Jump to content

RexamRathaus

Mitglieder
  • Content Count

    185
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

About RexamRathaus

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Köln

Recent Profile Visitors

1,043 profile views
  1. RexamRathaus

    Jugendprogramm

    Kann ich (auch aus eigener Erfahrung) bereits für die Zeit Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre bestätigen.
  2. RexamRathaus

    Jugendprogramm

    Tja, damals hat man sich um FSK-Freigaben bei "Jugendvorstellungen" oft nicht geschert....
  3. RexamRathaus

    Joker zu brutal?

    Nachtrag: Stream funktioniert (aus Jugendschutzgründen !) nur von 22-6 Uhr
  4. RexamRathaus

    Joker zu brutal?

    Zu dieser Thematik gerade auf 3SAT eine interessanten Doku gesehen ( JOKER kommt auch vor) KINO-KINO EXTRA , "Nicht Jugendfrei" Was darf der Film zeigen, mein Kind aber nicht sehen? Diese Einschätzung muss die FSK fällen, die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, seit nunmehr 70 Jahren. In der Mediathek zu sehen bis 19.10. https://www.3sat.de/film/kinokino/kinokino-extra---nicht-jugendfrei-vom-12-oktober-2019-100.html Übrigens... ..warum sind bei der FSK die Prüfgremien immer "ungerade" besetzt ? Damit man auf jeden Fall zu einer Mehrheitsentscheidung kommt !
  5. RexamRathaus

    "The walking dead" warum in 16mm gedreht?

    Der gerade in den Kinos gelaufene Robert Redford Film "Ein Gauner und Gentleman" wurde auch sehr bewußt in 16mm gedreht, um eine gewisse "Körnigkeit" des Bilds zu erreichen. So sieht man auch die "Altersflecken" auf Redfords Händen nicht so genau....
  6. RexamRathaus

    Road Show

    Hier mal ein Beispiel anhand des Films SWEET CHARITY https://www.thedigitalbits.com/columns/history-legacy--showmanship/sweet-charity-roadshow-engagements und etwas ausführlicher (wenn auch nur bis CLEOPATRA) frei verfügbar https://books.google.de/books?id=kwq69QWWFPYC&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_atb#v=onepage&q&f=false
  7. RexamRathaus

    Filmrechte

    Vielleicht ist diese Seite hilfreich: https://www.moviepilot.de/news/der-beste-netflix-film-des-jahres-hier-konnt-ihr-roma-im-kino-sehen-1113484 Und dann mal einen Kollegen/Kino kontaktieren, der ihn gespielt hat.
  8. RexamRathaus

    Die besten Filme der Welt...

    @cinerama Die Auswahl/Buchung erfolgte über Bertelsmann DIREKT, die machten die Verträge mit den jeweiligen Verleihern. Programm immer für jeweils 3 Monate, also 4 mal im Jahr. Hatte mit "Programmkinos" nicht zu tun, die Bewerbung erfolgte über die Buchclub-Kundenzeitschrift, und für (normale Besucher) über die Anzeigen des Kinos in der Tageszeitung. Das Plakat oben ist schon aus der "Endzeit" der Reihe, in den 70ern waren es größtenteils Titel, die seit längerer Zeit nicht in den (normalen) Kinos zu sehen waren. U.a. z.B. die Angelique-Reihe, Lord Jim, aber auch frühe Woody Allan Titel, Fellini-Titel , plus hochwertige Action-Ware u.s.w. , aber (nur selten) Filme, die bereits im TV gesendet wurden. Und es gab eben viel Reprisenware, und 35mm Kopien, keine Video-Cassetten, kein Privat-TV....
  9. RexamRathaus

    Eintrittspreise heutzutage...

    Danke für die Informationen, da hat sich ja wohl einiges geändert....
  10. RexamRathaus

    Eintrittspreise heutzutage...

    Nun zumindest bis Ende der 70er gab es vom Kino unterschriebene Verleihverträge, in denen sehr wohl die Eintrittspreise genau (und für alle Sitzplatzkategorien) festgelegt waren. Muss ja auch zur Leihmietenabrechnung die Grundlage sein, oder ?
  11. RexamRathaus

    Eintrittspreise heutzutage...

    Ich habe mich gerade mal wegen der Neuverfilmung KÖNIG DER LÖWEN in den Kinos der Kölner Innenstadt umgeschaut. Da gibts (selbst in der Abendvorstellung heute am Sonntag) enorme Preisunterschiede, selbst in der 2D Version, von 14,50 Euro in der ASTOR-Filmlounge runter bis nur 5,50 Euro im REX AM RING. Und das in der Startwoche. Frage: Gibts nicht (wie früher) vom Verleih festgesetzte Mindesteintrittspreise ? Zumindest in der Erstaufführung in den Städten ?
  12. RexamRathaus

    Die besten Filme der Welt...

    Wir hatten diese Bertelsmann-Aktion Mitte der 70er einige Jahre in Kamp-Lintfort, jeweils Donnerstag. Beworben wurde sie (für die damals große Zahl von Mitgliedern im Buchclub) in der Kundenzeitschrift. Eintrittspreis für Miglieder 3,50 DM ??? , normale Besucher normale Kinopreise. Bunt gemischtes Programm, teilweise Filme hoher Qualität, die selten zu sehen waren. Aber bei manchen Titel wie z.B. der ANGELIQUE Filme waren die 17 Uhr und 20 Uhr Vorstellung fast ausverkauft, ebenso z.B. bei DIE MÖWE JONATHAN. Ich würde sagen, bei ca. 50% der Filme hatten wir gute bis sehr gute Ergebnisse, der Rest, na ja (damals war der DO ja der letzte Tag der Spielwoche) , waren die Besucherzahlen auch nicht schlechter, als wenn wir DI bis DO einen alten Italo-Western gespielt haben. Die Kopien waren durch die Bank in einem recht guten Zustand, natürlich manchmal ein bischen Regen und Laufstreifen an den Aktenden, aber mechanisch sehr gut. Und man muß bedenken: Damals gab es noch keine Video-Cassetten, und fast alle Filme der Reihe waren noch ohne Fernsehausstrahlung !
  13. RexamRathaus

    Die Feuerzangenbowle

    " In den USA gelten z.B. durchaus Fristen, die sich ...." So erging es der Familie/Söhnen von John Wayne, die es seinerzeit versäumten, die Rechte für Mc Lintock zu erneuern, und so ging der Film in die Public Domain. Später stellte sich heraus, das dies nur für den Film, nicht aber für die Musik galt. siehe http://publicdomainmovie.net/movie/mclintock
  14. RexamRathaus

    Digital tötet Kino

    Kunst kommt von Können, käme es von Wollen, so hieße es Wulst. F. Nietzsche
  15. RexamRathaus

    Trinkhalme aus Pappe

    Ich kann mich gut daran erinnern ( in meiner Kindheit, 60er Jahre), das wir zu Hause wirkliche STROH-Halme als Trinkhalme hatten. Naturprodukt, aber durchaus stabil.
×