Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

 

wwer hat Erfahrung mit dem Film Poll gesammelt? Unsere Kopie hat einen unerträglichen Analogton (digital können wir nicht spielen). Das Gesprochene knackst bei allen S-und Z-Lauten und insgesamt sind die Stimmen dumpf und unbefriedigend. Liegt das an unserer Kopie oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Bei allen anderen Filmen und den Trailern haben wir keine Probleme in der Tonwiedergabe.

Link to post
Share on other sites

Wir hatten in der Kopi Poll zumindest einen wnadernden Bildstrichversetzer (wie gesagt wandernd, NICHT springend!)

 

Ich habe drei Vorstellungen gebraucht, bis ich den gefunden hatte.

 

Schön mit der Hand am Bildstrichknopf danebengesessen. Dann als der durch war, Bildstrich verstellt, schnell auf die Stelle, als die unten aus der FP rauskam, dickes Klebeband auf den Film geklebt, mit dem Film mitgewandert bis zum Teller, Papierbogen mit eingewickelt und drei 75 er Bobbies mit in den Wickel geschmissen.

 

Nach der Vorstellung dann den Innenteil aus dem Tellerwickel rausgenommen, auf den flachen Tisch gelegt und dann nach einigen Minuten Suche den wandernden Bildstrich gefunden. Nur drei Löcher rausgeschnitten. Filmteil wieder in den Tellerwickel reingelegt. Durch die eingefügten drei Bobbies paßte der auch wieder gut rein, so daß kein Doppeldecker gespielt werden mußte (By the way: Doppeldecker hab ich auf dem alten Kinotonteller noch nie gemacht. Tut das? Vermutlich muß man die Gabel der Einsteckeinheit oben zukleben?).

 

Beste Grüße

Martin

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wwer hat Erfahrung mit dem Film Poll gesammelt? Unsere Kopie hat einen unerträglichen Analogton (digital können wir nicht spielen). Das Gesprochene knackst bei allen S-und Z-Lauten und insgesamt sind die Stimmen dumpf und unbefriedigend. Liegt das an unserer Kopie oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Bei allen anderen Filmen und den Trailern haben wir keine Probleme in der Tonwiedergabe.

 

Poll spielen wir hier in Würzburg jetzt seit 10.02. Gleich in der ersten Vorstellung ist mir aufgefallen, dass die Sprachverständlichkeit doch stellenweise schlecht ist. Wenn ich nicht erst eine Woche zuvor zusammen mit unserem Servicetechniker die Tonanlage komplett neu eingemessen hätte, würde ich annehmen, das die Ursache in unserer analogen Technik (Ernemann 15-5000 mit neuem Laser) zu suchen ist. Kann aber nicht sein. Nach Einsatz von Messgerät und diversen Testschleifen muss es wohl an der Kopie liegen. Die Stimmen sind wirklich unbefriedigend, Zuschauer haben sich auch schon beschwert.

 

Central

Link to post
Share on other sites

(By the way: Doppeldecker hab ich auf dem alten Kinotonteller noch nie gemacht. Tut das? Vermutlich muß man die Gabel der Einsteckeinheit oben zukleben?).

 

Nö, das geht problemlos, außer die Gabel ist schon richtig verbogen und verzogen, dann sollte man sie aber ohnehin austauschen. Doppeldecker funktioniert gut, der benötigte Film fällt einfach aus der oberen Lage herunter und wird weggezogen. Probleme könnte es geben, wenn Film aus der unteren Lage beim auflegen der oberen Lage irgendwie vorrutscht, und beim Einzug des oberen Filmsmiteingezogen wird. da muss man am besten dreimal gucken, dass da nix schiefgeht, ansonsten haste Bandsalat der übelsten Sorte.

Link to post
Share on other sites

Ein Gespräch mit Piffl (Verleih von Poll) hat gezeigt, dass die Stimmen in allen Kopien schlecht verständlich sind. Die haben schon von vielen Kinos Beschwerden erhalten. Die Sprache wollte aber der Regisseur so haben, sie ist auch nicht so sehr wie sonst auf den Center gelegt, sondern oftmals auch auf die anderen Lautsprecher. Dass weder die Lautsprecher noch die Anlage darauf ausgelegt sind, in den Effektlautsprechern Sprache wiederzugeben scheint ihn nicht gestört zu haben. Er hat seine Testscreenings auch sicher nicht in einem kleinen Programmkino wie unserem ohne Digitalton gemacht. Bei einem Film, dessen Zielpublikum eher in kleineren Kinos zu verorten ist, finde ich das nicht gerade angebracht. Aber naja, das ist Sache des Regisseurs...

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Habe mir gerade die DVD angesehen, auch hier die gleichen Probleme mit der miserablen Qualität

der Originaltondialoge. Die Erzählerstimme ist dagegen o.k.. Also Entwarnung für die Kinos, es ist

ein Problem der Tonmischung (Tondesign!!!). Ob es so gewollt ist, kann befürchtet werden. Eine

unerträgliche Ignoranz dem Zuschauer gegenüber.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.