Jump to content

Raubkopierejagd


3dcg
 Share

Recommended Posts

@hennetv: ich habe nicht geschrieben, das du behauptest, das es nicht unrecht ist filme illegal zu kopieren, sondern mir geht es um deine aussage:

 

So und zum eigentlichen Thema - ich denk so schlimm ist das mit den Raubkopien gar nicht - es ist sicher wie mit der Vogelgrippe - mächtig auf die Trommel hauen um so ein Argument zu haben, das es den Filmfirmen soooo schlecht geht um noch höhere Preise zu gerechtfertigen.

 

du relativierst hier mit deiner aussage das illegale kopieren, d.h. du verniedlichst es und stellst das problem als nicht so wichtig hin. die filmfirmen, sprich verleiher verlangen eben ihren prozentsatz an der kopie und ihre vertraglich mit den kinos verabredete spieldauer. wenn ein kino seine eintrittspreise erhöht mag das auch vielfältige gründe haben - ünerlege mal stromkosten, heizöl/gas, personalkosten(teilweise) etc.

ich habe auch noch nie gehört das ein kino wegen den raubkopierern die eintrittspreise erhöht hat, was ja auch kontraproduktiv wäre.

 

also wie war das mit dem "wer lesen kann ist im Vorteil"

:lol:

und wer es dann auch noch kapiert ist noch mehr im vorteil :lol:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 89
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ja ich hab schon eine Vorstellung wo die Preise herkommen! Ich will ja auch nicht behaupten das die Kinos selbst diese Diskussion antreiben, sondern das sind die Verleihfirmen.

Als Kinobetreiber gehts einem ganz sicher wie einem der ne Tanke hat! Das Hauptprodukt bzw. dessen Preis macht ein anderer und nun soll er sehn wie er damit fertig wird. Ja und so versucht er es anders mit Allem was man sonst noch in einem Kino machen kann!

 

So weit so gut! Problem es reicht trotzdem nicht alles zu bezahlen oder es bleibt nicht genug hängen, das sich die Arbeit wirklich lohnen würde. Kann ich alles verstehen. Aber was ich nicht verstehe, warum macht man es dann überhaupt??

 

Und da man das natürlich nicht sagt, das es so ist wie es ist, sucht man etwas was daran Schuld ist. Tata und da hat man irgendwann einmal einen Grund gefunden, ein schöner Grund, denn er ist so schwer zu Beweisen, da es ja keine richtigen Zahlen gibt. Und wer sollte auch etwas dagegen sagen? Die die sich ne Raupkopie besorgen? Die werden sich nicht melden und somit sind diese nicht zählbar und können so auch nicht den Beweis bringen, dass es nun den Verleihern schadet oder nicht.

 

Und so bleibt alles im Dunkeln und man kann sich gut und immer wieder auf die nicht in Zahlen fassbare Gruppe der Räuber berufen.

Und schon hat man die Begründung - hohe Produktionskosten + viele Raubkopien (die große Unbekannte) = steigende Verleihpreise

 

Aber und das ist das was wirklich ein Problem für den Kinobetreiber ist, und wo er auch allein gelassen wird. Einen Monat später als er, hat es doch eh die Videothek, wo man für wenige Euro dann die ganze Familie bespaßen kann! Warum dann über 30 Eu auf den Tisch legen um ner vierköpfigen Familie ein zweifelhaftes Vergnügen zu bereiten.

 

Leider ist Geiz nun mal geil bei den Leuten. Und die Technik verspricht doch auch "Ein Erlebnis wie im Kino". Was will man denn dann erwarten? Ok drei vier Leute die Kino noch schön finden, wie manche meiner Bekannten.

Aber ich selbst merke da doch den Unterschied - mir ist es sch.. egal ob ein Vorspann noch auf dem Vorhang beginnt und der erst dann aufgeht usw. usw.

Das ist es aber was meinen Bekannten ne Gänsehaut macht - ja aber das sind wenige!

 

Eigentlich will ich nur anmerken, dass es sicher nicht an den Raub-Kopien liegt, das der Saal immer weniger gefüllt ist. Das bedeutet nicht das es harmlos ist den Film mitzuschneiden - nein es soll ruhig bestraft werden!

Ach ja - und die Raubkopien, die durch Qualli wirklich den Markt versauen, die kommen sicher nicht aus dem Kinosaal! Ich denk, da ist das Loch ganz woanders! Vielleicht sogar ein absichtliches Loch! War da nicht mal was bei irgend so einer Behörde, die angeblich Leute angeheuert hat Filme einzustellen um dann die zu fassen die den Film herunterladen??

 

Aber dadurch wird auch kein Saal mehr voller! Die Leute bleiben nicht deshalb weg! Leider für den Betreiber und die Leute die da arbeiten!

 

Gruß

Rigo

Link to comment
Share on other sites

@hennetv: bist du sicher, das du weisst, wo die preise herkommen. der verleihanteil hat sich in den letzten jahren nicht extrem erhöht - also wieso sollen dann die verleiher dran schuld sein? das teilweise die eintrittspreise höher sind, liegt oft daran, das die filme mittlerweile oft mehr als 130 minuten filmdauer haben, was mit werbung dann auf ca. 150 minuten kommt. hätte der film idealerweise 85 bis 90 minuten, dann kann ich anstatt 3 nämlich 4 vorstellungen im gleichen zeitrahmen fahren. und wenn dann das kino 50 cent oder 1 euro mehr pro karte für die langen filme zeigt ist das nur gerecht.

 

das zur zeit weniger leute ins kino gehen, kann viele gründe haben. schon mal daran gedacht, das im moment nichts grossartiges dieses jahr auf dem markt war - meistens nur fortsetzungen. das kino kann machen was es will,, wenn die filme schrott sind, dann kommt eben keiner und wenn der verleih filme mit über 1000 kopien in deutschland startet und dann in einer 500000 einwohner - stadt und umgebung täglich 25 oder mehr vorführungen gezeigt werden, dann ist es logisch, das nicht so viele pro vorführung drin sitzen. die deutschen sind schon seit jahren nicht unbedingt die fleissigsten kinogänger im vergleich mit anderen ländern. vor paar jahren wurde jedes jahr ein neuer besucherrekord gemeldet, aber mir war klar, das es irgendwann auch wieder abwärts gehen muss- nennt man einfach konjunktur - und das hat nicht unbedingt was mit den raubkopierern zu tun.

Link to comment
Share on other sites

"nennt man einfach konjunktur - und das hat nicht unbedingt was mit den raubkopierern zu tun."

 

eben und warum dann so ein Aufwand mit den Raubkopierern die es da angeblich gibt?

Wenn es nur die Kojunktur ist!

 

Und wenn sie es nicht nur ist - warum sollte dann jemand ne Kopie machen, wenn doch eh nur noch Müll kommt! Müll bleibt doch Müll auch wenns nur Kopierter und wer will den schon freiwillig haben?

 

Ich finde Kino muss wieder etwas Besonderes sein und nicht als Massenware angeboten! Wenn es was besonderes wäre, dann wäre der Preis ok und dann leistet es man sich auch!

Aber da es irgendwie alle über die Masse machen wolln, ist es natürlch nix besonderes mehr.

 

Na gut das Problem des unmotivierten Kinobesuchers ist ein vielschichtiges - und hier gings nur um Raubkopien und ich wollte es einfach nur nicht als Grund des Besuchermangels sehen (die Raubkopien)

 

naja und irgendwie kam das doch jetzt sicher auch so rum? Oder!?

 

Ja und die Sache mit Kontrollen am Eingang und im Saal hab ich noch nicht erlebt und finde sie auch echt etwas sinnfrei, da wie oben schon mal geschrieben die "guten" Raubkopien eh nicht im Kino gemacht werden. Ok und wer es trotzdem macht den wird das Pech schon mal ereilen und einer aus dem Publikum oder ein Zufall läßt ihn auffliegen und dann soll er die Strafe bekommen die ihm zusteht.

Aber bitte nicht wie bei einem Staatsbesuch, da geht doch gleich jede Freude am Kino flöten.

 

So dann viel Erfolg allen Betreibern - leider hab ich auch keinen Tip wie der Saal wieder voller wird! :cry:

Link to comment
Share on other sites

- betriebe, die ihr publikum ohne aufzug 30 meter hoch laufen lassen, um dann an der (wenn überhaupt geöffneten) concession zu verkünden "caffee gibt es nur im erdgeschoß" - grüsse nach mannheim!

 

 

Einfach mal in eine Richtung schiessen und losplärren ist immernoch die einfachste Methode, was?

 

Zur Richtigstellung. Im Erdgeschoß steht ein großes Hinweisschild vor der Treppe nach oben das man eigentlich nicht übersehen kann. Auf diesem wird die Kundschaft freundlich darauf hingewiesen das die Concessions in den oberen Geschossen noch geschlossen ist.

Das es ab und zu Leute gibt die scheinbar mit Blindheit geschlagen sind, dafür kann keiner was. Und das "wenn überhaupt geöffnet" verbitte ich mir ebenfalls. Während der ausgeschriebenen Öffnungszeiten ist die Bar im Erdgeschoß bis auf zwei Uhrzeiten geöffnet. Während der zwei kurzen Schließzeiten ist in jedem Fall die im Erdgeschoß benachbarte Con geöffnet. Und ab 19 Uhr öffnen die Cons auf der oberen Ebene.

 

Also nicht einfach drauf losgackern wenn man die Fakten nicht kennt !

Link to comment
Share on other sites

die blindheit der kinobesucher ist ein weitverbreitetes problem - meist in verbindung mit einer gewissen schwerhörigkeit bis hin zur taubheit:

einlass im unterern teil des kinos: das kino ist im ersten stock auf der rechten seite. im ersten stock dann frage des kinobesuchers an den vorführer, der mal aus seinen vorführraum guckt: wo ist denn das kino?

 

noch besser: einlass im unteren teil: kino 1 ist oben geradeaus. kinobesucher im ersten stock, steht da kino 1 ist vor ihm schild hängt dort mit aufschrift kino 1 und rechts daneben noch ein schild mit kino2 und pfeil nach rechts und fragt wiederum nach angucken der schilder: wo ist denn kino 1.

 

:roll: :roll: :roll:

 

@tharsonius: du hast völlig recht, manche besucher meinen sie müssen sich über alles beschweren ohne überhaupt einen grund dafür zu haben ausser das sie zu bl...d sind schilder zu lesen oder den kinoangestellten zu zuhören.

Link to comment
Share on other sites

Tja aber das kennt jeder der mit Menschen zu tun hat!

 

Ein Beispiel von mir:

 

Bitte klicken sie mit der maus dort hin (ich zeige auf den Monitor) - Frau (Deutschlehrerin) nimmt die Maus und hält sie an der Stelle wo ich es wollte an den Monitor!

 

Ich dachte an einen Scherz - bis sie zugab noch nie etwas mit nem PC gemacht zu haben!

 

Naja zumindest hat sie sich nicht beschwert, das es nicht ging!

 

 

Und ich frage, wenn ich das mit euren Kinobesuchern lese - meint ihr wirklich auf die muss man aufpassen, das sie ne Raubkopie machen? :D

Link to comment
Share on other sites

Und ich frage, wenn ich das mit euren Kinobesuchern lese - meint ihr wirklich auf die muss man aufpassen, das sie ne Raubkopie machen? :D

 

nun ja, nicht alle sind mit diesem geistigen niveau gesegnet - gottes grosser tiergarten ist eben sehr vielfältig.

die richtig guten raubkopien kommen - und das wissen eigentlich alle aus der branche - sowieso nicht aus dem deutschen kinosaal.

Link to comment
Share on other sites

Unsere Kassiererin schaute mich sehr erschrocken an als ich aus dem Büro kam und sagte:"So, die Maus geht wieder!" (Alte Kugelmaus gereinigt...). Ihre Frage:" Was! haben wir im Büro Mäuse?!?"

 

Ein Klassiker, den ich nie geglaubt hätte zu erleben! Aber was will man machen, sie kannte diese Art der Peripherie nicht!

Link to comment
Share on other sites

- betriebe, die ihr publikum ohne aufzug 30 meter hoch laufen lassen, um dann an der (wenn überhaupt geöffneten) concession zu verkünden "caffee gibt es nur im erdgeschoß" - grüsse nach mannheim!

 

 

Einfach mal in eine Richtung schiessen und losplärren ist immernoch die einfachste Methode, was?

 

Zur Richtigstellung. Im Erdgeschoß steht ein großes Hinweisschild vor der Treppe nach oben das man eigentlich nicht übersehen kann. Auf diesem wird die Kundschaft freundlich darauf hingewiesen das die Concessions in den oberen Geschossen noch geschlossen ist.

Das es ab und zu Leute gibt die scheinbar mit Blindheit geschlagen sind, dafür kann keiner was. Und das "wenn überhaupt geöffnet" verbitte ich mir ebenfalls. Während der ausgeschriebenen Öffnungszeiten ist die Bar im Erdgeschoß bis auf zwei Uhrzeiten geöffnet. Während der zwei kurzen Schließzeiten ist in jedem Fall die im Erdgeschoß benachbarte Con geöffnet. Und ab 19 Uhr öffnen die Cons auf der oberen Ebene.

 

Also nicht einfach drauf losgackern wenn man die Fakten nicht kennt !

 

- betriebe, die ihr publikum ohne aufzug 30 meter hoch laufen lassen, um dann an der (wenn überhaupt geöffneten) concession zu verkünden "caffee gibt es nur im erdgeschoß" - grüsse nach mannheim!

 

 

Einfach mal in eine Richtung schiessen und losplärren ist immernoch die einfachste Methode, was?

 

Zur Richtigstellung. Im Erdgeschoß steht ein großes Hinweisschild vor der Treppe nach oben das man eigentlich nicht übersehen kann. Auf diesem wird die Kundschaft freundlich darauf hingewiesen das die Concessions in den oberen Geschossen noch geschlossen ist.

Das es ab und zu Leute gibt die scheinbar mit Blindheit geschlagen sind, dafür kann keiner was. Und das "wenn überhaupt geöffnet" verbitte ich mir ebenfalls. Während der ausgeschriebenen Öffnungszeiten ist die Bar im Erdgeschoß bis auf zwei Uhrzeiten geöffnet. Während der zwei kurzen Schließzeiten ist in jedem Fall die im Erdgeschoß benachbarte Con geöffnet. Und ab 19 Uhr öffnen die Cons auf der oberen Ebene.

 

Also nicht einfach drauf losgackern wenn man die Fakten nicht kennt !

 

wer gackert denn da so laut, ohne auf die genannten mängel konkret zu antworten??

 

- ist denn der (seit der eröffnung) problematische aufzug immer noch für die kinobesucher gesperrt?? ->otis kaufen<-

 

- gibt es oben, etage superkino 10 mit 730 plätzen, (mit dem man den platzhirschen, die das haus mittlerweile programmieren, zeigen wollte, wie kino gemacht wird) wenigstens eine tasse kaffee?

 

- wird im superkino 10 immer noch die fp 30e, mit osram 7000w, mit nach oben offenem lampenhaus betrieben? hast du mal einen 7000er kolben hochgehen sehen?

bei der planung hatte man wohl eine funktionierende absaugung vergessen. sind ja nur die vorführer, die neben der maschine stehen.

 

der "blinde" grüsst dich - wie man hört, bist du ja als "projektionsleiter" nicht mehr so zufrieden. warum?

 

tg

Link to comment
Share on other sites

G.Morgen

 

Ein bißchen Ironie zu dem Thema...

Wahrscheinlich geht der Vorführer aus solchen Gründen in einem Nachbarraum mit Schutzanzug in Deckung.

Das würde erklären, warum es keine Besserung gibt, wenn bei der Vorführung nichts stimmt.

 

MfG.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich muss dieses Thema aus gegebenen Anlass leider mal wieder aufgreifen.

 

Gibt es von Seiten der Projektion ausser Veränderung der Laufgeschwindigkeit und zusätzlichem Startband (sofern die Bezeichnung falsch ist sorry) hinter jedem Akt, weitere Möglichkeiten Raubkopierern ihre Arbeit zu erschweren?

Link to comment
Share on other sites

Ich muss dieses Thema aus gegebenen Anlass leider mal wieder aufgreifen.

 

Gibt es von Seiten der Projektion ausser Veränderung der Laufgeschwindigkeit und zusätzlichem Startband (sofern die Bezeichnung falsch ist sorry) hinter jedem Akt, weitere Möglichkeiten Raubkopierern ihre Arbeit zu erschweren?

 

was meinst du mit startband - während der laufenden projektion?

was soll die veränderung der laufgeschwindigkeit helfen gegen raubkopierern?

Link to comment
Share on other sites

Ich muss dieses Thema aus gegebenen Anlass leider mal wieder aufgreifen.

 

Gibt es von Seiten der Projektion ausser Veränderung der Laufgeschwindigkeit und zusätzlichem Startband (sofern die Bezeichnung falsch ist sorry) hinter jedem Akt, weitere Möglichkeiten Raubkopierern ihre Arbeit zu erschweren?

 

was meinst du mit startband - während der laufenden projektion?

was soll die veränderung der laufgeschwindigkeit helfen gegen raubkopierern?

 

Der deutsche Ton passt dann durch die laufenden Veränderungen der Geschwingkeit nicht auf das US Bild.

Link to comment
Share on other sites

Die Frequenzveränderung wird nicht viel helfen.

Mit jeder Heimsoftware zur Audiobearbeitung kann man das aufgenommene Tonsignal per Stretch/Compress-Funktion ohne Tonhöhenveränderung auf die korrekte Länge bringen.

 

Wer technisch in der Lage ist, deutschen Ton auf US-Bild anzulegen, schafft das leider auch...

Link to comment
Share on other sites

Ist das eine Eigeninitiative von dir, oder wurde dir das nahegelegt? In welcher Form führst du diese Geschwindigkeitsänderung durch?

Ich fühle mich nicht in der Verantwortung auf diese Weise gegen Raubkopierer vorzugehen. Ich behandel unsere Gäste lieber nach dem noch Gültigen Vorsatz der Unschuldsvermutung.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Es gibt ein so einfaches, aber wirkungsvolles Mittel, daß es mich ehrlich gesagt wundert, warum noch niemand von der Industrie darauf gekommen ist.

Das bestärkt mich oft in meinem Verdacht, daß Raubkopien eigentlich gar nicht ganz verschwinden sollen....

:roll:

Wirkt allerdings nur, wenn mit einer Standard-Consumer-Cam gefilmt wird.

Ob es sich dabei allerdings um eine Handy-Cam oder auch eine "HighEnd" Cam handelt, ist egal.

Was den größten Teil der Raubkopien ja wohl betrifft, sind die Cam-Versionen....

:wink:

Ich habe es übrigens in meinem Heimkino schon vor ewiger Zeit getestet.

 

Also, ich leide zwar nicht unbedingt an Größenwahn, aber sollte es jemand hier mit Erfolg installieren u. anwenden, denkt an mich.

Meine geistige Idee, mein "Copyright".

:lol:

 

Man nehme die einfachsten, in jedem sortierten Elektronikhandel erhältlichen, Infrarot-Lichtschranken-"Sendeeinheiten".

Diese werden oberhalb der Leinwand im Winkel so ausgerichtet, daß sie quer über das Bild nach unten strahlen.

Natürlich kann man sie auch von unten nach oben, oder links nach rechts, oder alles zusammen installieren.

Am wichtigsten ist Installation zur Strahlung über Bildwandmitte, da hier die ja die "Haupthandlung" läuft.

Man kann sie durchgängig strahlen lassen, oder mit vorgeschalteter Elektronik periodisch blitzen lassen.

 

Glaubt mir, fast jeder CCD der Cams nimmt das Signal überdeutlich wahr.

Ist dann wie ein Strahlengitter vor´m Bild, mehr oder weniger dicht, kommt natürlich auf die Anzahl der verwendeten LED´s an.

 

Im besten Fall bringt´s noch die Belichtungs- u. Zoomfunktion der Cams aus dem tritt.

Erst recht, wenns periodisch blitzt.

 

Und das beste; die Investition dafür ist nicht der Rede wert, der Zeitaufwand zur Installation auch nicht.

 

Nun denn, testet es mal!

Damit hat der hartgesottenste Raubkopier-Gucker keine Lust mehr.

 

MfG.

Link to comment
Share on other sites

Dein Vorschlag betrifft das abfilmen, mir geht es (leider) um den Ton.

 

Warum die Frage? Wir sind leider direkt betroffen und zwar die Sneak. Es geht mir also ausschliesslich um eine Vorstellung pro Woche.

Link to comment
Share on other sites

Dein Vorschlag betrifft das abfilmen, mir geht es (leider) um den Ton.

 

Warum die Frage? Wir sind leider direkt betroffen und zwar die Sneak. Es geht mir also ausschliesslich um eine Vorstellung pro Woche.

 

heisst das, das du davon ausgehst, das bei dir der ton aufgenommen wird? aus dem saal oder im vorführraum?

Link to comment
Share on other sites

IR-Sperrfilter vors Kameraobjektiv und das Abfilmen sollte kein Problem darstellen...

 

Die einzig wirkungsvolle Methode gegen das Abfilmen direkt von der Leinwand ist wohl die Security mit Nachtsichtgeräten - aber wie schon gesagt: Wer will sich schon gerne bei einem Kinobesuch beobachten lassen?? Die gesamten Anti-Piracy Markierungen, egal ob Punkte im Bild oder Knacken/Piepsen im Ton, zielen darauf ab das KINO zu finden, indem die Kopie erstellt wurde (Stichwort böser Vorführer..). Doch wie will man dadurch Gäste aufspüren die den Film abgefilmt haben?

Link to comment
Share on other sites

Dein Vorschlag betrifft das abfilmen, mir geht es (leider) um den Ton.

 

Warum die Frage? Wir sind leider direkt betroffen und zwar die Sneak. Es geht mir also ausschliesslich um eine Vorstellung pro Woche.

 

Wenn das regelmässig passiert dann nehmt doch Metalldetektoren am Einlass und wer erwischt wird bekommt Anzeige und lebenslanges Hausverbot.

 

Wie habt Ihr rausgefunden, das die (Ton)Aufnahme von euch stammt?

 

Gibt es eine Möglichkeit ein hochfrequentes Signal auszustrahlen, was die (digitale) Aufnahme versaut?

 

 

.

Link to comment
Share on other sites

Wenn das regelmässig passiert dann nehmt doch Metalldetektoren am Einlass und wer erwischt wird bekommt Anzeige und lebenslanges Hausverbot.

 

Für kleine Plastikgeräte? Ich sag es mal ganz deutlich, das ist ein Kino, kein Hochsicherheitsbereich mit Metalldetektor und Leibesvisitation. Daher bleibt ein Restrisiko. Wer sich die Mühe macht und den Ton mitschneidet und den Ton dem US Bild kombiniert für den sind der Unterschied von 24 auf 25 Bilder nur ein paar Mausklicks.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.