Jump to content

double-x

Mitglieder
  • Posts

    43
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by double-x

  1. Achtung! Beide Filme sind beschlagnahmt. Das könnte strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
  2. Es ist ja auch keine Zensur. Es geht nur um den sogenannten Jugendschutz, also jener Spezies, die sich Uncut-Versionen aus dem Netz ziehen, bevor sie vom deutschen Verleiher verstümmelt werden :wink: Bingo..der Nagel auf dem Kopf. Und genau diesem Verhalten wird durch so eine Politik massiv Vorschub geleistet und den "Saugern" dabei noch Argumente zugespielt.
  3. Das siehst Du falsch. Selbst wenn Eragon im Kino nicht so toll lief...er ist aber immer noch im Programm. Und den Streifen jetzt für eine DVD in 6 Wochen anzukündigen, verhilft ihm im Kino nicht eben noch zu Besuchern. Hier geht es primär nicht um Eragon, sondern ums Prinzip und einen zu verhindernden Präzendenzfall. Jetzt kommt die Fox mit Eragon...o.k...nicht so wichtig. Als nächstes kommt Sony mit Bond auch zu Ostern und meint zu den Kinos...."Bei der Fox habt Ihr doch auch nix gesagt". Die Fox kalkuliert natürlich dabei. Die Leihmiete ist niedriger nach 6 Wochen Kino...also verdient man ja nicht mehr so viel dran. Dann hauen wir den Streifen doch mal schnell noch vor Ostern raus. Dasselbe geschieht übrigens auch mit "Nachts im Museum". Auch der wird schon nach 3 Monetan erscheinen und ist momentan im Kino nachmittags noch mit Abstand der beste Film gewesen. Also wo soll das hinführen? Wenn sich keiner mehr an getroffene Absprachen hält, kann doch das Verleihfenster doch gleich ganz abeschafft werden. Am besten Fluch der Karibik 3 läuft zuerst im Free-TV mit 20 Werbepausen, kommt dann auf DVD raus und wer ihn bigger sehen will, geht ein Jahr später ins Kino. Also ich kann nur hoffen, daß meine Firma und alle anderen auch das Ding diesmal durchziehen...wenn´s auch bitter ist. Dann eben auch kein Rocky Balboa. Und diesen Film nicht in den beiden größten Miltiplexketten zu haben, kann sich die Fox bei weitem nicht leisten. Aber eins geht nur....entweder man erfüllt Verträge komplett oder garnicht.
  4. Jetzt kräuseln sich mir die Fußnägel. Was soll diese Haarspalterei? Du weißt doch ganz genau, daß Warner den Streifen mehrfach vorgelegt hat, um überhaupt eine KJ zu bekommen. Ich erinnere an "Der Punisher". Auch diesen, im Vergleich zu manch anderen ab 16 freigegebenen Film, hat die FSK in seiner ungekürzten Fassung die Freigabe verweigert. Um den Film im Kino auswerten zu können, hat der Verleih damit garkeine andere Möglichkeit, den Film nochmals gekürzt vorzulegen. Daß die FSK nicht schneidet ist klar. Aber der Verleih wird in diesen beiden Fällen prinzipiell dazu gezwungen. Und wenn Du die Verantwortung dafür allein an Warner abgibst, ist das schon harter Tobak. Du weißt genau, daß es ein ungeschriebenes Gesetz zwischen Kinobetreiber und Verleihern ist, nur Filme aufzuführen, die auch eine Fraigabe haben. Im Fall TCM The Beginning ist es schlicht und ergreifend so, daß eine Freigabe der R-Rated Fassung den Film nicht mehr indizierbar machen würde. Und das sollte anscheinend verhindert werden. Ansonsten würde das ja die BPjM ad absurdum führen. Daß die FSK in letzter Zeit wieder mehr im Hinblick auf BPjM freigibt, ist doch bekannt. Deutscher Jugendschutz....wichtig und notwendig.....aber auch sehr paradox. In anderen Ländern ist ein jugendgefährdender Film nicht für minderjährige freigegeben. Hier gibt es: FSK KJ, keine Freigabe, JK-Freigabe, Indizierung. Und nochmal...die FSK ist eine wichtige Institution...und die meisten Freigaben gehen auch in Ordnung. Aber bitte schon wo liegt der Unterschied zwischen einem "Hostel", "The Hills have Eyes" oder "Saw 3" zu "TCM"?, der in seiner R-Rated Fassung schon ordentlich Federn lassen musste? Ganz zu schweigen von derlei Filmen, die mit einer FSK gesegnet wurden "Slither", "Wrong Turn" etc. und o.g. Filmen in Punkto Gewaltdarstellung keinesfalls nachstehen. Ich habe den Eindruck, daß es bei der FSK in diesen Fällen schon eher auf Tagesform bei sich ständig ändernder Zusammensetzung des Gremiums als auf Prüfungsrichtlinien ankommt. Und nun noch mein Senf an den e-Mail-Verfasser: Du machst Dich mit der Fülle an Rechtschreibfehlern und grammatikalischen Entgleisungen leider ein wenig lächerlich. Wenn Dir was an der Sache liegt, dann nimm Dir das nächste mal einfach 5 Minuten mehr Zeit und formuliere so, daß die FSK Dein Ansinnen auch ernst nimmt und es nicht mit einem vorformuliertem Zweizeiler abtut.
  5. Ihr zwei "Experten" solltet Euch mal am besten in einem Boxring treffen und diesen Thread hier für Facts zum Film freihalten und nicht mit Euren persönlichen Anfeindungen füllen. Wann schreitet hier endlich mal ein Mod ein?
  6. Absolut richtig. Die Frage stell ich mir schon seit Jahren und hab auch im Netz dazu noch keine Antwort gefunden. Der Komponist ist dergleiche. Die Kinofassung hatte jedenfalls den besseren Score. Auf DVD ist er etwas abgeändert. Ich kann mir vorstellen, daß es vermutlich irgendjemanden zu ähnlich zu nem anderen Musikstück klang. Eventuell wollte man somit größere Schadensersatzforderungen vermeiden. Das ist aber nur ne Vermutung von mir, ne andere plausible Erklärung gibts aber auch nicht.
  7. Die Pause ist gesetzt nach dem 5. Akt. Superman dreht seine Runde mit Lois, dann sagt Perry White noch ein paar Worte und....Pause!!! Und um den allgemeinen Diskussionen ein Ende zu setzen. Die Pause ist hier durchaus gerechtfertigt. Warner hat nicht viele Kopien ziehen lassen, so daß die meisten Häuser nur eine haben. Möchte man eine Spätvorstellung anbieten, geht das nur mit Pause. Oder man spielt 19:30 oder ähnlich...da bräuchte man den Streifen dann aber auch garnicht zeigen.....also Pause macht hier schon aufgrund optimaler Anfangszeiten Sinn. Gestern war er besser als Jennifer und Vince, heute schlechter.
  8. Da fehlt mir das Verständnis für. Ich klär in so nem Fall mit dem Verleih ab, daß wir die Kopie noch 1 - 2 Wochen behalten wollen wegen eventueller Schulvorstellungen etc. Wenn die Kopie nicht verplant ist, ist das meist auch kein Problem. Aber ich spiel doch einen Film nicht eine ganze Woche auf Schiene nur wegen einer einzigen Gruppenanmeldung !!!!!!!!!!!
  9. Also ich weiß nicht, was ich falsch mache...aber bei mir läuft das Programm nicht. gespeichert...entpackt...Fehlermeldung :cry:
  10. @kristin...ja Ansonsten sind auch bei uns in der Mitte des Films Farbschwankungen zu beobachten. Scheint kein Einzelfall zu sein.
  11. Würd ich mal der Fox mailen, wie toll Eure Mitarbeiter-Vorstellung war. Interessiert die mit Sicherheit. !!!!!!
  12. Weiß jemand ob was dran ist, daß der Verleih den Streifen jetzt noch synchronisieren lässt und im März als deutsche Fassung nochmal in die Kinos bringt? Zur Diskussion: ich seh die ganze Sache zwiespältig...einserseits spielt man halt das, was eben die Besucher sehen wollen, sei es ne Liebesschnulze, Texas Chainsaw 23 oder Star Trek 11 oder eben ein türkischer Actionfilm. Andererseits hat man als Kinobetreiber auch eine gewisse moralische Verpflichtung (mit Einschränkungen). Wenn also der Streifen abgesetzt wird, ist das genauso zu akzeptieren, als wenn ihn beispielsweise ein regionaler Betreiber weiter zeigt. Im Vergleich dazu, was die Amis in den 80ern für Filme auf die Menschheit losgelassen haben, ist das prozentual gesehen nahezu lächerlich. (Ich glaub aber Rambo 3 war besonders wertvoll, nicht 2). Der Zeitpunkt des Erscheinens ist m.E. in Teilen wesentlich für die Debatte.
  13. Keine Ahnung welche Frustkekse Du gegessen hast, aber eine etwas angemessenere Wortwahl kann man, denke ich, hier schon erwarten, auch, wenn Deine Meinung von denen der Mehrheit hier abschweift. Wenn ich davon überzeugt wäre, besser kochen zu können als Tim Mältzer, hätte ich wahrscheinlich ein Restaurant. Also...bitte nicht immer vorab alles negativisieren, nur weil es Mainstream ist. Ich meine, es wenigstens gut gemachter und anspruchsvoller Mainstream...und diese Konstellation gibt es sehr wohl. Die Laufzeit steht ja nun mit 187 Minuten und 20 Sekunden auch fest. Die UIP empfieht übrigens einige Minuten vor Ende des 4. Aktes die Pause zu setzen.. Mich würde mal interessieren, ob sich alle die Mühe machen und sich dran halten oder am Akt trennen.
  14. Warner empfiehlt, die Pause nach dem 5. Akt zu setzen. Problem ist dann nur der pünktliche Start der nächsten Vorstellung. Noch schwanken die Infos, wie lang die Akte 1-5 zusammen sind von 85-95 Minuten. Und da wohl nahezu alle Kinos ne Pause machen, ist die Frage durchaus legitim. Letztlich sichern auch mehr ausverkaufte Säle unser aller Arbeitsplätze, ganz davon abgesehen, ob man nun persönlich eine Pause mag oder nicht. Ich mag sie persönlich auch nicht, dennoch ist sie in dem Fall einfach notwendig.
  15. Der Ur Kong is nunmal nich das Remake von John Guillermin aus 1976, sondern jenes von Cooper / Schoedsack aus dem Jahre 1933...und darin wimmelt es nur so von Sauriern. 1976 war King Kong dreinmal so groß und mußte nur ner Riesenschlange die Kiefern auseinanderreißen.
  16. Also als Fantasy und Creature-Feature Fan freu ich mich wahnsinnig auf den Film. Ein wenig Skepsis ist dennoch dabei. Daß Jackson seinen Haus- und Hofkomponisten Howard Shore gefeuert hat (o.k. man nennt es kreative Differenzen und will die Freundschaft nicht gefährden), kann man sowohl als positives oder negatives Zeichen auslegen. Den neuen Score schreibt James Newton Howard. Naja, ich bin gespannt.
  17. Jawohl Euer allwissende Lordschaft. Mein Gott...ist doch nur ein Link aus einem anderen Forum...warum fühlst DU dich gleich so, als ob Dir jemand ans Bein gepinkelt hat. Aber ich sehe schon. Bleibt mal unter Euch. Schade, daß man nicht vernünftig über was diskutieren kann.
  18. http://sprec000.xardas.lima-city.de/Proki.html
  19. @cinerama Wieviel Prozent der Kinogänger wissen denn was mit analogem Material möglich ist? Wieviele verstehen was von Kopierwerskunde und Fotochemie? Sie sehen das Endprodukt und das ist nunmal im Vergleich zur digitalen Projektion (ich betone "leider") unbefriedigend, wenn es auch möglich wäre. Wieviele Kinogänger bekommen eine Premierenkopie zu Gesicht? Lies doch mal in anderen Foren, in denen User schreiben, die EP 3 sowohl analog als auch digital gesehen haben. Hier geht es doch nicht um das technisch machbare, sondern um das sichtbare. (und hörbare natürlich auch) Und ich habe garnichts gegen Dampfloks, ich liebe sie sogar. Modellbau und Eisenbahn ist nämlich neben dem Kino (auch Job) und Heimkino mein zweitliebstes Hobby (und beide recht teuer :-). Sollte nur ein Vergleich sein (wenn auch ein zugegeben blöder). Der technische Fortschritt ist nunmal nicht aufzuhalten und letztendlich wird der Markt entscheiden. Wenn die 2K Vorführungen qualitativ schlechter sind als 35 mm Kopien, bleibt es für die nächsten 20 Jahre bei den paar ausgerüsteten Kinosälen. Ich möchte jedoch wetten, daß sich bis dahin das Verhältnis analog / digital im selben prozentualen Verhältnis genau umgekehrt hat. Es gibt auch heute noch Schallplattenfans, aber keine mehr zu kaufen, auch wenn einem die Musik davon besser gefällt als von CD. Ach ja, mein Wohnzimmer ist wohl nen Tick zu klein für ne 33 Meter Leinwand! Ich rede von meinem privatem Beamer. Und verschließt doch bitte nicht die Augen davor, was die stetig sinkenden Preise bei den Heimkinoprojektoren zusammen mit den ständig kürzer werdenden Verleihfenstern bewirken. Heutzutage hängt doch fast in jeder Studenten-WG so´n Teil an der Decke. Und das subjektive Qualitätsempfinden gegenüber einer unscharfen, zittrigen 35 mm Kopie ist nunmal leider so wie es ist. Es möchte Euer umfangreiches Fachwissen doch niemand in Abrede stellen. Ich bin kein Vorführer sondern hinter den Kulissen tätig und sicher meilenweit von Deinem technischen Kenntnissen entfernt...das geb ich auch gerne zu. Aber man kann doch auch nicht die Entwicklungen, welche sich auf dem Kinomarkt abspielen, ignorieren. Es ist auch nicht die feine englische zu meinen, daß jeder, der nicht mit Deiner Meinung übereinstimmt, nicht ernst zunehmen ist. Warum so arogant? Nicht immer alles persönlich nehmen. Es sei doch jedem seine eigene Meinung gegönnt.
  20. Sorry, aber sich so auf den Schlips getreten zu fühlen ist einfach unfair. Chappi ist wohl Deutschlands kompetentester und vielleicht auch bester Heimkinoanbieter. Was er geschrieben hat, entspricht nun mal leider den Tatsachen. Da hilft es auch nichts, die Scheuklappen aufzusetzen und die derzeitige Qualität, die Kino liefert, schönzureden. Und das sage ich als Kinomitarbeiter, der sogar in leitender Funktion tätig ist. Und ja ich habe zu Hause einen Beamer und nein ich habe ich nicht bei Chappi gekauft, war aber schonmal in seinem Laden und weiß daher wovon ich rede. Der italienische Kopienschrott, der uns abgeliefert wird, ist leider der wachsenden Heimkinofangemeinde sehr zuträglich. Mein Bild zu Hause ist groß, scharf, hell, flackert nicht und hat nen vernünftigen Bildstand. Da muß Kino wieder hin. Und man mag ja aus Nostalgiegründen das ein oder andere verteidigen wollen, aber ums digitale Kinos führt über kurz oder lang kein Weg vorbei, natürlich mit qualitativen Mindestanforderungen, was Auflösung etc. betrifft. Nicht zu vergessen bei flächendeckender Verbreitung das Kostensenkungspotential was Herstellung, Versand und Vertrieb betrifft, die ganze Logistik also. 99% aller Analogkopien hinken derzeit der Qualität einer vernünftigen digitalen Vorführung nunmal meilenweit hinterher. Das es anders möglich ist, wissen wir alle...das ist ja auch unbestritten. Aber solange dies so ist, ist der Ruf nach 70mm in etwas so, als ob die Bahn wieder mit Dampfloks fahren sollte.
  21. Wir machen Seniorenkino einmal im Monat, ausschließlich mit deutschen Klassikern von Transit-Film. Die Kopien sind durchweg in hervorragendem Zustand. Besucherzahlen jedesmal so um die 100.
  22. Das mag natürlich durchaus sein. Hab nur die Aussage des Fox-MA wiedergegeben. Columbia hat ja damals auch mehrfach beteuert, daß Bad Boys 2 ungekürzt ab 16 laufen würde!!! Vielleicht ist es ja auch so, daß die PG 13 Fassung sowieso eine FSK 16 bekommen hätte und die andere eben auch... Aber das sind alles irgendwie Mutmaßungen. Leider kann man sich auf die Aussagen der Verleiher auch nicht mehr richtig verlassen...das ist ja das Blöde dabei. Demnach heißt es einfach...Abwarten.
  23. Also ich habe heute mal bei den Kollegen von der Fox angerufen, da mir die Laufzeitangaben auch etwas seltsam schienen. Laut deren Auskunft ist die bei uns laufende jedoch absolut identisch zur US-Kinofassung, bekanntlich PG13.
  24. Ich empfinde das ganze eigentlich als Schlag ins Gesicht eines jeden Kinobertreibers und -mitarbeiters. Es hätte nämlich durchaus JEDEN treffen können. Da schleppt irgendein Idiot eine Digicam mit ins Kino, die mittlerweise Größen haben, das sie in jede Hosentasche passen, setzt sich in einer schlecht besuchten Spätvorstellung in die letzte Reihe und macht ein Filmchen, die rote Aufnahmelampe natürlich deaktiviert. Scheinbar möchte der Verleih, daß alle 5 Minuten jemand alle Reihen abgeht. Das Problem dabei ist nur, daß 2 Wochen später garniemand mehr in diesem Kino sitzen würde. Was soll den 99,9999999 Prozent an ehrlichen Gästen eigentlich noch alles zugemutet werden?
  25. Die Zahl hatte Bully auch bei Beckmann (oder wars Kerner? egal) genannt und ist kurz darauf auch seitens Constantin bestätigt worden. Die haben also kurzerhand mal verdoppelt. Wir bekommen nun auch 2 Stück. Ich kann nur sagen, daß die Vorverkaufszahlen so langsam ein Niveau erreichen, daß stark an HdR erinnert.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.