Jump to content

x-ander

Mitglieder
  • Content Count

    54
  • Joined

  • Last visited

About x-ander

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Interessen
    Licht gefangen auf Zelluloid , ältere Filme
  1. Yep bei uns soll er auch von DTS auf was niedrigeres mittendrin umspringen. Als ich allerdings gestern drin war hab ich nix bemerkt.
  2. Ein sechser Interlock? Oh! Meist sind BWR bedingt nur 4 möglich. Wie macht ihr das dann mit der Werbung? Ein 6er Interlock ist nicht so schnell eingelegt und die Gäste warten in der Eispause. Wenn das mal gut geht ...
  3. Das Programmkino in unsrer Stadt gewinnt zwar auch jedes Jahr seinen Preis aber die hochdotierten Preise gewinnen angeblich nur die Kinos die schon länger als 10 Jahre im Geschäft sind. Soll ein ungeschriebenes Gesetz sein. Gruß Alex
  4. @morpheus Also ich finds prima Freikarten zu bekommen. Zum verschenken an Weihnachten, Kumpels eine Freude machen, Freundin mitnehmen einfach ideal. Und in der Gastronomie rund ums Kino fungieren sie bestens als Zahlungsmittel, was auch noch nie jemanden gestört hat. Als Aushilfe 15 Freikarten zu bekommen ist schon OK finde ich. 2000 gabs 5, und 2001 2 Freikarten pro Aushlife als Weihnachtsgeld bei uns. Sonst gibts nada. Gruß Alex
  5. @morpheus Auf der Cinemaxx Webseite findest Du den Halbjahresbericht 2002. Kannst ihn ja mal für uns aufbereiten. http://www.cinemaxx.de/cinemaxx/index.html Gruß Alex
  6. Ich weiß zwar nix davon, aber ich könnte mir vorstellen, daß es ein vorgeschobener Grund ist. Der Ärger den der Verleih mit den Sneaks hat, deckt anscheinend nicht den Nutzen. Wir hatten erst jede Woche eine Sneak. Jetzt nur noch jeden 1. und 3. Mittwoch. Alex
  7. Für alle dies ganz genau Wissen wollen hier einmal die Preise für Leinwandwerbung einer bekannten Kette: Preis pro Spielwoche (Do bis Mi): 0,70 Euro x Sekunde x PG-Wert x Zeitzonenindex Zeitzonen Kalenderwoche 1 - 5 90% 6 - 9 105% 10 - 14 115% 15 - 18 105% 19 - 23 80% 24 - 28 70% 29 - 33 80% 34 - 37 100% 38 - 41 110% 42 - 46 120% 47 - 50 115% 51 - 52 90% Die Preisgruppenstruktur (PG) basiert auf erreichbaren Besucherzahlen analog der IVW-Staffelsystematik. Dortmund hat beispielsweise einen PG Wert von 61. Gruß Alex Alles nachzulesen auf der Cin
  8. @Morpheus Zum einen ist deine micrökonomische Betrachtung ceteris paribus was in der Realität nicht der Fall ist. Und zum anderen muß man die Zukunft im Auge behalten. Wenn man nach deinem Vorschlag immer den Break Even Point Preis nimmt, muß man regelmäßig auf die Nachfrageschwankungen reagieren, wobei Preissenkungen nicht in dem Maße positiv angenommen werden wie Preiserhöhungen abgelehnt werden (rein von der Stimmung). Man sagt auch dazu: man darf die Nachfrager nicht verderben und sich an niedrige Preise gewöhnen lassen. Deshalb sehen bekannte Marken ungern Dumpingpreise ihrer Produkte
  9. Zur Zeit sind meine Favouriten: 1. Limelight 2. City Lights 3. El 4. La dolce vita 5. Z 6. Le professionnel (Belmondo)
  10. Hallo, Ich weiß nicht, obs schon jemand gepostet hat, aber der "Half Price Day - Super Kinodienstag" heißt (zumindest bei uns) schon nur noch "Super Kinodienstag" und wird wahrscheinlich teurer werden. Solange Kino teuer ist mache ich mir keine Sorgen um die Zukunft. Preisnachlässe wären für mich ein Signal, daß das Wasser langsam steigt. Ufa ist ja schon untergegangen und Flebbe steht es glaub ich bis zum Hals.
  11. Also in einem Fax einer bestimmten Kette, die jetzt nicht genannt wird, stand direkt "... Pause zwecks Steigerung des Nebenumsatzes ..." soviel zum Thema warum Pause bei HP II. Gruß Alex
  12. Ach so, das war ein Kurzfilm. Ich habe es als Promotion Aktion für eine neue Badesalz CD oder Tour empfunden. Wir haben auch keinen Aufpreis verlangt. Meiner Meinung nach sollte man eher Preisnachlass gewähren oder die Besucher besser vor diesem Kurzfilm warnen. Also mich hat er genervt und ich fand ihn aufdringlich und irgendwie schlecht. So far so good Alex
  13. Also wegen den Begriffen "325 Euro" und "Aushilfe" verweise ich auf den Thread http://www.filmvorfuehrer.de/apboard/thread.php?id=864 (Mit dem Finanzamt hat die 325 Euro Grenze nix zu tun!) Auf jeden Fall ist es keine Garantie, daß man wirklich 325 Euro verdient. In Extremfällen geht man auch mal einen Monat leer aus. Die Tatsache, daß der TL keine klaren Aussagen über die Bezahlung macht ("habe unter Umständen ein Angebot" ; "5 oder 6 Eur / Vostellung") mahnt zur Vorsicht. Ich würde mir halt mal vorrechnen lassen wieviel man unter normalen Umständen im Monat verdient. Die
  14. Hi, bin gespannt ob die Kopien mal wieder ausm Sandkasten kommen. Is schon schade, daß bei dem Film an der Stelle gespart wird. Gruß Alex
  15. Großen Dank an Fh99 für den Vorverstärkerschaltplan. Die Eigenkonstruktion meines Kollegen funktionierte erst nicht gescheit (zu dumpf) aber mit der Lösung von Fh99 gings dann. Ich stelle zwar keine großen Ansprüche an den Ton und es klingt auch gut aber die Sprache ist meist unverständlich. Ich frage jetzt einfach mal so, woran es liegen könnte. Vielleicht ist es ja ein bekanntes Problem. Mein werter Kollege, der das alles kostenlos für mich macht, ist jedoch leicht vom Schaltplan FH99s abgewichen. Er hat nämlich auch gleich noch einen Verstärker eingelötet, so daß ich auch d
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.