Jump to content

FP

Mitglieder
  • Content Count

    1,031
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by FP

  1. Man sollte doch nicht von sich auf andere schließen. Übrigens: So dermaßen, wie als Mensch mit Vernunftfaszination mir dieser Thread weh tut, tat mir als Kind mit Bahnfaszination Eschede weh. Sollte das noch nicht genügen, habe ich noch die Ergänzung, dass, in den Maßstäben der Eisenbahnunglücke der letzten 100 Jahre, Eschede das schlimmste Hochgeschwindigkeitszugunglück war. Quasi der Hitler unter den Zugunglücken. Den Rest überlasse ich Kennern kleinteiliger Gesetzmäßigkeiten des Internets, im vollen Bewusstsein und mit dem Entschluss, dadurch argumentati
  2. Wer weiß, was in dem Video der erste Schritt zu bedeuten hat, als die Skittles nicht einfach nur ins Öl gegeben wurden, sondern vorher in diesem Beutel schon im Öl eingelegt waren? Ob das Video gleich vollends fake ist, will ich nicht so schnell sagen, aber vielleicht fehlt ein wesentlicher Zwischenschritt. Vielleicht sollen die Skittles ihre Farbe auch gar nicht abgeben, sondern selbst aufplatzen... Wobei, wie sollte das funktionieren?
  3. Was denn für Formulare?! Meine Oma schreibt ihre Steuererklärung noch auf Mantelbogen und Anlagen, aber da taucht keine Märchensteuer drin auf. Wer schreibt denn heute seine Steuererklärung als Unternehmer noch von Hand? Sag bloß, diese Programmschreiber gingen davon aus, die Umsatzsteuersätze seien fix in eternitas; vielleicht bei Billo- oder Gratissoftware... Für den großvolumigen Einzelhandel ist das die beste Konjunkturspritze, die es geben könnte, kurzfristig gedacht. Der Handgriff dürfte simpel sein, die Steuersätze im Kassensystem (Bzw. Automatisches Supermarkts-Sortiment-Beste
  4. Ich protestiere doch energisch, habe ich doch Freud gar nicht, sondern aus dem Film Titanic zitiert! :D Über den Rest schweige ich. Wie ein Grab. Bin totenstill. Man hört nur den Wind. Und die Vögel ... äähh... zwitschern.
  5. Nein, mit Freud habe ich mich selbst nie befasst... aber wenn wir mal bei Titanic bleiben, machte die Heldin ihren inneren und äußeren Umständen nach auch nicht den Eindruck, als sei sie sehr erfahren darin, überhaupt einen Orgasmus mal gehabt zu haben (da ... kommt ... ja vielleicht erst später im Film die Erleuchtung), also konnte Freud ihr da ja was vom Pferd erzählen. Unter der Zeil fahren ja U- und S-Bahn auf einer Ebene im selben Tunnel; allerdings liegen die Gleise der U-Bahn am äußersten. Am spürbarsten dürfte es daher gewesen sein, wenn die U6 oder U7 in Richtung Ostb
  6. Mann Mann Mann, die im Synchron-Business müssen damals ja ne Menge Kohle gemacht haben, wenn sie sich fürs Aufnahmestudio als Telefon schon den weißen W28 bzw. seinen weißen Nebenstellenapparate-Cousin geleistet haben... Ah, papperlapapp. Die Trennung zwischen Mensch und Gerät ist doch was für Ewiggestrige. An deutschen Universitäten, zum Beispiel, werden Hilfskräfte bei den Kostenstellen gerne mal als Sachmittel verbucht. Das ist Fortschritt! Da erntest du mit Fremdwortkritik nur ein müdes Lächeln.
  7. Einem Fliesenboden-Neubau der letzten 30 Jahre weine ich hingegen keine Träne nach. Von Palast kann bei dieser Einkaufszentrumsarchitektur, mit seinen Trockenbau-Decken, sichtbaren Rauchmeldern, Sprinklern, Lautsprechern und was nicht noch alles für unkaschiertem und dafür hässlichem Mist, nun keine Rede sein. Stuttgart hat mit dem Cinema am Schlossplatz ein ausgesprochen schönes Kino, darum wäre es traurig. Wenn die Nr. 5 das Kämmerlein im Keller war, dann brauchte es da auch nicht viel mehr. Surround haben die U- und S-Bahn gratis geliefert. War halt bei Dialogfilmen blöd
  8. Betrachte es mal so herum: Träte in 2 Wochen das (ja ebenfalls per Verordnung bestehende) Einfahrtverbot in Einbahnstraßen außer Kraft, bekäme auch niemand Post vom Amt, nun sei es erlaubt, in die Einbahnstraße verkehrt herum einzufahren und man möge dabei gewisse Vorsicht walten lassen. Das ist keinesfalls befriedigend, aber es ist so. Noch unbefriedigender ist es, sich im Falle der Unsicherheit über die eine oder andere noch bestehende Bestimmung der Corona-Verordnungen bzgl. Flächenregelungen, Abständen oder sonstigen Hygienemaßnahmen an die Behörden zu wenden und denen die De
  9. FP

    Cp650

    Ich möchte gerne nochmal anknüpfen an das, was @stefan2 anmerkte und ihn dabei höflich kritisieren: Bei dem Golf könnte es sich auch um ein Dieselfahrzeug handeln... Richtig hingegen: "Benzin ist aber drin" ... Ja, wo drin denn? Wenn ich in meinen Diesel Benzin in den Behälter für das Scheibenwischwasser fülle, dann fährt die Karre auch erstmal nicht. Stellt sich mir also die Frage, was das für ein "Strom" ist, der wo anliegt? Vielleicht stimmt ja schon etwas mit dem Netzteil nicht. Ansonsten -- stets hilfreich -- ist der Blick in die Handbücher, die -- falls sie n
  10. Es ist doch quasi eine der Grundregeln des Kapitalismus: Wo noch kein Bedürfnis ist, schaffe man eines. ... musst du auch gar nicht mehr. Glücklicherweise bietet dir die postmoderne Konsumgesellschaft die Möglichkeit, nicht mehr wählen zu müssen, indem dir 1.) nur noch Scheinalternativen geboten werden oder es 2.) möglich ist, alles zu nehmen bzw. 3.) unliebsame Dinge innerhalb 14 Tagen wieder zurück zu schicken (machste eh net...) und 4.) du bei jeder Europa-, Bundes- und Landtags sowie Kommunalwahl u auch zuhause bleiben darfst. Stay safe, stay home.
  11. Au weia... Schrott. Also, Trash. Schrott. Müll. Viele dieser Titel sind Antworten auf Fragen, die keiner stellen tat. Jurassic Park eingeschlossen. ... aber der Fund ist interessant. Danke fürs Zeigen.
  12. Ihr Bayern tut mir leid. Wer da im Ministerium diese Verordnung ausgearbeitet hat, sollte den Fahrradführerschein weggenommen bekommen. Eure 4. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist mit der ÄnderungsVO vom 14.5.2020 hinsichtlich des "Hygienekonzepts" wie folgt ergänzt worden: § 13 Abs. 4 S. 3: "Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage eines von den Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bekannt gemachten Rahmenkonzepts für die Gastronomie auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisv
  13. Will man das dann noch essen?! Das stelle ich mir auch verkohlt im Geschmackt vor...
  14. Tut Hessen nicht, weil das die DSGVO schon selbst erledigt hat. Die DSGVO regelt durch ihren Artikel 2 Absatz 2 Buchstabe d selbst ihre Nichtanwendbarkeit auf DV zum Zwecke u. a. der Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Seuchenvorbeuge ist Teil der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Dass die Landesregierung hier dies nochmal in die Verordnung schreibt, dient der Vergewisserung, jedoch nicht der Regelung. Von still und heimlich kann ja auch keine Rede sein, wenn es im Gesetzblatt verkündet wurde, wie es das verfassungsmäßige Verfahren zum Verordnungserlass vorsieht.
  15. Hast du beim AG Charlottenburg mal angeklopft? Die sind für das Land Berlin das zentrale Insolvenzgericht, da liegt alles.
  16. Na ja, Werbung für hierzulande ist auch nicht besser. Obskure Anlage-Tipps mit Hans Meiser, oder irgendein auf Geschäftsschreiben gemimtes Blatt, das mit "Ihre Umschuldung wurde jetzt genehmigt" überschrieben ist (schlechtes Photoshopping übrigens...), demonstrieren auch nicht gerade großes Vertrauen in den Bildungsstand der Zielgruppe. Seit wann braucht man eine Genehmigung, um mit Schulden Schulden zu bezahlen?! Wer soll das denn genehmigen?! Das städtische Privat-Schuldenamt? XD ... und wenn sich Werbetreibende versprechen, das aufgedunsene Gesicht Hans Meisers brächte Kundschaft, fra
  17. Jo, diese FAQ verweisen ja selbst auf die Verordnung und machen denselben Umkehrschluss aus der Regelung... 😉
  18. Ja, ich gebe zu, es ist nicht ganz fair, das Forum zu nutzen und dabei aber jede Werbung zu blockieren. Das dumme ist nur, dass ich nicht selektiv sein kann, nur das Filmvorführerforum Werbung anzeigen zu lassen, ohne dass dabei auch Scripts zugelassen werden, die am Ende doch mit Facebook und Google telefonieren wollen. Ich kann bei Noscript auch nicht die Werbescripten erlauben, weil Noscript das nicht an die "Mutter"-Seite anknüpft. Dann wäre googlesysndication.com und google-analytics.com dauerhaft aktiviert. Und dass es überhaupt Werbung dafür gibt, Ohrenschmalz zu entferne
  19. Interessant ist oft nicht, was irgendwo steht, sondern was irgendwo nicht steht. Das Visier ist in der maßgeblichen hessischen VO (Link verweist auf PDF) nirgends als unzulässig erwähnt, hingegen schreibt diese VO für den Gaststättenbetrieb dem Personal die Nutzung des Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend vor (§ 4 Abs. 2 Nr. 4). Zufälligerweise definiert diese VO in einer anderen Vorschrift (§ 1 Abs. 6 Satz 2) sogar den Mund-Nasen-Schutz als etwas, das Mund und Nase bedeckt. Das Visier bedeckt Mund und Nase nicht, so dass es kein Mund-Nasen-Schutz ist. Demnach ebenfalls kein Mund-N
  20. Aber du hast schon einen Ad- und Scriptblocker installiert, oder? Mit der Kombination aus ABP, NoScript und den Einstellungen von Seamonkey gibt es nirgends Werbung. Manchmal muss ich etwas herumprobieren, damit ich bei NoScript rauskriege, welche Scripts wirklich wichtig sind, dass die Seite läuft, aber sogar die Cookie-Overlays werden dadurch unterdrückt.
  21. An anderen Ecken wird das auch mit Einwegware so gehandhabt. Vor mittlerweile 5 Jahren hat unser Studentenwerk angefangen, einen Pfennigbetrag ... lass es 30 ct. sein ... auf Pappbecher zu erheben, falls man seinen Kaffee nicht in einer Mehrwegtasse (ebenfalls Pfand, aber besser...) haben will. Der eigentliche Gedanke dabei war, den Müll in den Hörsälen, Seminarräumen und um die Uni-Gebäude zu verringern, weil Pappbecher halt doch mal stehenbleiben, vom Wind weggeweht oder auch achtlos in die Landschaft geworfen werden. Mittlerweile sieht man kaum noch wen mit einem dieser Pappbecher umherl
  22. Das hoffe ich doch. Ein Internetforum kennt Hall nur bedingt, und wenn du gegenüber @carstenk das Höhlengleichnis benutzt, um eine zuvor getätigte Abgrenzung à la Techniker ./. Ästhet auf einem intellektuellen Niveau vorzunehmen, dann interpretiere ich das als Beleidigung; die steht da schwarz auf weiß. Kein Schall, kein Hall. Weil es mich nicht die Bohne interessiert. Niemals hat es das. Haffenloher sagt: "Dat kostet misch kein müdes Arschbackenrunzeln!" Dolby. Klingt gut genug, um über die Schwächen des Mediums akzeptabel hinwegzutäuschen und für den Rest
  23. Selbstreflexion ist in letzter Zeit nicht so dein Ding, oder? Ein absolutes Ärgernis und eine geistige Kapitulation im Filmvorführervorum ist diese Freakshow, die Du mit Nostradamus und Molière in der Rubrik Talk abziehst. Deine Beiträge in diesem Forum waren, wenn man mal von den Scharmützeln über Lichtton in Kopierwerken vor 1990 oder partiellen Desastern (diese Formulierung ist übrigens ein vollständiges Desaster -- wollte ich immer schonmal sagen...) einmal absieht, eher auf der lesenswerten Seite -- Sie waren. Jetzt hingegen beteiligst Du Dich an geistesentkleideter, pseudo-antietatist
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.