblech schniden lassen. Ob das dann paßt?

Früher schien das eine verbreitere Kunst gewesen zu sein, zu meinen Bauer U2 gibt 13 verschiedene 35 mm Formate, einschließlich Stummfilm, 1,96:1 (VistaVision), Superscope 2:1, Alter Bauer Tonformat, usw. Vorführkunst und Meisterschaft schienen auch die korrekte Wiedergabe eine Bildformates zu beinhalten. Mit steuerbarem Horizontal- und Vertikalkasch war allerdings einiges leichter, kann ich die Masken in der Werkstatt fräsen bzw. feilen.

 

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Bei der Lieferung der FP30E war eine kleine Schachtel dabei. Darin befand sich diverses Werkzeug für den Service an der Maschine (Imbusschlüssel, Schraubenschlüssel), Öl und auch ein Ersatzmaskenschieber. Ich würde mal nachsehen, ob dieses Teil noch vorhanden ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo NES

 

Bei der Lieferung der FP30E war eine kleine Schachtel dabei. Darin befand sich diverses Werkzeug für den Service an der Maschine (Imbusschlüssel, Schraubenschlüssel), Öl und auch ein Ersatzmaskenschieber. Ich würde mal nachsehen, ob dieses Teil noch vorhanden ist.

Im Lieferumfang des Kombitongerätes der FP 30 befindet sich eine Ersatzleuchtdiode zur Tonabtastung. Ich würde mal sehen, ob diese noch im Deckel eingeklebt ist... 8)

Diese Sachen sind wohl für den Aufbautechniker als schnelle Problemhilfe gedacht, werden daher nicht unbedingt bein Endkunden belassen.

 

Bester Weg hier bleibt wohl Nachkauf (ist bezahlbar) und selber feilen mit Riffelfeilensatz.

#

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

FP Masken mit Gefühl feilen, die sitzt 'relativ' weit hinter dem Film und macht daher einen größeren Maskenschatten.

der Schieber ist aus Messing, gibt daher kein Problem beim Feilen. Gute, neue Schlüsselfeile ist Voraussetzung und eine ruhige Hand und zeit, sonst kommt nix gescheites dabei Raus.

Letzteres ist das Problem bei der Installation, da ist dann meist fürs Feilen zu wenig Zeit. Die Masken sehen dann entsprechend aus.

jens

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.